Öffentliche Vortragsreihen und Ringvorlesungen

Wintersemester 2019/2020

Archäologisches Kolloquium

Das Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte stellt in insgesamt acht Vorträgen aktuelle Ergebnisse und Projekte aus der Archäologie vor und widmet sich dabei unterschiedlichen Epochen. Unter anderem geht es um das keltische Oppidum auf dem Staffelberg, um römische Gewässerfunde aus Augsburg oder um Ausgrabungen im marokkanischen Tinmal.

Wann: dienstags, 19.15 Uhr (nicht wöchentlich)
Wo: Raum 02.18, Am Kranen 12

Weitere Informationen finden Sie hier.

Buchkultur im digitalen Zeitalter

Was sich am Lesen und Schreiben ändert, wenn nicht länger Seiten gewälzt, sondern E-Magazine, Tweets oder Instagram-Kommentare überflogen werden und welche Kreise dieser Wandel um das Medium Buch zieht, diskutiert die Vortragsreihe „Buchkultur im digitalen Zeitalter“, organisiert von der Universität und Staatsbibliothek Bamberg in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek, Stadtbücherei und vhs Bamberg.

Wann: donnerstags, 18 Uhr
Wo: Raum 00.09, Luitpoldstraße 19; Ausnahmen am 24.10 (Stadtbücherei, Obere Königstraße 4) und am 30.01.2020 (vhs Bamberg, Tränkgasse 4)

Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitalisierung aus soziologischer Perspektive

Prof. Dr. Thomas Kern und sein Team vom Lehrstuhl für Soziologie, insbesondere soziologische Theorie, veranstalten im Wintersemester 2019/2020 eine Vortragsreihe zum Thema "Digitalisierung aus soziologischer Perspektive". Wie smarte Technik unser Leben steuert oder wie kollaborative Roboter unsere Arbeitswelt verändern werden, sind zwei der Fragen, denen die Referierenden nachgehen möchten.

Wann: montags, 18 Uhr (nicht wöchentlich)
Wo: F21/02.55, Feldkirchenstraße 21

Weitere Informationen finden Sie hier.

Forum Mathematik-Didaktik - ForMaD

Im ForMaD bietet das Institut für Erforschung und Entwicklung fachbezogenen Unterrichts zweimal je Semester einen Gastvortrag von Kolleginnen und Kollegen der Mathematikdidaktik an. Die Themen spiegeln die Vielfalt der aktuellen Forschungsrichtungen in der Mathematikdidaktik wider. Jeder Beitrag hat dabei gleichzeitig die konkrete Unterrichtswirklichkeit im Blick und bietet Anregungen für das Lehren und Lernen von Mathematik.

Wann: Donnerstag, 14. November und 28. November, 18 Uhr
Wo: Raum MG2/02.10, Markusstraße 8a

Weitere Informationen finden Sie hier.

Geographisches Kolloquium

Auch in diesem Semester lädt das Institut für Geographie wieder herzlich zu drei Gastorträgen im Rahmen des Geographischen Kolloquiums ein. Die Politik zur Entwicklung des Ländlichen Raums, Klimawandel und Migration sowie die Lebenserwartung von Frauen und Männern in Europa werden thematisiert.

Wann: donnerstags, 18.15 Uhr (nicht wöchentlich)
Wo: Raum 02.18, Am Kranen 12
Weitere Informationen finden Sie hier.

Institutskolloquium Psychologie

Im Institutskolloquium Psychologie stellen Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland psychologische Themen vor. Beispielsweise befassen sich die Vorträge mit "Altern als Herausforderung" oder "Gesund führen".

Insgesamt besteht das Kolloquium aus achtTerminen mit unterschiedlichen Orts- und Zeitangaben.
Weiter Informationen finden Sie hier.

Kleine Fächer-Wochen: Ringvorlesung 

In insgesamt 19 Vorträgen und Diskussionsrunden leuchtet die Ringvorlesung das Potenzial der „kleinen“, de facto aber oft großen, jedenfalls renommierten und im Disziplinenkanon der Universität höchst relevanten Fächer exemplarisch aus. Nicht einzelne Forschungsschwerpunkte oder isolierte Fachansätze stehen im Mittelpunkt; vielmehr wird anhand „großer Fragen“ verdeutlicht, wie verschiedene Forschungsansätze und Fachperspektiven fruchtbar zusammenwirken können, um gemeinsam Antworten zu generieren.

HINWEIS:Die beiden Abendvorträge am 5. Dezember müssen leider zugunsten eines parallel stattfindenden Gastvortrags im Rahmen des Theologischen Forums entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wann: donnerstags, 18 Uhr (am 24. Oktober um 19 Uhr; nicht wöchentlich)
Wo: Raum 01.05, An der Universität 7

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kolloquium „Europas Südosten“

Auch in diesem Semester laden der Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft und die Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung zu zwei Gastvorträgen im Rahmen des Kolloquiums „Europas Südosten“ ein. „Griechenland 10 Jahre nach Ausbruch der Krise“ und „Rauchen und Werbung im 20. Jahrhundert“ sind die Titel der beiden Vorträge.

Wann: 26. November und 10. Dezember 2019, 18.15 Uhr
Wo: Raum 01.22, An der Universität 5

Hinweis: Der Vortrag am Dienstag, 26. November 2019 muss leider entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Linguistische Werkstatt

Die Linguistische Werkstatt ist eine Vortragsreihe mit Diskussionscharakter, in der ein breites Spektrum an linguistischen Fragestellungen behandelt wird. In diesem Semester lädt die Bamberger Graduiertenschule für Linguistik (BaGL) wieder herzlich zu Vorstellungen von laufenden und kürzlich abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen ein, die einen Einblick in die aktuelle linguistische Forschung aus Bamberg und aus ganz Deutschland, in ihre Methoden und Fragestellungen bieten.

Wann: mittwochs, 18.15 Uhr
Wo: Raum 01.17, An der Universität 5

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mediävistisches Oberseminar

Das Zentrum für Mittelalterstudien bringt insgesamt vierzehn Fächer zusammen, um Mittelalterstudien und -forschungen interdisziplinär auszurichten – von der Philosophie über die Archäologie oder Denkmalpflege bis hin zur Katholischen Theologie. Das Oberseminar möchte Interessierten Einblicke in diese Themenvielfalt bieten und versammelt neben Expertinnen und Experten aus Bamberg und ganz Deutschland auch Absolventinnen und Absolventen des eigenen BA- und MA-Studiengangs „Interdisziplinäre Mittelalterstudien“ und der Graduiertenschule für Mittelalterstudien.

Wann: montags, 19 Uhr (nicht am 4. November)
Wo: Raum 02.22, An der Universität 5

Weitere Informationen finden Sie hier.

Theologisches Forum

Das traditonsreiche Theologische Forum widmet sich im Wintersemester 2019/2020 dem Thema »typisch jüdisch« – »typisch christlich«. Privates und öffentliches Leben in der Spannung zwischen Klischee, Theologie und Praxis. Die Veranstaltungsreihe mit insgesamt sechs Vorträgen und Diskussionen wird vom Institut für Katholische Theologie in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e. V. und dem Jüdischen Lehrhaus Bamberg organisiert.

Wann: donnerstags (nicht wöchentlich), 18.15 Uhr
Wo: Raum 00.25, An der Universität 2

Weitere Informationen finden Sie hier.

WegE-Lectures

Die WegE Lectures wurden als interdisziplinäres Austauschfoum entwickelt und werden von nationalen und internationalen Gästen gestaltet. Die Veranstaltungsreihe widmet sich Fragen der Lehrerbildung aus einer interdisziplinären Perspektive und kombiniert Vorträge von Bildungsforschern, Fachdidaktikern, Fachwissenschaftlern und Praktikern.

Termine, Raumangaben und weitere Informationen finden Sie hier.