Öffentliche Vortragsreihen und Ringvorlesungen

Archäologisches Kolloquium

Das Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte stellt in insgesamt neun Vorträgen verschiedene internationale Forschungsprojekte vor: Auf dem Programm stehen unter anderem die digitale Bewahrung von Palmyra, die Pfahlbauten von Unteruhldingen oder archäologische Entdeckungen in der Bukhara-Oase.

Wann: dienstags, 19.15 Uhr (außer 8. Juni)
Wo: online via Zoom

Die Zugangsdaten und das komplette Programm gibt es auf den Institutsseiten.

Bayerisches Orientkolloquium

Die Vortragsreihe gibt mit insgesamt neun Vorträgen, darunter die Antrittsvorlesung des Iranisten Prof. Dr. Christoph Werner, einen Einblick in verschiedene Teilgebiete der Orientforschung. Die Referentinnen und Referenten - viele von ihnen werden aus dem Ausland eingeladen - berichten über orientspezifische Themen aus Literatur, Kunstgeschichte, Sprachwissenschaft oder Geschichte. Im Sommersemester 2021 wird das Bayerische Orientkolloquium von der Professur für Islamische Kunstgeschichte und Archäologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg organisiert.

Wann: donnerstags, 18.15 Uhr (nicht wöchentlich)
Wo: online via Zoom

Die Zugangsdaten und das komplette Programm gibt es auf den Veranstaltungsseiten.

Ringvorlesung "Domimmunitäten"

Die Domimmunitäten des Mittelalters waren Bezirke von besonders hohem Rang. Rechtlich wie topographisch privilegiert, stellten sie weniger einen Teil der mittelalterlichen Städte dar, als vielmehr Repräsentations- und Handlungsräume der häufig aus dem umliegenden Adel stammenden Chorherren. Sie errichteten nach der Auflösung der vita communis prächtig ausgestattete Kurienbauten. Noch heute wird das Umfeld der Dome durch diese großen Höfe des 12. und 13. Jahrhunderts geprägt. Die Ringvorlesung zeigt auf, welche sakraltopographischen Konzepte hinter der Anlage der Domimmunitäten standen, welche städtebaulichen und baulichen Typologien und Entwicklungen eine Rolle spielten und wie sich die Lebensumstände der Menschen im Dombezirk gestalteten.

Wann: montags, 20 Uhr (außer Pfingsten)
Wo: online via Zoom

Die Zugangsdaten und das komplette Programm gibt es auf den Seiten des Zentrums für Mittelalterstudien.

Ringvorlesung "Sprache.Macht.Geschlecht"

Die Ringvorlesung widmet sich der Alltagskategorie "Geschlecht", die es aus linguistischer, soziologischer, psychologischer und kultureller Perspektive zu beleuchten gilt. Das Ziel ist es, die Kategorie vom Standpunkt einzelner Disziplinen aus zu definieren und ihre Bedeutung für die sprachliche und soziale Interaktion, auf das Kulturleben sowie auf das private und berufliche Leben zu erfassen. Das Thema ist ständigem Wandel unterworfen – damit ist die Vorlesungsreihe von hoher gesellschaftlicher Aktualität.

Wann: dienstags, 18.15 Uhr (außer Mittwoch, 26. Mai)
Wo: online via Zoom

Die Zugangsdaten und das komplette Programm gibt es auf den Seiten der Frauenbeauftragten.