Öffentliche Vortragsreihen und Ringvorlesungen

Wintersemester 2018/2019

Forum Mathematik-Didaktik

Das ForMaD bietet zweimal im Semester Gastvorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Mathematikdidaktik an. Herzlich eingeladen zu den Veranstaltungen sind Studierende, Lehrkräfte und mathematik-didaktisch Interessierte. Am 8. November geht es um „Nutzungsweisen von Grundschulkindern bei der Verwendung von Tablet-Apps“ und am 29. November lautet das Thema „Wahl eines bestimmten Beweistyps: Präferenz der Lehrperson oder Ausdruck einer adaptiver Unterrichtsgestaltung?“.

Wann: donnerstags (8.11. und 29.11.2018), 18 Uhr
Wo: Raum 02.10, Markusstraße 8a, Gebäude 2

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jubiläumsvortragsreihe: Rund ums Welterbe

Ein Vierteljahrhundert ist Bamberg nun schon UNESCO-Weltkulturerbestadt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Denkmalpflege, dem Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Volkshochschule Bamberg Stadt eine Ringvorlesung statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen dort das Thema Welterbe unter die Lupe.

Wann: dienstags, 18.15 Uhr (nicht wöchentlich)
Wo: VHS im Alten E-Werk, Großer Saal, Tränkgasse 4 / Raum 00.25, An der Universität 2

Weitere Informationen zu den Vorträgen an der Universität Bamberg finden Sie hier.

Theologisches Forum

Das Theologische Forum, eine Vortrags- und Diskussionsreihe, die an der Universität Bamberg bereits eine lange Tradition hat, beschäftigt sich im Wintersemester 2018/2019 mit der „Verzauberung der Welt“. Ausgehend von Max We­bers Theorie der Entzauberung fragen das Institut für Katholische Theologie der Universität Bamberg und die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V.  in fünf Vorträgen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nach religiösen Symbolsystemen in Geschichte und Ge­genwart.

Wann: mittwochs und donnerstags (nicht wöchentlich), 18.15 Uhr (ab 25. Oktober 2017)
Wo: Raum 00.25, An der Universität 2

Weitere Informationen finden Sie hier.