Immer mehr ausländische Studierende zieht es nach Bayern - auch an die Universität Bamberg.

Universität Bamberg lockt Studierende aus 100 Ländern

„International Software Systems Science“ beliebtester internationaler Studiengang

Bayerische Universitäten werden für Studierende aus dem Ausland immer attraktiver: Beispielsweise hat sich die Zahl der ausländischen Absolventinnen und Absolventen an der Universität Bamberg in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt. Menschen aus rund hundert Ländern werden hier derzeit ausgebildet und machen 12,3 Prozent der Bamberger Studierenden aus. Unter ihnen die Ukrainerin Maria Svidryk: Sie schließt gerade ihre Masterarbeit im Fach Literatur und Medien ab.

In der Abendschau des Bayerischen Rundfunks erzählt sie über ihre Erfahrungen als ukrainische Studentin in der fränkischen Weltkulturerbestadt und trifft dabei auf Dr. Andreas Weihe, der als Leiter des Akademischen Auslandsamtes mit seinem Team Austauschprogramme von rund 350 Partneruniversitäten koordiniert. Den beliebtesten internationalen Studiengang in Bamberg verzeichnet dabei die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik: Etwa 80 Prozent der ausländischen Studierenden sind im Master „International Software Systems Science“ eingeschrieben.

Diesen TV-Beitrag des Bayerischen Rundfunks sowie eine Auswahl weiterer Rundfunkbeiträge rund um die Universität Bamberg finden Sie auf den Seiten „Die Uni in den Medien“.