Tagungen

Juli 2021

Ethik der Natur, Ethik der Stadt. Internationales und interdisziplinäres Forschungskolloquium zum Werk Silke Scheuermanns

Im Sommersemester 2021 hält die Lyrikerin und Prosaautorin vier Poetikvorlesungen und gibt in Kooperation mit dem E.T.A. Hoffmanntheater eine Lesung zum Thema „Naturlyrik und Ökologie“. Ein interdisziplinäres und internationales Forschungskolloquium mit dem thematischen Schwerpunkt „Ethik der Natur, Ethik der Stadt“ ergänzt die Poetikvorlesungen. Die Tagung verfolgt dabei zwei Ziele: Sie schließt Scheuermanns Lyrik und Prosa erstens an zentrale literatur- und kulturwissenschaftliche Traditionslinien an. Das Kolloquium verortet ihre Texte zweitens in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und auch im Literaturbetrieb.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Professur.

September 2021

Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik - BWP 2021

Die Jahrestagung stellt vom 15. bis 17. September 2021 aktuelle Erkenntnisse und Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik vor. Die inhaltliche Ausrichtung der Beiträge flankiert dabei die Themen Berufliche Bildung nach Corona sowie Berufliche Bildung im Zuge der Internationalisierung. Organisiert wird die virtuelle Tagung von der Bamberger Professur für Wirtschaftspädagogik.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Professur.

Tagung: „Die große Kraft des Kollektivs!“

Das Spannungsfeld zwischen kollektiver Zusammenarbeit im Planungskontext und dem Anspruch nach einem entwerfenden Architekten, dem ein Werk eindeutig zugeordnet werden kann, nimmt die Tagung zum Anlass, Organisationsformen, Praktiken und Darstellungen des kollektiven Arbeitens von Architektinnen und Architekten im 20. Jahrhundert zu untersuchen. Sie findet vom 17. bis 18. September 2021 statt und wird vom Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) in Erkner und dem Kompetenzzentrum Denkmalwissenschaft und Denkmaltechnologien (KDWT) der Universität Bamberg veranstaltet.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des KDWT.

Tagung: "Eins zu eins ist jetzt vorbei" - Popschreibweisen seit 2000

Das Verhältnis der künstlerischen Felder zueinander, das Neben- und Ineinander ihrer Logiken und Geschichten, ist gleichermaßen interessant und schwer zu vermessen. Während die Schreibweisen im literarischen Feld seit der Jahrtausendwende vielfach untersucht wurden, sind die zumindest historisch parallellaufenden Popschreibweisen vergleichsweise wenig ausgeleuchtet. Eben hier setzt die vom 22. bis 24. September 2021 stattfindende Tagung an.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung.

Oktober 2021

Symposium: Die Rezeption von britischer und irischer Nachkriegsliteratur in der DDR: Tendenzen an Universitäten, Schulen, in der literarischen Szene, im Verlagswesen sowie bei der Zensur

Die Tagung fokussiert die in der DDR beobachtbare akademische Deutung und Nutzbarmachung, mithin den Einfluss und auch die literarisch-kulturelle-pädagogische Vermittlung von britischer sowie irischer Literatur, die (vorwiegend) nach 1945 erschien. Wesentliche Fragestellungen tangieren die kulturelle Deutung bzw. Dekodierung dieser Werke in der DDR im Hinblick auf Ideologisierung und Einbettung in staatstragende Narrative. Das Symposium findet am 1. Oktober statt.

Weitere Informationen sowie das komplette Programm finden Sie auf den Seiten der Professur für Anglistische und Amerikanistische Kulturwissenschaft.

Bamberger Schulleitungssymposium

Im Zweijahresrhythmus treten pädagogische Führungskräfte aus ganz Deutschland mit Vertretern aus Wissenschaft und Bildung in einen intensiven Austausch über wichtige Themen aus den Bereichen Schulmanagement, Schulqualität und Schulentwicklung. Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Schulleitung, aber auch an Inhaber von koordinierenden Funktionen der Unterrichts- und Qualitätsentwicklung (z.B. an die Steuergruppen, Qualitätsbeauftragen und Fachkoordinatoren einer Schule) sowie an Vertreter aus Bildungspolitik und -verwaltung. Das Schulleitungssymposium wird vom Zentrum für Lehrerbildung Bamberg (ZLB) und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen gemeinsam veranstaltet und ist auf den 7. bis 9. Oktober 2021 anberaumt.

Weitere Informationen finden Sie im Info-Portal Lehrerbildung.