Godehard Ruppert und sein Bayreuther Amtskollege Stefan Leible unterzeichnen den Kooperationsvertrag.

Auch Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle ist es ein wichtiges Anliegen, die Landesgeschichte an den Universitäten zu stärken.

- Tanja Eisenach

Fränkische Landesgeschichte bekommt ein Zuhause

Universitäten Bamberg und Bayreuth unterzeichnen Kooperationsvertrag

Das Forschen und Lehren am Institut für Fränkische Landesgeschichte kann beginnen: Am Donnerstagabend, 16. Februar 2017, haben die Präsidenten der Universitäten Bamberg, Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert, und Bayreuth, Prof. Dr. Stefan Leible, im Beisein von Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle die abschließende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Schon nächste Woche findet ein Hauptseminar in Thurnau statt.

Weitere Informationen zur Vertragsunterzeichnung finden Sie in einer gemeinsamen Pressemitteilung  der Universitäten Bamberg und Bayreuth.