Bas!s Chronik und Archiv

Seit dem Inkrafttreten der UN-Konvention 2009 über die Rechte von Menschen mit Behinderung gilt die Inklusion als neues Leitbild der Bildungspolitik. In Artikel 24 (Abs. 1) der UN-Konvention heißt es, dass die unterzeichnenden Staaten sich verpflichten, ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen zu schaffen. Damit sind alle Ebenen des Bildungssystems in Deutschland gemeint, von den Kindertageseinrichtungen über die Grundschulen und die Schulen des Sekundarbereichs bis hinein in die Erwachsenenbildung und die Hochschulen.

Mit der Aufgabe, diese Ziele in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung zu verankern, ist Bas!s 1.0: Basiswissen Inklusion und Sonderpädagogik im Erziehungswissenschaftlichen Studium 2018 in die erste Phase seiner fünfjährigen Projektlaufzeit gestartet. Von 2018-2023 standen die Entwicklung der Organisationsstruktur und die Erarbeitung des Studienangebotes sowohl in inhaltlicher als auch in didaktisch-methodischer Hinsicht im Fokus der Arbeit. Zahlreiche Lehrveranstaltungen, häufig mit Theorie-Praxis-Bezügen, Kooperationen, Tagungen und Veröffentlichungen sind Ergebnisse der Arbeit. Im Folgenden eine Auswahl: 

  • Ulrich Heimlich / Ewald Kiel (Hrsg.): Studienbuch Inklusion. Bad Heilbrunn / Stuttgart: Klinkhardt / UTB 2020 (366 S.). 
    Darin sind die besonders relevanten Studieninhalte zu den Bereichen „Sonderpädagogische Förderschwerpunkte“, „Inklusives Schulsystem“, „Inklusiver Unterricht und inklusive Schulentwicklung“ in 21 didaktisch-methodisch aufbereiteten Studientexten zusammengefasst. Dieses ist als eBook in der Studienbibliothek der Universität Bamberg erhältlich.
  • Basis Zwischenbericht 2022