Denkfutter für das Orientierungspraktikum

Du kommst frisch aus dem Orientierungspraktikum und kommst noch nicht ganz damit zurecht, plötzlich nicht mehr Schüler*in, sondern Lehrkraft sein zu wollen? Was bedeutet es in unserer modernen Zeit, in der Wissen überall dauerhaft verfügbar ist, überhaupt noch Lehrkraft zu sein?

Wir haben hier ein Gedankenexperiment, das dir vielleicht hilft, diese Fragen zu klären:

Stell dir eine „Schule“ vor, in der alle Lernenden einen persönlichen Lernroboter erhalten und ohne Lehrkraft sowie ohne Klassenanbindung lernen können. Der Lernroboter stellt Informationen und Übungsmaterial zu allen Fächern und allen Jahrgangsstufen bereit. Die Lernenden können das Programm in selbst gewählter Reihenfolge und Geschwindigkeit bearbeiten. Für jede erledigte Aufgabe sammelt man Punkte.

Frage: Welche Aufgabe(n) und Funktion(en) hat in Abgrenzung zu solch einem Lernroboter eine Lehrkraft in unserem heutigen Schulsystem? Wie möchtest du diese Aufgabe(n) und Funktion(en) ausfüllen?

Halte deine Gedanken für dich selbst schriftlich fest, im Laufe des Studiums wird darauf Bezug genommen!

Hier(402.9 KB, 2 Seiten) findest Du unseren Flyer mit einer Übersicht über alle Praktika im Lehramt und weiteren Reflexionsfragen zum Orientierungspraktikum.