Lösungsorientierte Kurzberatung für mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Lehramtsstudium


„Ich habe mehr Ressourcen und Stärken als ich dachte!“
Möchtest auch du deine Stärken und Ressourcen gerne in stressigen Zeiten besser nutzen können? Dann mach es wie diese(r) Teilnehmende und komm doch mal in unsere lösungsorientierte Kurzberatung. Wir, Bamberger (Schul-)Psychologie-Studierende, unterstützen dich gerne dabei, auch in turbulenten Zeiten Land zu sehen. Damit auch du wohlbehalten und gut gewappnet in den Lehrerberuf startest!

Dein Perfektionsstreben steht dir manchmal im Weg? Du kannst in deiner Freizeit nicht so gut abschalten, weil Gedanken an die Uni immer wieder aufkommen? Du neigst dazu, nach Misserfolgen den Kopf in den Sand zu stecken? Oder du bist einfach nur neugierig, was es eigentlich mit einer lösungsorientierten Kurzberatung so auf sich hat? Dann gönn dir doch eine Beratung bei uns.

Für wen und warum eine lösungsorientierte Kurzberatung bei uns?

Unsere Beratung ist ein Angebot von Studierenden für Lehramts-Studierende! Wir arbeiten niedrigschwellig, auf Augenhöhe und können deine Situation als Bamberger Studierende(r) so gut wie kein anderer nachvollziehen, denn wir sitzen im gleichen Boot wie du! Außerdem hast du bei uns auch die Möglichkeit, eventuelle Stolperfallen jetzt schon aus dem Weg zu räumen und so Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen!

Was genau ist unsere lösungsorientierte Kurzberatung?

In unserer lösungsorientierten Kurzberatung kannst du gemeinsam mit deine(r) Peer-BeraterIn über deine aktuelle Situation im Studium reflektieren, Probleme aufdecken und an Verbesserungsmöglichkeiten arbeiten. Dabei legen wir unseren Fokus aber nicht auf deine Probleme, sondern auf deine Stärken und mögliche Lösungen!

Die Beratung läuft in etwa so ab: Zunächst reflektierst du mit Hilfe eines Fragebogens über verschiedene potenzielle Problembereiche und Ressourcen und kommst dadurch deinem individuellen Gesundheitsprofil auf die Spur. In einem anschließenden etwa einstündigen Gespräch werden deine momentane Situation im Studium und dein individuelles Gesundheitsprofil besprochen und Ziele sowie erste Lösungsideen entwickelt. Wenn du Lust hast, kannst du dann auch noch ein zweites Gespräch mit deine(r) Peer-BeraterIn ausmachen, in dem dir Angebote für deine zentralen Zielbereiche vorgestellt werden.

Die Beratungsgespräche finden in den Beratungsräumen des Projektes BERA (Beratung im schulischen Kontext) in der Pfeuferstraße 16 statt.

Wichtig: Diese Beratung kann eine professionelle Beratung nicht ersetzen, sondern steht dir für kleinere Probleme und zur Prävention zur Verfügung! Solltest du das Gefühl haben, sehr stark belastet zu sein, melde dich zum Beispiel bei der psychotherapeutischen Beratung oder anderen Services unserer Uni.

 

Wer sind die Peer-BeraterInnen?

Die Peer-BeraterInnen sind spezifisch ausgebildete (Schul-)Psychologie-Studierende. Selbstverständlich unterliegen alle Peer-BeraterInnen der Schweigepflicht!

Hast du Interesse? Dann vereinbare dein Gespräch mit deine(r) Peer-BeraterIn unter: beratung.wege(at)uni-bamberg.de
Das Angebot ist kostenfrei!

Stimmen weiterer TeilnehmerInnen: