Forschungsprofil

"Die Universität Bamberg ist eine mittelgroße Universität mit einem klaren Profil in den Geistes- und Kulturwissenschaften, in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Humanwissenschaften, ergänzt durch anwendungsorientierte Informatiken. Interdisziplinäre Forschungsaktivitäten und vielfältig kombinierbare Studiengänge tragen zur Profilierung in der Wissenschaftslandschaft Deutschlands bei."

(Aus dem Leitbild der Otto-Friedrich-Universität)

Charakteristika der Forschung an der Universität Bamberg

Die Forschung an den vier Fakultäten der Universität Bamberg ist interdisziplinär ausgerichtet, oft in fakultätsübergreifenden Zentren oder kleineren Forschungsverbünden organisiert und in vielen Fällen international vernetzt.

Vier herausragende, interdisziplinär arbeitende Forschungsbereiche, die bereits über einen längeren Zeitraum exzellente Leistungen erbringen, bilden besondere profilbildende Schwerpunkte in der Forschung.

Sie werden derzeit in einem fächer- und disziplinenübergreifenden Prozess genauer beschrieben und hier vorgestellt. Diese Arbeit versteht sich als work in progress, das bedeutet, dass nicht alle vier Schwerpunkte gleichermaßen vollständig auftreten. Ziel ist, zum Sommersemester 2019 den Prozess abgeschlossen und die vier Schwerpunkte in dieser Form auch auf der Forschungslandkarte der HRK eingetragen zu haben:

Daneben formieren sich derzeit Potenzialfelder an der Universität Bamberg, die klares Entwicklungspotenzial hin zu Schwerpunktbereichen beinhalten. Näheres dazu folgt hier in Kürze.