Holger Müller

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut für Kommunikationswissenschaft
4. Stock, Raum 04.115 (771.8 KB)

An der Weberei 5
96045 Bamberg

Tel. 0951/863-2163
Fax 0951/863-2159

E-Mail: holger.mueller(at)uni-bamberg.de

Funktionen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft
Seit Februar 2016 Fachstudienberater für den Bachelor Kommunikationswissenschaft

Praktische Journalistenausbildung, Hörfunkforschung und aktuelle Medienentwicklungen. Aktuelles Lehrprojekt: friedaFM – Bambergs Uniradio

AUFSÄTZE

Müller, Holger (2015): Demenz oder Verdrängung? Zur Archivlage des privaten Hörfunks in Bayern. In: Rundfunk und Geschichte, Nr. 3-4/2015,  32-35.

Behmer, Markus/Müller, Holger (2013): Warum Crossmedial arbeiten? In: Kaiser, Markus (Hrsg.): Innovationen in den Medien. Crossmedia – Storywelten – Change Management. München: Hooffacker, 24-44.

Müller, Holger (2011): Die Tage des Medienerregers. In: Message – Internationale Zeitschrift für Journalismus, 2/2011, 10-16.

REZENSIONEN

Lorenz Matzat: Datenjournalismus. Methode einer digitalen Welt. von Müller, Holger in rezensionen:kommunikation:medien, 10. April 2017, abrufbar unter http://www.rkm-journal.de/archives/19995

Michael Haller (Hrsg.): Wir brauchen Zeitungen!. von Müller, Holger in rezensionen:kommunikation:medien, 21. Juni 2016, abrufbar unter http://www.rkm-journal.de/archives/19242

Witzke, Bodo/ Rothaus, Ulli (2010): Die Fernsehreportage. Konstanz: UVK. In: rezensionen:kommunikation:medien, 30.06.2011. Abrufbar unter: http://www.rkm-journal.de/archives/5365

VORTRÄGE

„Verifying News Content on Social Media.“ Vortrag im Blockseminar „Das politische und gesellschaftliche Potential neuer Medien“ mit Studierenden der Universität Bamberg und der Nationalen Ivan-Franko-Universität in Lviv, Ukraine. Bamberg im Oktober 2014.

„Big Data: The last resort for local newspapers?” Vortrag im Rahmen der International Summer School „Digitization and its Impact on Society“ an der TU Dresden mit Dr. André Haller. Dresden im Oktober 2013.

„Media as multipliers in political campaigns.“ Vortrag im Blockseminar „The Political Potential of New Media“Seminar mit Studierenden der Universität Bamberg und der Nationalen Ivan-Franko-Universität in Lviv, Ukraine. Lviv im April 2013.

„Wie sieht Crossmedia aus an der Universität Bamberg“. Kurzvortrag während des „Campus-Tags“ des Mediencampus Bayern mit Prof. Dr. Markus Behmer. Passau im März 2013.

Moderation von verschiedenen Panels und Diskussionen

seit Wintersemester 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität, Bamberg

2009/2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Kommunikationswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität, Bamberg

2008 bis 2009 Freier Journalist und Moderator bei der BLR 2006 bis 2008 Volontariat bei der Gemeinschaftsredaktion der bayerischen Lokalradios BLR

2007 Abschluss als Magister an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Magisterarbeit über den Entwurf einer Hörspielserie auf Basis eines mittelalterlichen Artus-Romans

Seit 2009 Workshops zu Themenfindung, Beitragsgestaltung, Hörfunkreportage sowie Social Media für den Aus- und Fortbildungskanal afk max, Nürnberg

Von 2009 bis 2015 Schulungen, Workshops und Airchecks für uni-vox. – Das Bamberger Studentenradio.