Annika Geuß M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Kommunikationswissenschaft
4. Stock, Raum 04.062

An der Weberei 5
96047 Bamberg

Tel. 0951/863-2283
 

E-Mail: annika.geuss(at)uni-bamberg.de

Funktion

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Übungen

Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA I-b, BA V-b (Gruppe 1) (Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA I-b, BA V-b (Gruppe 1))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangszuordnung: BA I-b, BA V-b
Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA I-b, BA V-b (Gruppe 2) (Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA I-b, BA V-b (Gruppe 2))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangszuordnung: BA I-b, BA V-b

Seminare

Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA G-a (Gruppe 3) (Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA G-a (Gruppe 3))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA G-a/Dieses Seminar richtet sich an Bachelorstudierende im Hauptfach und Studierende im Nebenfach mit mindestens 30 ECTS-Punkten.
Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA G-a (Gruppe 4) (Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA G-a (Gruppe 4))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA G-a/Dieses Seminar richtet sich an Bachelorstudierende im Hauptfach und Studierende im Nebenfach mit mindestens 30 ECTS-Punkten.
Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA I-a (Gruppe 3) (Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA I-a (Gruppe 3))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA I-a/Dieses Seminar richtet sich an Bachelorstudierende im Hauptfach und Studierende im Nebenfach mit mindestens 30 ECTS-Punkten.
Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA I-a (Gruppe 4) (Grundlagen der Kommunikationswissenschaft I BA I-a (Gruppe 4))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA I-a Dieses Seminar richtet sich an Bachelorstudierende im Hauptfach und Studierende im Nebenfach mit mindestens 30 ECTS-Punkten.

Projektseminare

Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA M-a (Gruppe 1) (Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA M-a (Gruppe 1))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA M-a
Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA M-a (Gruppe 2) (Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA BA M-a (Gruppe 2))
2 SWS
Annika Geuß
Studiengangzuordnung: BA M-a

Lehre und Forschung

Grundlagen der Kommunikationswissenschaft

Qualitative und quantitative Inhaltsanalyse

Politische Kommunikation

Dissertationsprojekt

„Kommunikation in Plenardebatten“ – Muster interaktiven Handelns als Indikatoren für die kommunikative Umsetzung parlamentarischer Funktionen, Regeln und Rollen in Haushaltsdebatten des Deutschen Bundestags zwischen 1998 und 2023

Monografien

„Das Parlament als Kommunikationsarena“: Öffentlichkeitsebenen und Kommunikationsmuster in Plenardebatten des Deutschen Bundestags (= Bamberger Beiträge zur Kommunikationswissenschaft Bd. 16). Bamberg: University of Bamberg Press 2021.

„Qualität im Journalismus“ – Eine Synopse zum aktuellen Forschungsstand (= Bamberger Beiträge zur Kommunikationswissenschaft Bd. 8). Bamberg: University of Bamberg Press 2018.

Aufsätze in Sammelbänden

Medienqualität durch Medienkritik: Qualitätskriterien in und für Podcasts am Fallbeispiel des Übermedien-Podcasts „Holger ruft an“. In: Michael Wild, Michael; Katzenberger, Vera; Keil, Jana (Hrsg.): Podcasts. Perspektiven und Potenziale eines digitalen Mediums. Wiesbaden: Springer VS (2022), S. 277-306.

Journalistische Qualität im privaten Rundfunk. In: Behmer, Markus; Katzenberger, Vera (Hrsg.): Vielfalt vor Ort. Die Entwicklung des privaten Rundfunks in Bayern. Bamberg: Bamberg University Press (2021), S. 469-488. (gem. mit Vera Katzenberger)

„Schrecke nicht das Wasser auf“ – Das Lehrhafte und die Tabuwarnung als soziale Funktion der Sage am Beispiel lokaler Wassergeistsagen. In: Braun, Karl; Dieterich, Claus-Marco; Moser, Johannes; Schönholz, Christian (Hrsg.): Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven. Marburg 2019, S. 683 – 691.

Sonstige Veröffentlichungen/Essays

„Der Basar der Nächstenliebe“. In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno22 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2022, S. 108-109.

„Der Handwerker der Superlative“. In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno21 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2021, S. 134-136.

„Noblesse oblige“. In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno21 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2021, S. 84-85.

„Mutter, heut machen wir Rebellion!“ In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno19 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2019, S. 128-129.

„Der unmögliche Künstler“. In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno18 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2018. S. 160-162.

„Der unmögliche Künstler“. In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno18 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2018. S. 160-162.

„Qualität im Journalismus“ – Eine Synopse zum aktuellen Forschungsstand (= Bamberger Beiträge zur Kommunikationswissenschaft Bd. 8). Bamberg: University of Bamberg Press 2018.

„Schrecke nicht das Wasser auf“ – Das Lehrhafte und die Tabuwarnung als soziale Funktion der Sage am Beispiel lokaler Wassergeistsagen. In: Braun, Karl; Dieterich, Claus-Marco; Moser, Johannes; Schönholz, Christian (Hrsg.): Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven. Marburg 2019, S. 683 – 691.

„Mutter, heut machen wir Rebellion!“ In: Behmer, Markus (Hrsg.): Anno19 – Das Magazin der Medienjubiläen. Bamberg 2019, S. 128-129.

Vorträge

„Schrecke nicht das Wasser auf“ – Das Lehrhafte und die Tabuwarnung als soziale Funktion der Sage am Beispiel lokaler Wassergeistsagen. Studentisches Panel beim 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv), 20. bis 23. September 2017, Philipps-Universität Marburg.

„Qualität im Journalismus“ – Eine Synopse zum aktuellen Forschungsstand. Panel 4: „Implikationen demokratischer Öffentlichkeit“ beim 9. Nachwuchsnetzwerk politische Kommunikation (NapoKo), 15. bis 17. November 2018, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Seit Oktober 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

April 2019 - Juli 2019: Studentische Hilfskraft am Institut für Kommunikationswissenschaft, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft (Prof. Dr. Rudolf Stöber)

Seit 2018: Jan-Philipp-Betz-Stipendium 

Oktober 2017 - Januar 2019: Studentische Hilfskraft am Institut für Kommunikationswissenschaft, Lehrstuhl für Organisationskommunikation und Journalistik (Prof. Dr. Anna M. Theis-Berglmair)

Oktober 2017 – März 2020: Studium der Kommunikationswissenschaft (Master of Arts)

April 2015 – März 2017: Studentische Hilfskraft am Institut für Kommunikationswissenschaft (Tutorium „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“)

Oktober 2013 – April 2017: Studium der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Europäische Ethnologie an der Universität Bamberg (Bachelor of Arts)