Zweitnutzung von Software

Microsoft Office / O365

Auf einem Dienstgerät ist Microsoft Office vorinstalliert. Die vorhandene Lizenz ist nur für den dienstlichen Gebrauch der Desktopversion gültig.

Die Webversion O365 von Microsoft Office ist für den dienstlichen Gebrauch bisher nicht freigegeben. Weiterführende Informationen zu Office 365 finden Sie hier:

https://www.uni-bamberg.de/rz/dienstleistungen/pc/einkauf-hard-software/sonderkonditionen/o365/

Adobe Acrobat Professional

Da die Adobe Acrobat Professional Lizenzen mittlerweile rein als personenbezogene Lizenzen vergeben werden können, muss die Beantragung der Lizenzen wie hier beschrieben erfolgen.
Jede personenbezogene Lizenz kann auf bis zu 2 Rechnern aktiviert und dienstlich genutzt werden, es wird nicht mehr zwischen Dienst- und Privatgerät unterschieden.

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Lizenzen vorerst nur auf Privatgeräten erfolgen soll.
Über die Installation neuer Adobe Acrobat Professional Versionen auf den Dienstrechner wird in absehbarer Zeit entschieden werden!

Zweitnutzungsrechte für diverse Softwareprodukte

Viele Softwarehersteller ermöglichen unter gewissen Voraussetzungen unterschiedliche Möglichkeiten, über die die Beschäftigten der Universität sich unter Umständen eine Zweitinstallation einer bereits vorhandenen Softwarelizenz auf einem zweiten Universitätsrechner oder auf einem privaten Gerät installieren lassen können.

Haben Sie bereits eine Softwarelizenz erworben und möchten Sie diese nun für dienstliche Zwecke auf einem weiteren Rechner installieren lassen?
Nehmen Sie zur Abklärung einfach Kontakt mit der Softwarebeschaffung (Einkauf Software) auf und wir werden Sie fallspezifisch über Ihre Möglichkeiten beraten.
Bitte halten Sie hierzu alle Lizenzinformationen bereit, die Sie bei der ursprünglichen Bestellung der Softwarelizenz erhalten haben.

Eine Zweitinstallation kann nur unter Berücksichtigung der unten aufgeführten Punkte erfolgen:

  • die Software darf nicht zeitgleich auf mehreren Rechnern ausgeführt werden
  • die Software darf nur auf maximal einem privaten Rechner des Nutzers installiert werden
  • die Software darf auf einem privaten Gerät ausschließlich zu arbeitsbezogenen Zwecken und zugunsten der Universität Bamberg eingesetzt werden
  • jegliche kommerzielle Nutzung der Software auf einem privaten Rechner muss strikt ausgeschlossen werden
  • der private Rechner muss sich im direkten Besitzstand des Nutzers befinden

Beantragung und Installation

Wenn Sie die Software zur rein dienstlichen Nutzung benötigen, beachten Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Schritte, um die Software installieren zu lassen:

Schritt 1: Beantragung

Schritt 2: Installation

  • Vereinbaren Sie einen Installationstermin mit dem IT-Service, Abteilung PC-Service/Softwarebetreuung und fahren Sie mit Schritt 3 fort oder installieren Sie die Software wie unten dargestellt selbst.

  Selbstinstallation (nur bei Adobe Acrobat, Microsoft Office, IBM SPSS, Esri ArcGIS, Sophos)

  • Stellen Sie sicher, dass Sie auf ihrem PC als Administrator angemeldet sind.
  • Verbinden Sie sich mit dem Universitätsnetzwerk (falls Sie sich außerhalb der Universität befinden, müssen Sie sich über VPN verbinden).
  • Sobald eine Verbindung zum Universitätsnetz besteht, können Sie sich die Software von folgendem Link herunterladen:
    www.uni-bamberg.de/its/software-downloads
  • Starten Sie nun die Installation der Software über den Aufruf der Setup-exe im entsprechenden Programmunterverzeichnis.
  • Wenn Sie nur über eine sehr langsame Internetverbindung verfügen, können Sie sich die Programm-CD auch von der Softwarebetreuung zusenden lassen.

Schritt 3: Lizensierung (oder geführte Installation per Fernwartung)

  • Laden Sie sich den Teamviewer von diesem Link(18.6 MB) herunter und starten Sie das Programm.
  • Rufen Sie im IT-Support (Durchwahl 1333) an und lassen Sie die Lizensierung der Software von einem unserer Mitarbeiter der Softwarebetreuung vornehmen.

Sie haben noch Fragen?