Service-Einrichtungen

Rechenzentrum

IT-Organisation

IT-Dienstleister und -Betreiber

Das Rechenzentrum ist für die IT-Basisinfrastruktur sowie den Betrieb der zentralen IT-Systeme für Forschung und Lehre zuständig.

Das Dezernat Z/IS betreibt und unterstützt die IT-Systeme im Bereich der Verwaltung. Die IT-Infrastruktur der Universitätsbibliothek wird von einer eigenen Betriebsgruppe bereitgestellt. Forschungsnahe und durch die zentralen IT-Standardlösungen nicht abdeckbare Anforderungen werden durch dezentrale Betriebseinheiten in den Fachbereichen selbst erbracht.

Gremien und Beteiligte

Das Rechenzentrum ist gemäß Grundordnung eine zentrale Einrichtung der Universität Bamberg. Entsprechend dem Organisationsbescheid für das Rechenzentrum wird es unter der Verantwortung des Präsidenten von einem hauptamtlichen Direktor geleitet. 

Die Universitätsleitung richtet ein Chief Information Office (CIO) ein (siehe entsprechende Ordnung(20.0 KB)), welches für alle grundsätzlichen strategischen Fragen zur IT-Infrastruktur(329.2 KB) zuständig ist. Das CIO-Gremium berät in diesen Fragen die Universitätsleitung.

Ein IuK-Beirat vertritt universitätsweit die IT-Nutzer aus allen Bereichen. Er sammelt Anregungen aus den verschiedenen Anwendungsbereichen von allen beteiligten Gruppen und gibt diese durch im Beirat abgestimmte Empfehlungen an den Präsidenten der Universität Bamberg oder das von diesem eingesetzte Chief Information Office.

Das Rechenzentrum betreibt mit PC-Arbeitsplätzen ausgestatte Lehrräume, die nach dem ursprünglichen Finanzierungsmodell namens Computer-Investitions-Programm als CIP-Pools bezeichnet werden. Für diese CIP-Pools gibt es spezielle Regelungen und Ansprechpartner in den Fachbereichen.

Bei datenschutzrechtlichen, mitbestimmungsrelevanten oder sicherheitstechnischen Fragen finden enge Abstimmungen mit den jeweils zuständigen Stellen, dem Datenschutzbeauftragten, dem Personalrat bzw. dem IT-Sicherheitsteam, statt.

In einer Reihe spezifischer Richtlinien ist festgelegt, unter welchen Bedingungen die IT-Infrastruktur der Universität und die Leistungen des Rechenzentrums genutzt werden können und was dabei zu bachten ist.