Service-Einrichtungen

Rechenzentrum

Aufgabenbezogene E-Mail-Konten

Was sind aufgabenbezogene E-Mail-Konten?

Aufgabenbezogene E-Mail-Konten dienen dem Schriftverkehr mit einer Einrichtung. Im Unterschied zu persönlichen E-Mail-Konten können auf ein aufgabenbezogenes E-Mail-Konto mehrere Personen zugreifen. Der Schriftverkehrs kann also im Team bearbeitet werden. Zusätzlich kann im Urlaubs- oder Krankheitsfall etc. sehr einfach die Vertretung für die Bearbeitung des Schriftverkehrs geregelt werden.

Aufgabenbezogenes E-Mail-Konto beantragen

Die Vergabe der E-Mail-Adressen für aufgabenbezogene Konten erfolgt nach dem Muster bezeichnung.kürzel@uni-bamberg.de. Bei der Beantragung geben Sie bezeichnung.kürzel an, die Sie als E-Mail-Adresse verwenden wollen.

Voraussetzung für ein aufgabenbezogenes E-Mail-Konto ist ein Kürzel, z.B. rz als Kürzel für Rechenzentrum.

Bei der Beantragung eines aufgabenbezogenen E-Mail-Kontos prüft das Rechenzentrum, ob

  • das Kürzel im Kürzelverzeichnis geführt wird
  • es die Kombination aus Bezeichnung und Kürzel bereits gibt
  • die antragstellende Person für das angegebene Kürzel überhaupt antragsberechtigt ist
  • die Auswahl der Benennung mit den gültigen Richtlinien übereinstimmt.

Danach wird die Benennung des aufgabenbezogenen E-Mail-Kontos – gegebenenfalls nach zusätzlicher Rücksprache mit der Antragstellerin oder dem Antragsteller – endgültig festgelegt.
Darüber hinaus gelten die Regelungen wie unter Aufgabenbezogene Datendienste beschrieben.

Zugriffsrechte auf ein aufgabenbezogenes E-Mail-Konto erhalten

Voraussetzung für den Zugriff auf ein aufgabenbezogenes E-Mail-Konto ist die Mitgliedschaft in der entsprechenden Sicherheitsgruppe. Der Zugriff selbst erfolgt mit Hilfe des persönlichen Nutzernamens (BA-Nummer) und dem dazugehörigen Kennwort.

Für aufgabenbezogene E-Mail-Konten werden grundsätzlich keine Zugangsdaten ausgegeben. 

Sollte in Ausnahmefällen der Zugriff auf das E-Mail-Konto mit Mobilgeräten per ActiveSync erforderlich sein, stellen wir auf Anfrage Zugangsdaten für das E-Mail-Konto aus.

Auf aufgabenbezogene E-Mail-Konten zugreifen

Sie können das aufgabenbezogene E-Mail-Konto entweder in Ihr E-Mail-Programm (z.B. Outlook, Thunderbird) integrieren oder es über die Webschnittstelle aufrufen.

Achtung: Sie müssen Mitglied der zugehörigen Sicherheitsgruppe sein, damit Sie über die erforderlichen Zugriffsrechte verfügen.

Öffnen eines aufgabenbezogenen E-Mail-Kontos in der OutlookWebApp (OWA)

  • Vom persönlichen Konto aus öffnen
    Rufen Sie mailex.uni-bamberg.de auf und melden Sie sich mit Ihrer persönlichen BA-Nummer und dem zugehörigen Kennwort an. Klicken Sie rechts oben auf Ihren Namen. Geben Sie im Fenster Anderes Postfach öffnen im Eingabefeld Postfach auswählen den Anzeigenamen oder die E-Mail-Adresse des Postfaches ein, das Sie öffnen möchten, und klicken Sie danach auf Öffnen.

  • Direkt öffnen
    Geben Sie in der Adresszeile des Browsers zusätzlich zur Adresse der OutlookWebApp (OWA) die E-Mail-Adresse des Kontos, das Sie öffnen möchten, nach folgenden Muster ein:
  • "https://mailex.uni-bamberg.de/owa/<e-mail-name>@uni-bamberg.de"

Öffnen des aufgabenbezogenen E-Mail-Kontos in einem E-Mail-Programm

In den nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen erfahren Sie, wie Sie ein aufgabenbezogenes E-Mail-Konto in einem der genannten E-Mail-Programme bzw. -Apps einrichten.

Sie haben noch Fragen?