Service-Einrichtungen

Rechenzentrum

Anmeldung, Rollen, Rechte
= Identity and Access Management (IAM)

IAM (Identity- und Access-Management) bedeutet, dass verschiedene personenbezogene Daten, die sich in unterschiedlichen Systemen befinden, zu einer Identität gebündelt werden. Ändert sich zum Beispiel der Name einer Person, ist nur noch eine Änderung im Quellsystem der Personalverwaltung notwendig. Anschließend erfolgt eine Synchronisation mit dem IAM, so dass die Zielsysteme mit den aktuellsten Informationen versorgt werden.

Die Universität verspricht sich vom IAM mehrere Effekte, zum Beispiel höheren Datenschutz, bessere Datenqualität und eine stete Aktualität. Außerdem können weitere IT-Systeme leichter ins Verwaltungs- und Wissenschaftsnetz integriert werden, was mit einer einfacheren Administration von Personen und Berechtigungen einhergeht.

IAM-Portal

Über iam.uni-bamberg.de können Sie Berechtigungen übertragen, Ihr Kennwort ändern, Ihre Mitgliedschaft zu Verteilergruppen verwalten, E-Mails auf Echtheit überprüfen und mehr.