Unter dem Motto „Die rätselhafte Lernwerkstatt“ lädt die Lernwerkstatt Mathematik Studierende einmal pro Semester mit einem Mathematikrätsel zum Knobeln ein.

Die Rätsel beinhalten abwechselnd knifflige mathematische Fragestellungen und Logeleien.

Aktuelle Rätsel und Lösungen finden Sie jeweils am 'Schwarzen Brett' an der Lernwerkstatt.

Aktuelles Mathe-Rätsel (Winter 2018/19)

Wie üblich finden Sie das Rätsel als Aushang an der Pinnwand der Lernwerkstatt (MG2/02) sowie online im VC Kurs der "Lernwerkstatt Mathematik" (Zugangsdaten erhältlich in allen Mathe-Seminaren).

Lösungen können bis 14.12.2018 in der Lernwerkstatt abgegeben werden.
Bitte geben Sie auch Ihre E-Mail-Adresse an.

Alle sind herzlich zum Mitknobeln eingeladen!

Preisverleihung im Sommer 2018 – „Die rätselhafte Lernwerkstatt“

Am Donnerstag, den 5. Juli 2018, wurde der Gewinner des mathematischen Werkstatträtsels geehrt.

Als Anerkennung für die gelungene Lösung erhielt der Gewinner Maximilian Götz von der zuständigen Mitarbeiterin Xenia Lamprecht eine Urkunde und ein mathematisches Knobelspiel.

Herausgefunden werden musste diesmal, wie viele Schäfchen von Montag bis Freitag geboren werden, wenn insgesamt 60 Schäfchen zur Welt kommen und es jeden Tag 3 mehr werden.

Die Lösung von Maximilian Götz kann an der Pinnwand neben der Lernwerkstatt (MG2/02.03) nachgelesen werden.

Werkstatträtsel Sommer 2016 gelöst

Wieder einmal wurde Problemlösekompetenz bewiesen und das Matherätsel der Lernwerkstatt geknackt!

Dieses Mal musste ein erstaunlicher Rechentrick durchschaut werden, der aus zweistelligen Zahlen auf besondere Weise Vielfache von 7 werden lässt.

Wir gratulieren zur korrekten Lösung, die an der Pinnwand neben der Lernwerkstatt (MG2/02.03) nachgelesen werden kann.

Preisverleihung im Winter 2015 - "Die rätselhafte Lernwerkstatt"

Am Mittwoch, 18. November 2015, wurden die eingereichten Lösungen des Winter-Rätsels in der Lernwerkstatt geehrt.

Gelöst werden musste ein kleines Logik-Problem über 'lügende Bäume'. Logeleien fordern uns in besonderer Weise heraus, da die 'Lösung' sich nicht einfach durch Anwendung bekannter Rechenverfahren ergibt, sondern mit heuristischen Strategien entwickelt werden muss. Hilfreiche Ideen für gelingende Heurismen bei mathematischen Problemen arbeitete z.B. Pólya (1967)* heraus.
Die Kompetenz, Probleme zu lösen, wird auch im aktuellen Mathematikunterricht von den bundesweiten Bildungsstandards eingefordert.

Gratulation an Jonas Findeis, Barbara Kassens, Romina Proske und Lisa Wiltschka zu den erfolgreichen Einsendungen!
Als Anerkennung für die gelungenen Lösungen erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Xenia Lamprecht, der für die Lernwerkstatt zuständigen Mitarbeiterin der Mathematik, eine Urkunde.
Die Lösung von Barbara Kassens stach in besonderer Weise heraus. Frau Kassens erhielt neben der Urkunde auch ein kleines Geschenk.

Einige Lösungen können an der Pinnwand neben der Lernwerkstatt (MG2/02.03) nachgelesen werden.

* Pólya, George (1967). Schule des Denkens - vom Lösen mathematischer Probleme. Bern [u.a.]: Francke.

Preisverleihung Sommer 2014 - "Die rätselhafte Lernwerkstatt"

Am Dienstag, 13. Mai 2014, wurde die Gewinnerin des mathematischen Sommer-Rätsels in der Lernwerkstatt geehrt.

Die Gewinnerin überraschte mit dem Hinweis "Ich studiere gar kein Lehramt, aber ich dachte, dieses Rätsel kann ich lösen." Und sie konnte es! Frau Eva Liehner, die Erwachsenenpädagogik studiert, überzeugte mit ihrer eingereichten Lösung.

Als Anerkennung für ihre Leistung erhielt Eva Liehner von Xenia Lamprecht, der zuständigen Mitarbeiterin der Mathematik für die Lernwerkstatt, eine Urkunde und ein mathematisches Knobelspiel.

Zu lösen war dieses Mal ein Problem zum Schachbrett, das aus 64 kleinen schwarzen und weißen Quadraten besteht. Aber wie viele Quadrate (2x2, 3x3 usw.) sind insgesamt auf dem Schachbrett zu finden?

Der Lösungsweg von Eva Liehner kann an der Pinnwand der Lernwerkstatt (MG2/02) nachgelesen werden.

Preisverleihung Winter 2014 - "Die rätselhafte Lernwerkstatt"

Am Montag, 9. Februar 2014, wurden die Gewinnerinnen des mathematischen Winter-Rätsels in der Lernwerkstatt geehrt. Als Anerkennung für ihre Leistung erhielten alle Gewinnerinnen eine Urkunde und ein mathematisches Knobelspiel.

Gelöst hatten alle drei ein spannendes Problem zu Teilbarkeitseigenschaften von Zahlen in der Rahmengeschichte eines „Gefängnisproblems“. Die ganz individuellen Lösungswege können an der Pinnwand der Lernwerkstatt (MG2/02) nachgelesen werden.