Wissenschaftliche Vorträge Laura Birklein

53. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Regensburg, 04.03. - 08.03.2019, Sektionsvortrag "Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung – Vergleich zweier Implementationsformen"

11. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Thurnau, 11.01.-12.01.2019, Vortrag "Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung – Eine Evaluationsstudie"

52. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Paderborn, 05.03. - 09.03.2018, Sektionsvortrag "Digitale Aufgabenformate zur Wahrnehmung und Bestimmung von Anzahlen bis 10 – Eine qualitative Analyse"

10. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 26.01.-27.01.2018, Vortrag "Digitale Aufgabenformate zur Wahrnehmung und Bestimmung von Anzahlen bis 10 – Eine qualitative Analyse"

Programm-Workshop der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern Wie viel Wissenschaft braucht die Lehrerfortbildung? Lehrerfort- und -weiterbildung an und durch Hochschulen, Kassel 23.11.-24.11.2017, , Posterpräsentation "Initiativen zur Weiterentwicklung von Lehrerfortbildungen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg"

51. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Potsdam, 27.02. - 03.03.2017, Sektionsvortrag "Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung – Einblicke in eine Evaluationsstudie"

9. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 20.01.-21.01.2017, Vortrag "Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung – Einblicke in eine Evaluationsstudie"

3rd POEM (Mathematics Education Perspective on early Mathematics Learning between the Poles of Instruction and Construction) conference, 19.5. - 20.05.2016, Karlsruhe, Vortrag "Early maths via app use – some insights in the EfEKt-project"

8. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 22.01.-23.01.2016, Vortrag "Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung – Planung einer Evaluationsstudie"

Wissenschaftliche Vorträge Xenia Lamprecht

11. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Thurnau, 11.01.-12.01.2019, Vortrag "Multiplikatives Verständnis fördern – Entwicklung und Evaluation eines Förderkonzepts in differenten Rahmenbedingungen"

52. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Paderborn, 05.03. - 09.03.2018, Sektionsvortrag "Eigenschaften von Operationen erkennen und nutzen - Qualitative Analyse im Projekt FeDeR"

10. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 26.01.-27.01.2018, Vortrag "Eigenschaften von Operationen erkennen und nutzen - Qualitative Analyse im Projekt FeDeR"

51. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Potsdam, 27.02. - 03.03.2017, Sektionsvortrag "Sich Multiplikation vorstellen – Individuelle Grundvorstellungen von Kindern mit und ohne Förderbedarf"

9. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 20.01.-21.01.2017, Vortrag "Sich Multiplikation vorstellen – Individuelle Grundvorstellungen von Kindern mit und ohne Förderbedarf"

13th International Congress on Mathematics Education (ICME-13), 24.07. - 31.07.2016, Hamburg, Vortrag in Topic Study Group 5 Activities for, and research on, students with special needs "Designing and evaluating a support-concept on multiplicative understanding"

50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Heidelberg, 07.03. - 11.03.2016, Sektionsvortrag "Multiplikatives Verständnis fördern – Einblicke in das Projekt FeDeR"

8. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 22.01.-23.01.2016, Vortrag "Förderbereiche und Auswertungskategorien im Projekt‚ Förderung und Diagnose in differenten Rahmenbedingungen‘ (FeDeR)"

49. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Basel, 09.02. - 13.02.2015, Sektionsvortrag "Das Projekt ‚Förderung und Diagnose in differenten Rahmenbedingungen‘ (FeDeR)"

7. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 23.01.-24.01.2015, Vortrag "Pilotuntersuchung im Projekt ‚Förderung und Diagnose in differenten Rahmenbedingungen‘ (FeDeR)"

6. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 24.01.-25.01.2014, Vortrag "Entwicklung und Evaluation eines Konzeptes zur Förderung des multiplikativen Verständnisses"

Wissenschaftliche Vorträge Vera Landgraf

53. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Regensburg, 04.03. - 08.03.2019, Sektionsvortrag "Die Pilotstudie des Projekts ‚Anschauliches Beweisen im Mathematikunterricht der Grundschule‘ (schauMal)"

11. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Thurnau, 11.01.-12.01.2019, Vortrag "Einblicke in die Pilotstudie des Projekts ‚Anschauliches Beweisen im Mathematikunterricht der Grundschule‘ (schauMal)"

10. Wissenschaftliches Kolloquium der Mathematikdidaktik-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universitäten Bamberg, Erlangen/Nürnberg und Würzburg - DOC^3, Kloster Bronnbach, 26.01.-27.01.2018, Vortrag "Beweisbedürfnis in der Grundschule initiieren"

Wissenschaftliche Vorträge Prof. Dr. Steinweg

11th Congress of European Research in Mathematics Education (CERME), 06.02.-10.02.2019, Utrecht (NL), "Short note on algebraic notations: First encounter with letter variables in primary school"

SMEC 2018 (Science and Mathematics Education Conference), DCU Dublin, Ireland, 26thJune 2018, Key Note "Quality Enhancement in Mathematics Education: Some Insights into German Initiatives and Research"

52. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Paderborn, 05.03. - 09.03.2018, Sektionsvortrag "Variablen im Fokus - Notation, Repräsentation, Vorstellung"

Fachgruppe Mathematik, PH St. Gallen, CH, 24.11.2017, Vortrag "Algebra in der Primarschule"

Mathematik Kolloquium Stiftung Universität Hildesheim, 15.06.2017, Vortrag "Muster, Strukturen, Algebra – Algebraische Grundideen für die Grundschule"

10th Congress of European Research in Mathematics Education (CERME), 01.02.-05.02.2017, Dublin, "Making implicit potential explicit - key ideas of algebraic thinking in primary school"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Potsdam, 28.11.2016, Vortrag "Algebraische Grundideen für die Grundschule – Implizites explizieren"

13th International Congress on Mathematics Education (ICME-13), 24.07. - 31.07.2016, Hamburg, Vortrag in Topic Study Group 10 Teaching and learning of early algebra "Algebraic thinking - Mathematical key ideas"

13th International Congress on Mathematics Education (ICME-13), 24.07. - 31.07.2016, Hamburg, Vortrag am Thematic Afternoon German-speaking Traditions in Mathematics Education Research - Design Science "Designing learning environments - key ideas geared to lifelong learning processes"

3rd POEM (Mathematics Education Perspective on early Mathematics Learning between the Poles of Instruction and Construction) conference, 19.5. - 20.05.2016, Karlsruhe, Vortrag "Early maths via app use – some insights in the EfEKt-project"

50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Heidelberg, 07.03. - 11.03.2016, Sektionsvortrag "Grundideen algebraischen Denkens in der Grundschule"

GDM Summerschool, Bremen, 09.2015, Vortrag "Zur Methodologie bei Untersuchungen mit Kindern aus dem Elementar- und Primarbereich"

Mathematische Kolloquium der LMU München, 09.07.2015, Vortrag:"Muster, Strukturen, Algebra – Algebraisches Denken beginnt in der Grundschule"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Justus-Liebig-Universität Gießen, 20.01.2015, Vortrag "Das Ergebniss Zeiche kommt immer zum schluß" - Neu Nachdenken über Gleichungen im Grundschulunterricht"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der PH Karlsruhe, 02.12.2014, Vortrag "Algebra als Herausforderung an den Grundschulunterricht – Bleiben Sie neugierig!"

Herbsttagung des Arbeitskreises Grundschule in der GDM, Tagungsthema "10 Jahre Bildungsstandards", Tabarz, 07.11.14 - 09.11.14, Hauptvortrag "Muster und Strukturen zwischen überall und nirgends - Eine Spurensuche"

2nd POEM (Mathematics Education Perspective on early Mathematics Learning between the Poles of Instruction and Construction) conference, Malmö University, 16.06.-17.06.2014, Vortrag "Tablets in Kindergarten - Seriously?!"

48. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Koblenz, 10.03. - 14.03.2014, Sektionsvortrag zusammen mit Thomas Weth: "Auch das noch? Tablets im Kindergarten"

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V. (MNU) - Landesverband Franken - 18. Herbsttagung, Coburg, 2.10.2013, Vortrag: "Terme, Muster, Äqui­valenzen" (Programm)

Fachforum "Mathematische Bildung im Elementar- und Primarbereich" des Haus' der Kleinen Forscher, Dortmund, 24. und 25.04.2013, Vortrag; "Lerndokumentation Mathematik - Kinder (von 3 bis 8 Jahren) mit wachen Augen begleiten" Bericht

Mathematikdidaktisches Kolloquium des IEEM der TU Dortmund, 15.11.12, Vortrag: "Terme und Gleichungen in der Grundschule – algebraisch gedacht"

Doktorandenkolloquium der GDM in Bad Wildbad bei Karlsruhe, 26.9. bis 28.9.2012

Fachdidaktisches Kolloquium "Probleme des Mathematikunterrichts" der Fakultät für Mathematik der Universität Wien, 31.05.2012, Vortrag: "Gleichungen in der Grundschule – einmal anders gedacht"

Kongress der DGfE, Osnabrück, 14.03.12, Forschungsforum FF02 "Entgrenzungen beim Übergang KiTa – Grundschule: Ergebnisse aus dem Verbundprojekt TransKiGs", Vortrag mit Hedwig Gasteiger: "Mathematische Kompetenzentwicklung in natürlichen Lernsituationen"

Mathematikdidaktisches Kolloquium Universität Bielefeld, 21.06.2011, Vortrag: "Shift or Slide? - Wege von der Arithmetik zur Algebra" (hier)

Fachtagung MNE der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Fachakademien für Sozialpädagogik, Nürnberg 30.03.2011, Vortrag: "Aspekte mathematischer Frühförderung"

Mathematikdidaktisches Kolloquium Universität Hamburg, 03.12.2009, Vortrag: "Algebraisches Denken in der Grundschule - Lernchancen erkennen und nutzen" (hier)

Abschlusstagung des Projektverbundes TransKiGs der Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Thüringen und NRW: Kooperation etablieren - Systeme verzahnen, 16.11.2009, Berlin, Vortarg: "Lernen wachsam begleiten - Lerndokumentation Mathematik TransKiGs Berlin" (hier)

Fachtagung des Modellprojekts TransKiGs. Von der Kita in die Grundschule: Beobachten, Dokumentieren und Fördern, 02.10.2009, Berlin, Hauptvortrag "Mathematische Kompetenzen wahrnehmen und fördern - Wissenschaftliche Begleitung des Projekts TransKiGs" (zusammen mit Hedwig Gasteiger) (hier)

Symposium "mathe 2000", 19.09.2009, Dortmund, Hauptvortrag "Mathematik vor der Schule – Kinder mit wachen Augen begleiten"(hier)

Tag der Mathematik Oberfranken, 10.03.2009, Bamberg, Hauptvortrag "Offen Arbeiten, offen Bewerten? Neue Möglichkeiten der Leistungsmessung und Ansätze diagnosegeleiteter Förderung" (PDF(1.2 MB))

didacta, 13.02.2009, Hannover, Fachvortrag "Anregungen zur Gestaltung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts von Beginn an - Eine Initiative des Fördervereins MNU - " (zusammen mit Prof. Dr. Ralle und Prof. Dr. Steffensky) (hier)

Fachtagung des Modellprojekts TransKiGs. Von der Kita in die Grundschule: Beobachten, Dokumentieren und Fördern – Diagnoseverfahren in der Kita und Grundschule, 10.10.2008, Berlin, Vortrag: "Möglichkeiten und Grenzen der Diagnostik in Kita und Grundschule am Beispiel der Mathematik"

42. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Budapest, 13.03. - 18.03.2008, selbstmoderierte Sektion zusammen mit Christiane Benz, Andrea Einig und Hedwig Gasteiger "Mathematische Begegnungen im Elementarbereich"

Mathematikdidaktisches Kolloquium PH Weingarten, 18.12.2007, Vortrag: "Kinder auf dem Weg zur Algebra - Möglichkeiten in der Grundschule?"

Lehrgang für schwäbische Schulaufsichtsbeamte Kloster Irsee, 04.12.2007, Vortrag: "Mathematische Kernkompetenzen - Diagnosegeleitete Förderung"

Arbeitskreis Grundschule in der GDM, 09.11.2007, Vortrag: "Kinder auf dem Weg zur Algebra - Zahlbeziehungen entdecken, beschreiben, begründen"

Fachtagung des BLK- Verbundprojekts TransKiGs. Heterogenität als Chance in Kitas und Grundschulen, 26.10.2007, Berlin, Vortrag: "Kinder sind verschieden – zum Glück!"

Fortbildungstagung der Regierungsreferenten für Lehrerfortbildung aus dem Bereich der Grund-, Haupt- und Förderschulen, Gars am Inn, 03.05.2007, Vortrag:"Mathematische Kernkompetenzen, Diagnosegeleitete Förderung"

Fachtagung: Mathematisch-naturwissenschaftliche Erziehung an Fachakademien für Sozialpädagogik, 21.11.2006, Wasserburg a.I., Vortrag: "Entwicklung des mathematischen Verständnisses im Vorschulalter"

Fachtagung des BLK- Verbundprojekts TransKiGs, 27.10.2006, Berlin, Vortrag: "Gemeinsame Ziele stärken! Die Lerndokumentation Mathematik – Lernen fördern und Kompetenzen erkennen" 

Fachtagung Rheinland-Pfalz und Saarland, Vom Kind her denken: Anschlussfähige Bildungsprozesse gestalten, 6.10.2005, Trier, Vortrag: "Anschlussfähige Bildungsprozesse am Beispiel der Mathematik"

Antrittsvorlesung an der Universität Bamberg, 23.06.2005, Vortrag: "non vitae sed scholea -Gedanken zur Mathematiklehrerausbildung zwischen Theorie und Praxis" (Bericht)

39. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Bielefeld, 28.02. - 04.03.2005, Sektionsvortrag: "Gleichungen deuten – Möglichkeiten in der Grundschule?!"

Festkolloquium anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Dr. h.c. Wittmann, Dortmund, 30.07.2004. Hauptvortrag: "Zahlen und Muster im Arithmetikunterricht - Was wird aus Kindern, die nicht bis drei zählen können?"

38. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Augsburg, 01.03. - 05.03.2004, Sektionsvortrag mit Wittmann/Selter/Ziegenbalg: "Ein neues Konzept zur fachwissenschaftlichen Lehrerausbildung“

38. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Augsburg, 01.03. - 05.03.2004, Sektionsvortrag: "Vom Reiz des Ausrechnen-Wollens oder Warum 25+4 auch 54 sein kann"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Gießen, 21.01.2004, Vortrag: "Und später macht man das Gleiche mit x und y - Über das Verhältnis von arithmetischem und algebraischem Denken"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Kassel, 01.12.2003, Vortrag: "Über das Verhältnis von arithmetischem und algebraischem Denken"

Herbsttagung des Arbeitskreises Grundschule in der GDM, Tabarz, 31.10. bis 2.11.2003, Arbeitsgruppe Arithmetik, Vortrag: "Womit rechnen? - Neue Lehrpläne und Bildungsstandards in Arithmetik"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Bielefeld, 10.07.2003, Vortrag: "Zahlen sind nicht nur zum Rechnen da! Chancen und Möglichkeiten der Förderung des 'Sinns für Muster und beziehungsreiche Strukturen' bei Grundschulkindern"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Braunschweig, 20.05.2003, Vortrag: "Zahlen sind nicht nur zum Rechnen da! Chancen und Möglichkeiten der Förderung des 'Sinns für Muster und beziehungsreiche Strukturen' bei Grundschulkindern"

CERME 3: Third Conference of the European Society for Research in Mathematics Education, Bellaria, Italy, 28.02. - 03.03.2003, presented paper: "'...the Partner of 4 is plus 10 of this Partner' - Young Children Make Sense of Tasks on Functional Relations"

36. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Klagenfurt, 25.02. - 01.03.2002, Sektionsvortrag: "Ich glaub, da hab ich was - Deutungen zu funktionalen Beziehungen durch Grundschulkinder"

Ringvorlesung, Institut für Integrative Bildung, Universität Koblenz-Landau, 10.12.2001, Vortrag: "Kreative Mathematik für alle Kinder"

Mathematikdidaktisches Kolloquium der Universität Dortmund, 15.11.2001, Vortrag: "Zur Entwicklung des Zahlenmusterverständnisses bei Kindern"

25th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME), Utrecht NL, 12. - 17.07.2001, Vortrag: "Children's Understanding of Number Patterns"

Didaktisches Kolloquium der Universität Essen, 14.05.2001, Vortrag: "Das Zahlenmusterverständnis von Grundschulkindern"

35. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Ludwigsburg, 05.03. - 09.03.2001, Sektionsvortrag: "Das Zahlenmusterverständnis von Grundschulkindern"

ATM (The Association of Teachers of Mathematics) Easter Conference, Westminster College Oxford, 17.04. - 20.04.2000, Sektionsvortrag: "A shared Dream or Vision"

34. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Potsdam, 28.02. - 03.03.2000, Sektionsvortrag: "Tim gestaltet Zahlenmauern - Interpretation eines Schülerdokuments eines Erstklässlers"

9. Symposium "mathe 2000", 24.09.1999, Hauptvortrag: "Rechnen mit der Schönheit - Mathematik aus einer zukunftsträchtigen Sichtweise"

33. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Bern, 01.03. - 05.03.1999, Sektionsvortrag: "Zahlenmuster entdecken, reparieren, begründen"

British Society for Research into Learning Mathematics (B.S.R.L.M.) Day Conference, 14.11.1998, Leeds, UK, Sektionsvortrag: "Children's Understanding of Number Patterns"

Midlands Mathematics Education Seminars (MMES) 1998/9, 11.11.1998, Vortrag: "Number Patterns - Seeing the Differences"

44. Bremerhavener MNU-Tagung, 17.11.-18.11.1997, Vortrag: "mathe 2000: Aktiv-entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht"

Ringvorlesung des Zentrums für Lehrerbildung und des Fachbereichs Pädagogik der Universität Dortmund, Sommersemester 1997, Vortrag zusammen mit Prof. E.Ch. Wittmann: "Entwicklung und Lernen in der Grundschule - Grundschuldidaktik aus Sicht der Fachdidaktiken: Mathematik"

30. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Regensburg, 04.03.- 08.03.1996, Sektionsvortrag: "Exploration der arithmetischen Vorkenntnisse von Vorschulkindern"