Transferleistungen der Slavischen Sprachwissenschaft

Die Slavische Sprachwissenschaft der Uni Bamberg wirkt kontinuierlich in die Öffentlichkeit hinein: durch Projekte, durch ihre Service-Leistungen, durch Veröffentlichungen in Publikumszeitschriften, aber auch durch die Beteiligungen an Ringvorlesungen.


Zweigstelle der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (kurz: DGO) ist der größte Verbund für Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum. Sie bietet nicht nur eine Plattform zur Diskussion von Kultur, Wirtschaft und Politik in Ostmittel- und Osteuropa, sondern vermittelt auch Wissen über und Kontakte nach Osteuropa. Nach einer Übergangsphase ist die Zweigstelle Bamberg seit dem Herbst 2019 am Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft angesiedelt und wird von Prof. Dr. Sandra Birzer geleitet. 

Die Zweigstelle Bamberg unterhält eine enge Kooperation mit der Zweigstelle Erlangen am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas unter der Leitung von Prof. Dr. Julia Obertreis.

Weitere Infos finden Sie hier.


Online-Arbeitsbibliographie

Die seit vielen Jahren gepflegte slavistische Arbeitsbibliographie der slavischen Sprachwissenschaft ist online innerhalb und außerhalb der Universität zur freien Recherche für jedermann zugänglich. Mehr als 15.000 Titel sind erfaßt und mit Schlagworten versehen. Diese Bibliographie  ist auch in Portale wie die vifa-slavistik (Virtuelle Fachbibliothek Slavistik) eingebunden.

Mehr Informationen und Zugang über diese Seite.


Kodeks-Server zur slavistischen Mediävistik

Die slavische Sprachwissenschaft betreibt unter der Adresse http://kodeks.uni-bamberg.de schon seit 1996 einen international bekannten eigenen Webserver, der umfangreiches Informationsmaterial zur Slavistik bereithält, speziell zur Sprach- und Kulturgeschichte der slavischen Länder und Sprachen. Ein Schwerpunkt ist dabei der Balkanraum und die slavistische Mediävistik (Kirchenslavisch/Altrussisch).

Dieses Informationsmaterial ist für Lernende wie Lehrende gleichermaßen gedacht und geeignet, also auch für das Selbststudium/e-Learning.


Schriften (Fonts) für Slavisten

Von der slavischen Sprachwissenschaft werden einige speziell für philologische Zwecke angebotene Fonts zum Download angeboten. Sie sind ideal für den akademischen Einsatz in der Slavistik wie in anderen Philologien.


Transfer der Slavistik

Die Bamberger Slavistik ist in vielfältiger Weise innerhalb der Universität, mit anderen Universitäten sowie mit Einrichtungen außerhalb der Universitäten vernetzt.

Weitere Infos zum Transfer der Slavistik finden Sie hier.


Transfer der Universität Bamberg

Weitere Infos zum Transfer der Universität Bamberg finden Sie hier.