Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Sebastian Kempgen: Projekte / Projects

Große und kleine Projekte, drittmittelgeförderte Vorhaben und andere, alles dieses findet sich auch am Lehrstuhl Slavische Sprachwissenschaft. Aufgelistet werden hier nur "Großvorhaben", nicht Artikel, die zu schreiben sind....

Digitalisierung des sprachlichen Kulturerbes: Die Inschriften von Sveti Naum (Makedonien)

In der Vorhalle der heutigen Kirche von Sveti Naum am Ohrid-See (Makedonien) gibt es zwei kleine Säulen aus dem 9. Jh. mit alten Inschriften - zum Teil lesbar, zum Teil unleserlich. Ziel des Projektes ist es die Säulen mit einem Laser-Scanner digital in hoher Auflösung einzuscannen, sie auf diese Weise digital in einem 3D-Modell zu virtualisieren, und von den Inschriften (bisher bekannten und womöglich neu zu entdeckenden) hochwertige Aufnahmen herzustellen und sie anschließend zu publizieren. Das Projekt wurde vor Ort in Kooperation mit der Universität Bitola durchgeführt (Sept 2015). Finanziert wurde es vom Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft (Laufzeit 2015-2016).

Näheres im Menüeintrag.

Slavische Alphabet-Darstellungen

Alphabete, ihre Elemente, die Namen der Buchstaben, Buchstaben als Zahlen, die Akzentzeichen - all dieses sind die Grundbausteine jedes Schriftsystems. Die slavischen Sprachen haben - neben der Adaptation des lateinischen Alphabetes im Westen - sogar zwei eigene Schriftsysteme entwickelt, die Glagolica (das Glagolitische) und die Kyrillica (das Kyrilische).

Das Projekt versammelt - quer durch 5 Jahrhunderte - in 3 Bänden westliche und slavische Quellen zu den genannten Alphabeten, typographische Werke ebenso wie Sprachfibeln und Grammatiken.

Näheres im Menüeintrag.

Bildarchiv Südslawische Kulturgeschichte

Dieses Projekt wird von der Universität Bamberg sowie von der Oberfrankenstiftung gefördert. Laufzeit der Förderung durch die Oberfrankenstiftung 10/2005 - 12/2007, seitdem "mit Bordmitteln" des Lehrstuhles weitergeführt. Ziel dieses Projektes ist das Anlegen eines Archivs eigener Bilder zu forschungs- und lehrrelevanten Themen zum Balkanraum, insbesondere zu Bulgarien und Makedonien. Umfangreiches Material wurde bereits erhoben und aufbereitet.

Näheres im Menüeintrag.

HSK "Die Slavischen Sprachen"/"The Slavic Languages"

Ein internationales Handbuch zu ihrer Struktur, ihrer Geschichte und ihrer Erforschung. An International Handbook of their History, their Structure and their Investigation".

Dieses in zwei Teilbänden erschienene Handbuch wird gemeinsam von vier Kollegen herausgegeben, in Bamberg liegt die Hauptherausgeberschaft. Das Projekt war langfristig angelegt (ab ca. 1997); im November 2009 ist der erste Teilband erschienen, der zweite Teilband erschien im Oktober 2014. Beide Bände zusammen umfassen mehr als 2.000 Seiten und sind das weltweit größte Vorhaben ihrer Art.

 Näheres im Menüeintrag.

Afanasij Nikitin, Choženie za tri morja. Neuedition des altrussischen Textes.

Ziel des Projektes ist es, einen äußerst interessanten Reisebericht vom Ende des 15. Jhs. neu (und philologisch getreu) zu edieren, zu kommentieren, zu übersetzen und auszuwerten. Die Arbeit ist in einem fortgeschrittenen Stadium.

Näheres im Menüeintrag.