Workshops, Lehrveranstaltungen und Vorträge

Gründungsteams arbeiten an ihrer Gründungsidee.

Gründen kann man lernen!

Praxisnah, interaktiv und kompakt - das zeichnet unsere Gründungslehre aus!

Studierende, Mitarbeitende und Alumni der Uni Bamberg erhalten hier von unseren erfahrenen Coaches, aber auch von den Peers wertvolles Feedback und Impulse für die Arbeit an ihrer Geschäftsidee. Dazu nehmen sie wichtige unternehmerische Kompetenzen mit, die die Vorbereitung, Strukturierung und Umsetzung ihres Gründungsvorhabens erleichtern. So kommen sie auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit step by step voran.

Die erworbenen Skills können aber nicht nur fürs Gründen, sondern auch für eine anderweitige berufliche Laufbahn im Bereich Unternehmensführung (z.B. Intrapreneurship, Unternehmensnachfolge und ‐sicherung) oder in der Wissenschaft nützlich sein.

Bei den Formaten setzen wir auf einen Mix aus Online-Kursen und Präsenzveranstaltungen.
Einige Kurse können wir kostenfrei anbieten, für andere erheben wir eine kleine Gebühr von 10 Euro. Ob für den Besuch eines Kurses Kosten anfallen, können Sie im jeweiligen Infotext nachlesen.

Natürlich wird für den Besuch eines Workshops auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Wir haben für jede Phase der Gründung einen passenden Workshop:

Für Einsteiger*innen

How to startup right! – Mein Weg in die Selbstständigkeit (WiSe)

Der Workshop bietet einen ersten Einstieg ins Thema "Gründen". Er richtet sich an alle, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit interessieren und herausfinden möchten, ob sie als berufliche Option in Frage kommt.
Unter anderem stehen diese Fragen im Mittelpunkt:
- Gründen oder den sicheren Hafen in einem Unternehmen nach dem Studium ansteuern?
- Wie könnte mein Weg zum Gründen aussehen? Welche Chancen und Risiken gibt es dabei?
- Welches Mindset, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten brauche ich zum Gründen?
- Welche Schritte umfasst ein Gründungsprozess?
- Wo finde ich Rat und Unterstützung?

Referentin: Catharina Stamm (Innovationscoachin, Bamberg)

Termin: Freitag, 13. Januar 2023, 10-16 Uhr

Ort: An der Universität 11, Raum U11/00.16 (Sitzungszimmer der Fakultät GuK)

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8844
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Hier geht's zur Anmeldung.

Workshops der "Young Entrepreneurs in Science" für Promovierende, Post-Docs und Masterand*innen (Workshops eines Partners; jedes Semester)

Die Universität Bamberg ist seit August 2020 Partnerhochschule der Initiative Young Entrepreneurs in Science (YES). Bamberger Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler und seit Kurzem auch Masterstudierende können das YES-Weiterbildungsangebot uneingeschränkt und kostenlos nutzen.

Background-Check: Was ist die YES-Initiative?

Young Entrepreneurs in Science ist ein Weiterbildungsprogramm, das speziell für Promovierende und Post-docs aller Fachrichtungen
 an deutschen Hochschulen entwickelt wurde, um die Lust an Unternehmertum zu wecken. Inzwischen sind auch Masterstudierende eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

In Workshops und Webinaren können diese Zielgruppen die Selbstständigkeit als berufliche Option für sich ausloten und das Geschäftspotential ihrer Forschungsideen entdecken - frei nach dem Motto: "Wie viel Startup steckt in meiner Forschungsarbeit?"

Darüber hinaus können unternehmerische Kompetenzen für eine mögliche Gründung erworben werden, die zugleich auch als Schlüsselkompetenzen für eine Position als Innovator*in in Unternehmen wie in der Wissenschaft in Wert gesetzt werden können.

Den Teilnehmenden werden auf diese Weise neue Karriere- und Entwicklungsperspektiven eröffnet. Sie werden dazu ermutigt, ihre Fähigkeiten und Potentiale zu erkennen und einzubringen.

Makers of Tomorrow (Onlinekurs eines Partners; jedes Semester)

In diesem Online-Kurs des Bundeskanzleramtes können Studierende von erfolgreichen Vorbildern lernen. 10 inspirierende Gründerinnen und Gründer aus Deutschland und dem Silicon Valley erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen, von ihren Erfolgen, aber genauso ehrlich auch von Misserfolgen und Fehlern. Und sie geben praktische Tipps für die ersten Schritte einer Gründung. Dazu gibt es fachlichen Input zu einzelnen Aspekten des Gründungsprozesses vom unternehmerischen Mindset bis hin zu Strategien für das Wachstum eines Startups.

Beginn des kostenfreien Kurses ist im Sommersemester jeweils der 1. April, im Wintersemester der 1. Oktober.
Den Zugangscode für die Anmeldung erhalten Sie auf Anfrage per Mail an existenzgruendung.fft[at]uni-bamberg.de (Kristin Schultze)

Informationen und Anmeldung

Dieser Workshop richtet sich insbesondere an Frauen, die dem Thema Gründung/ Entrepreneurship/Unternehmertum näherkommen möchten, aber auch an diejenigen, die schon eine konkrete Geschäftsidee im Sinn haben. Er soll sowohl Interesse und Freude am Gründen wecken als auch einen realistischen Blick auf das Thema Gründung bieten. Gearbeitet wird mit agilen Methoden. 

Der Workshop behandelt zwei Blöcke: Ihr Business & Sie. 
Ihr Business: 

  • Wie wird aus Ihrer Idee ein Business? 
  • Wer ist Ihr Kunde/ Ihr Nutzer? 
  • Wie sieht Ihr Geschäftsmodell aus?

Es ist nicht schlimm, wenn Sie noch keine konkrete Gründungsidee haben. Sie können gerne bei den Ideen der anderen mitdiskutieren und wer weiß, vielleicht bekommen Sie ja die zündende Idee für Ihr eigens Business?

Sie:

  • Haben Sie das „Gründerinnen-Mindset“?
  • Marketing: Ihr Auftreten = Ihre Vermarktung? 
  • Gründerin = Unternehmerin. Was es heißt, Unternehmerin zu sein. 

Aufgrund der begrenzten Zeit können die genannten Themen in diesem Tagesworkshop lediglich angeschnitten werden. Für alle Interessentinnen bieten wir außerdem ein breites Veranstaltungsprogramm an, das sich als Ergänzung zu diesem Workshop sehr gut eignet (siehe auf dieser Seite).

Nächster Termin: im SoSe 2023, genauer Termin wird noch bekannt gegeben

Ort: wird noch bekannt gegeben

Leitung: Catharina Stamm (selbstständige Innovationscoachin)

Kursgebühr: 10 Euro

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

 

Hier geht's zur Anmeldung.

Einführung ins Social Entrepreneurship: Wie kann ich gesellschaftliche Herausforderungen unternehmerisch lösen? (SoSe)

Sie möchten die Welt verändern und von Ihrer Idee auch leben können, wissen aber nicht, wie? Erfahren Sie, wie Sie Lösungen für Themen wie Armut, Bildungsgerechtigkeit oder ökologische Nachhaltigkeit sozialunternehmerisch anstoßen können!

Die von der Münchner Social Entrepreneurship Akademie (SEA) ausgebildeten Dozierenden bieten Ihnen:

  • Basiswissen rund um Social Entrepreneurship und das dazugehörige (regionale) Netzwerk
  • Methoden und Kompetenzen, um ein Sozialunternehmen/eine soziale Initiative selbst zu starten oder im Angestelltenverhältnis als Social Intrapreneur aktiv zu werden
  • eine Anleitung, um eigenständig eine individuelle nachhaltige (Geschäfts-)Idee zu entwickeln, die im Nachgang zur Lösung einer gesellschaftlichen Herausforderung unternehmerisch umgesetzt werden kann
  • einen persönlichen Austausch mit erfolgreichen Sozialunternehmer*innen
  • Vernetzung mit Menschen, die genauso wie Sie proaktiv etwas verändern wollen.

2021 wurden durch den Workshop mehrere erfolgreiche Ideen auf den Weg gebracht, z.B. zum Thema inklusiverer Zugang zu digitalen und analogen Games (Team Spiel für Alle) oder zu einer alternativen, nachhaltigeren Bestattungskultur (Team u r n f o l d, Sieger der Würzburger und Bamberger Social Innovators Challenge 2021).
Ein Teilnahme-Zertifikat gibt es selbstverständlich auch.

Anrechenbarkeit im Studium generale: B.A.-Studierende der GuK können 2 ECTS-Punkte für das Studium Generale erhalten. Weitere Infos finden Sie im UnivIS. Die Anmeldung erfolgt über FlexNow (über den Reiter Lehrveranstaltung > Fakultät: Fakultätsübergreifende und sonstige Einrichtungen > Lehrstuhl: BABT).

Referent*in: Sarah Dahnen (BIG), Dr. Yelva Larsen (Didaktik der Naturwissenschaften), Dr. Sebastian Scholl (Lehrstuhl Kulturgeographie)

Termin: nächster Termin im SoSe 2023, konkreter Termin folgt

Ort: folgt

Kursgebühr: keine

Ideen- und Geschäftsmodellentwicklung

Von der Idee zum (digitalen) Geschäftsmodell (WiSe)

Sie haben eine tolle Geschäftsidee und die ersten Schritte Richtung Selbstständigkeit sind bereits getan. Jetzt geht es darum, die nächste Stufe zu erreichen und Ihr frisch gegründetes Business auf solide Beine zu stellen. In diesem Workshop erfahren Sie, was benötigt wird, um Ihre neue Firma erfolgreich durch das erste Jahr zu führen. Dabei werden Themen wie Ideation, Ideen-Validierung, innovative Geschäftsmodelle, Investorensuche, Leadership in kleinen Teams, Projektmanagement oder bürokratische Stolpersteine (wir alle kennen die DSGVO…) im Mittelpunkt stehen. Gründungsinteressierte aller Branchen sind willkommen, ein besonderes Augenmerk wird auf digitalen Geschäftsmodellen liegen.

Referent: Ralph Cibis (People Lead Product Development, Musikhaus Thomann)

Termin: Freitag, 2. Dezember 2022, und Samstag, 3. Dezember 2022, jeweils 10 - 16 Uhr

Ort: An der Weberei 5, Raum WE5/00.039 (Coworking-Space des BIG, Erba-Bibliothek)

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben:1526.0180.9148

(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Hier geht's zur Anmeldung.

Agile Methoden für Einsteiger*innen: Von Walt Disney bis Speed Dating - Mit Kreativitätstechniken locker und lässig zu neuen (Geschäfts-)Ideen (WiSe)

Kreativität gilt als eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen der Zukunft! In unserer problembehangenen, schnelllebigen Welt sind kreative Köpfe gefragter denn je: Menschen, die "um die Ecke denken" können und Probleme als spannende Herausforderung sehen. Die die Bereitschaft zeigen, Bestehendes in Frage zu stellen, neue Wege zu beschreiten und innovative, originelle Problemlösungen zu entwickeln. In vielen Arbeitsbereichen werden schon heute Personen bevorzugt eingestellt, die über ein hohes kreatives Potenzial verfügen, gegenüber denen, die mit hohem Fachwissen aufwarten können. Doch wie geht Kreativsein, im Einklang mit den persönlichen Wesenzügen und noch dazu "auf Knopfdruck" und in kurzer Zeit?
Das lernen Sie in diesem Workshop. Sie erhalten eine kompakte Einführung ins Thema und probieren verschiedene Techniken unter fachkundiger Anleitung aus. Im Mittelpunkt des Workshops stehen Techniken, die bei der Entwicklung potentieller Geschäfts-/Gründungsideen helfen können, je nach Zusammensetzung und Interesse der Teilnehmenden, werden aber auch alternative Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt.

Zentrale Themen sind:

• Kreativität und Innovation – wo ist da der Unterschied?
• Wie finde ich einen persönlichen Zugang zur Kreativität?
• Welcher Kreativitätstyp bin ich und welche Techniken passen zu mir?
• Wie entwickle ich neue Lösungen (z. B. für ein Produkt)?

Techniken, die Sie direkt ausprobieren:

• Brainstorming: Tipps und taugliche Alternativen
• Visualisieren/Prototyping: Ideen (be-)greifbar machen
• Walt-Disney-Methode: Denkblockaden überwinden
• Ideen-Speed-Dating: Innerhalb weniger Minuten zu neuen Ideen

Unser Workshop "Mit agilen Methoden von der Idee zum erfolgreichen Business" am 9.12.22 ist die ideale Ergänzung zu diesem Einführungsworkshop.

Referentin: Isabell Schäfer

Termin: Freitag, 18. November 2022, 9-16 Uhr

Ort: online via ZOOM. Die Zugangsdaten gehen Ihnen zwei Tage vor dem Workshop per Mail zu.

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8853
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Anmeldestart: 12. April 2022

Hier geht's zur Anmeldung.

Agile Methoden für Einsteiger*innen: Mit agilen Methoden von der Idee zum erfolgreichen Business (WiSe)

Agile Methoden liegen voll im Trend. Sie finden in nahezu jeder Branche Anklang, wenn es um die Entwicklung von Ideen und Produkten, um die Umsetzung von Projekten, die Arbeit an Innovationen und die Unternehmensorganisation geht.

Der Workshop erklärt, was agiles Arbeiten genau ist und welches Mindset dahinter steckt. Außerdem liefert er einen Überblick über aktuelle agile Methoden aus den Bereichen Frameworks und Templates: vom Business Model Canvas über Design Thinking und das Persona Template bis hin zu Scrum und Kanban. Sie erfahren, welche Methode wo zur Anwendung kommen kann und wann ihr Einsatz sinnvoll ist und wann nicht.
Egal, ob Sie als Gründer*in Ihres eigenen Unternehmens durchstarten wollen oder anstreben, in einem Unternehmen Karriere zu machen - diese Session bietet Ihnen den perfekten Einstieg in die agile Welt.
Unser Workshop "Von Walt Disney bis Speed Dating - Mit Kreativitätstechniken locker und lässig zu neuen (Geschäfts-)Ideen" am 18.11.22 ist die ideale Ergänzung zu diesem Einführungsworkshop.

Referentin: Catharina Stamm (Innovationscoachin, Bamberg)

Termin: Freitag, 9. Dezember 2022, 10 - 16 Uhr

Ort: Kapuzinerstr. 20/22, K20/02.08 ehem. Senatssaal

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8862
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Hier geht's zur Anmeldung.

Ideenfindung und Schutz geistigen Eigentums (SoSe)

Am Anfang einer Gründung steht die Idee. Es gibt verschiedene Methoden der Ideenfindung. Aber auch schon mit ganz einfachen Fragestellungen kann man an die passende Idee kommen. Wie lässt sich diese Idee dann bewerten? Braucht man dazu einen Businessplan? Im ersten Teil des Kurses wird anhand zahlreicher Praxisbeispiele gezeigt, wie gewöhnliche und ungewöhnliche Geschäftsideen entstanden sind und welche Informationen wir aus bestehenden Unternehmen für unser eigenes Vorhaben gewinnen können.

Im zweiten Teil stehen rechtliche Aspekte rund um den Schutz des geistigen Eigentums im Fokus: Wer Marktteilnehmer werden will, muss seine Idee auch unter verschiedenen rechtlichen Aspekten betrachten. So ist am Anfang etwa die Frage zu klären, ob man seine Gründungsidee überhaupt umsetzen darf. Steht der Idee grundsätzlich nichts im Wege, sind bestimmte rechtliche Vorrausetzungen zu beachten. Von besonderem Interesse sind dabei die gewerblichen Schutzrechte (Marken, Designschutz, Patente). Einerseits sollte man nicht gegen bestehende Schutzrechte von Mitbewerber verstoßen, andererseits ist es wichtig, sein eigenes Unternehmen besser abzusichern. Der Kurs bietet hierfür praktische Tipps und Hinweise.

Referent: Dr. Andreas Kokott (Uni Bayreuth)

Nächster Termin: wird noch bekannt gegeben

Ort: wird noch bekannt gegeben

Kursgebühr: keine

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

 

Businessplanerstellung

Sie haben eine Geschäftsidee und wollen diese in die Tat umsetzen?
Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Vorhaben strukturiert zu planen, damit Sie in die Selbstständigkeit starten können oder geben Ihnen wertvolle Tipps aus der Praxis, wie Sie Ihr bestehendes Business-Model schärfen können.
Der Businessplan ist Ihre Navigationshilfe für Ihre Unternehmensstrategie und daher u.a. eine sehr wichtige Visitenkarte bei der Ansprache potenzieller Partner und Investoren. Um Ihnen den Einstieg in eine strukturierte Geschäftsplanung zu erleichtern, stellen wir Ihnen praxisnah in kompakter Form alle Teile des Business-Plannings vor.
Im Mittelpunkt stehen folgende Themen: Executive Summary, Produkt und Dienstleistung, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb, Geschäftsmodell, Gründerteam und Finanzplan.

Termin: Freitag, 25.11.2022, 10 - 18 Uhr (falls Präsenz möglich)
               Sollte der Workshop coronabedingt nicht in Präsenz stattfinden können, wird er
               in zwei Teilen online via Zoom angeboten.
               Termine für den Online-Workshop: Freitag, 25. November 2022, 10 - 15 Uhr;
                                                                             Freitag, 16. Dezember 2022, 10 - 15 Uhr
               Wir informieren baldmöglichst, ob der Kurs in Präsenz oder online abgehalten wird.

Ort: An der Weberei 5, Raum WE5/00.039 (Coworking-Space des BIG, Erba Bibliothek)

Leitung: Harald Hubert (BayStartUP GmbH, Nürnberg)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8817
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Anmeldestart: 1. Oktober 2022

Hier geht's zur Anmeldung.

Marketing

Erfolgreich in den Markt: Zielgruppen-/Marktanalyse und Markteintrittsstrategien (WiSe)

Der Workshop bietet einen Überblick über die Business-Development-Methoden der Augsburger Schule. Sie lernen, wie Sie Ihr Unternehmen auf den Markteintritt vorbereiten,  schlagende Verkaufsargumente (USP) für Ihre Kund:innen herausarbeiten, ein minimal funktionsfähiges Produkt (MVP) erstellen und wie sie dieses mit den richtigen Methoden bewerben. Außerdem erfahren Sie, wie Startups an Förderungen oder Investoren kommen können. Gleichzeitig bekommen Sie zahlreiche Methoden an die Hand, um an der Positionierung Ihres Startups zu arbeiten, den Wettbewerb einzuordnen und eigene Wachstumspotentiale zu erkennen.

Referent: Andreas Renner (Leiter Steinbeis Augsburg Business School)

Termin: Freitag,20. Januar 2023, 10 - 18h.

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden einen Tag vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8835
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Anmeldestart: 1. Oktober 2022

Hier geht's zur Anmeldung.

Von den Content-Strategie-Basics bis zur praktischen Umsetzung: In dem praxisnahen Workshop erhalten Sie Basiswissen zum Aufbau einer Marke und Anregungen, wie Sie eine ganzheitliche und individuelle Kommunikationsstrategie für Ihr Business entwickeln können. Die erfahrene Coachin bewegt sich dabei an der Schnittstelle zwischen Design und Marketing und gibt verschiedene Impulse aus der New-Work-Kultur und dem Design Thinking sowie praktische Tipps zur langfristigen Integration und Umsetzung der Strategie im Arbeitsalltag. Auf diese Weise werden insbesondere Soloselbstständige und Kleinunternehmer*innen unterstützt, ihre Marke nachhaltig auf- und auszubauen.

Referentin: Anna-Lena Braun (ALB Content Lab, Nürnberg)

Nächster Termin: wird noch bekannt gegeben

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten gehen Ihnen zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail zu.

Kursgebühr: 10 Euro

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

Hier geht's zur Anmeldung.

Finanzierung

Mit hohem Praxisbezug werden die Möglichkeiten der Finanzierung eines Gründungsvorhabens aufgezeigt. Neben den klassischen Bankenkrediten werden auch innovative Finanzierungsformen mit einbezogen (u.a. Venture Capital und Crowdfunding) und wichtige Stipendienprogramme vorgestellt (EXIST-Gründerstipendium, EXIST-Forschungstransfer, FLÜGGE).
Da die ausreichende Beschaffung des Startkapitals oftmals Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Gründung ist, werden außerdem vielfältige Praxistipps für anstehende Gespräche mit potentiellen Kapitalgeber*innen verraten.
Rüdiger Laß hat u.a. viele Jahre Start-ups bei einer Geschäftsbank beraten und finanziert. Sebastian Hillebrand berät Bamberger Gründer*innen auch zur Finanzierung und unterstützt bei der Antragstellung für Gründerstipendien.

Referenten: Rüdiger Laß (LfA Förderbank Bayern), Sebastian Hillebrand (BIG)

Termin: Mittwoch, 23. November 2022, 10 - 12 Uhr

Ort: Kranen 3, Raum KR3/01.12 (Innovationslabor des BIG in der Teilbibliothek 5)

Kursgebühr: keine

Anmeldestart: 1. Oktober 2022

Hier geht's zur Anmeldung.

Crowdfunding - ein Multifunktionstool zur Gründung (WiSe)

Crowdfunding als bloßes Instrument zur (Erst-)Finanzierung von Startups war gestern. Crowdfunding als Multifunktionstool ist heute. Denn als eine der wenigen Methoden vereint es Funktionen wie Proof of concept, Marketing, Verkauf und mehr miteinander. So ist Crowfunding vielfältig einsetzbar für Gründer*innen, aber auch für bestehende Unternehmen, Solopreneurs, Künstler*innen, Kulturschaffende, Vereine, Stiftungen uvm.
Im Workshop bekommen Sie grundlegendes Basiswissen an die Hand (u.a. Arten, Funktionen, Plattformen des Crowdfunding) und erhalten einen Fahrplan für eine erfolgreiche Kampagnenplanung. Die Tipps und Tricks unserer Expertin können Sie anhand einer virtuellen Kampagne auch gleich praktisch ausprobieren.

Referentin: Anja Thonig (Gründerin, Gründungsberaterin und Crowdfunding-Expertin, crowdcosmonaut Berlin)

Termin: Mittwoch, 14. Dezember 2022, 10-14 Uhr

Ort: Online per Zoom. Die Meetingdaten werden einen Tag vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Kursgebühr: 10 Euro

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr zeitnah an Ihre Teilnahmeanmeldung.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0180.8871
(und Ihren Nachnamen, wenn Sie nicht Kontoinhaber*in sind)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Damit freigewordene Plätze nicht verfallen, teilen Sie uns bitte unbedingt mit, wenn Sie verhindert sind und doch nicht teilnehmen können. Die Kursgebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Hier geht's zur Anmeldung.

Rechtliche Grundlagen

Patente und Verwertung (WiSe)

Der Vortrag informiert über Möglichkeiten der Patentierung und Vermarktung der Ergebnisse von Forschungsprojekten. Behandelt werden folgende Themen:

  • Patentierung einer Erfindung
    • Was ist ein Patent?
    • Von der Erfindung zum Patent
    • Patentverfahren
  • Vermarktung einer Erfindung
    • Verwertungsprozess
    • Verhandlung
      • Vertragsarten
      • Verhandlungsprozess
      • Preisfindung

Im Anschluss besteht die Gelegenheit, im Rahmen einer Diskussionrunde mit unseren Expert*innen individuelle Fragen zum Thema zu stellen.

Referent*innen: Dr. Katharina Stoiber und Erol Ceylan (Bayerische Patentallianz BayPat)

Termin: 24. November 2022, 16-17 Uhr, online per Zoom. Die Zugangsdaten gehen Ihnen rechtzeitig per Mail zu.

Kursgebühr: keine

Anmeldestart: 1. Oktober 2022

Hier geht's zur Anmeldung.

Der Workshop bietet Ihnen an, den Gründungsprozess kennenzulernen. Die Gründung ist ein Meilenstein für Ihr Startup. Schwerpunkt des Workshops ist, einen Überblick zu geben und gemeinsam zu klären:

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt zu gründen?
  •  Welche Rechtsformen gibt es und was bedeuten diese in Bezug auf die Haftung?

Außerdem bietet der Workshop einen Einblick in diese Themen:

Gründung und Abwicklung; Namensgebung und Gesellschaftszweck; der Gesellschaftsvertag; Gewerbeanmeldung und weitere Anmeldungen; Schutzrechte; Datenschutz und Impressum.

Referentin: Kerstin Buschbeck (Juristin und Startup-Coach, Berlin)

Termin: nächster Termin im Sommersemester 2023, Termin wird noch bekanntgegeben.

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten gehen Ihnen zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail zu.

Kursgebühr: 10 Euro

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

 

Hier geht's zur Anmeldung.

Ideenfindung und Schutz geistigen Eigentums (SoSe)

Am Anfang einer Gründung steht die Idee. Es gibt verschiedene Methoden der Ideenfindung. Aber auch schon mit ganz einfachen Fragestellungen kann man an die passende Idee kommen. Wie lässt sich diese Idee dann bewerten? Braucht man dazu einen Businessplan? Im ersten Teil des Kurses wird anhand zahlreicher Praxisbeispiele gezeigt, wie gewöhnliche und ungewöhnliche Geschäftsideen entstanden sind und welche Informationen wir aus bestehenden Unternehmen für unser eigenes Vorhaben gewinnen können.

Im zweiten Teil stehen rechtliche Aspekte rund um den Schutz des geistigen Eigentums im Fokus: Wer Marktteilnehmer werden will, muss seine Idee auch unter verschiedenen rechtlichen Aspekten betrachten. So ist am Anfang etwa die Frage zu klären, ob man seine Gründungsidee überhaupt umsetzen darf. Steht der Idee grundsätzlich nichts im Wege, sind bestimmte rechtliche Vorrausetzungen zu beachten. Von besonderem Interesse sind dabei die gewerblichen Schutzrechte (Marken, Designschutz, Patente). Einerseits sollte man nicht gegen bestehende Schutzrechte von Mitbewerber verstoßen, andererseits ist es wichtig, sein eigenes Unternehmen besser abzusichern. Der Kurs bietet hierfür Tipps und Hinweise.

Referent: Dr. Andreas Kokott (Uni Bayreuth)

Termin: wird noch bekannt gegeben

Ort: U11/00.16 - Sitzungszimmer Fakultät GuK (An der Universität 11, 96047 Bamberg)

Kursgebühr: keine

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

 

Kommunikation und Präsentation

Gelungenes Pitchen und Präsentieren ist mehr als nur das reine Auflisten von Fakten und Informationen. Durch den Einsatz von Techniken aus den Bereichen Storytelling, Kommunikationstheorie und Bühne kann eine Präsentation, z.B. von (Geschäfts-)Ideen, so gehalten werden, dass nicht nur inhaltlich, sondern auch emotional alles zusammenpasst. Dann wird das Publikum die Inhalte gerne annehmen, diese im Gedächtnis behalten und obendrein die/den Präsentierende*n als sympathisch, authentisch und positiv erleben.

In unserem Workshop lernen Sie verschiedene Präsentationstechniken kennen, probieren sie im geschützten Rahmen aus und erfahren, wie Sie Ihre Idee, Ihre Inhalte und Argumente so verpacken, dass sie gut ankommen und Ihr Auftritt überzeugt.

Referent: Florian Sußner (Coach für Entrepreneurship und Kommunikation, Nürnberg)

Nächster Termin: im SoSe 2023, genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Ort: wird noch bekannt gegeben

Kursgebühr: 10 Euro

Anmeldestart: wird noch bekannt gegeben

Hier geht's zur Anmeldung.