Workshops und Lehrveranstaltungen

Gründen kann man lernen!

Unsere erfahrenen Expert*innen statten Sie in praxisnahen, interaktiven und kompakten Lehrformaten mit wichtigen unternehmerischen Kompetenzen aus, die Ihnen die Ideenentwicklung und die Vorbereitung, Strukturierung und Umsetzung Ihres Gründungsvorhabens erleichtern oder aber für eine anderweitige berufliche Laufbahn im Bereich Unternehmensführung (z.B. Unternehmensnachfolge und ‐sicherung, Intrapreneurship) nützlich sein können.

Selbstverständlich wird Ihnen für den Besuch eines Workshops auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Im Wintersemester 2021/22 können Sie folgende Workshops wählen:

Workshops für Einsteiger*innen

How to startup right! - Mein Weg in die Selbstständigkeit

Der Workshop bietet einen ersten Einstieg ins Thema "Gründen". Er richtet sich an alle, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit interessieren und herausfinden möchten, ob sie als berufliche Option in Frage kommt.
Unter anderem stehen diese Fragen im Mittelpunkt:
- Gründen oder den sicheren Hafen in einem Unternehmen nach dem Studium ansteuern?
- Wie könnte mein Weg zum Gründen aussehen? Welche Chancen und Risiken gibt es dabei?
- Welches Mindset, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten brauche ich zum Gründen?
- Welche Schritte umfasst ein Gründungsprozess?
- Wo finde ich Rat und Unterstützung?

Zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr stößt der Bamberger Alumnus Raphael Bauer zur Workshop-Runde, der zusammen mit zwei Partnern die Online-Healthy-Living-Plattform fyndery gegründet hat. Sie können sich mit ihm zu seinen Erfahrungen und Learnings als Gründer austauschen und sich inspirieren lassen.

Referentin: Catharina Stamm (Innovationscoachin, Bamberg)

Termin: Freitag, 29. Oktober 2021, 10 - 14 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 22.10.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.8993

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

SEA:start Workshop (für Gründungsinteressierte im sozialunternehmerischem Bereich)

Sie möchten die Welt verändern und davon leben können, wissen aber nicht wie? Dann ist dieser zweitägige Einsteigerworkshop der SEA Akademie in München genau das richtige! Hier lernen Sie im Schnelldurchlauf wie Sie Lösungen für Themen wie Armut, Bildungsgerechtigkeit oder ökologische Nachhaltigkeit sozialunternehmerisch anstoßen können.

Die von der SEA Akademie München ausgebildeten Dozierenden helfen Ihnen, eine geniale Idee selbst zu entwickeln! Außerdem lernen Sie erfolgreiche Sozialunternehmerinnen persönlich kennen und können sich mit Menschen vernetzen, die, genauso wie Sie, aktiv etwas verändern wollen. Und ein Zertifikat zur Teilnahme gibt es selbstverständlich auch. Neugierig geworden? Dann seien Sie dabei!

Dieser Workshop kann als Grundlage für die Teilnahme an der Social Innovators Challenge im Sommersemester 2022 dienen (Wettbewerb der Universitäten Bamberg und Würzburg). Hier können Sie innovative und nachhaltige Ideen für eine Teilnahme an diesem Ideenwettbewerb entwickeln!

Referentin: Sarah Dahnen (BIG), Dr. Marius Raab (Lehrstuhl Allg. Psychologie)

Termin: Freitag, 19.11.2021, 13-18 Uhr und Samstag, 20.11.2021, 10-15 Uhr
Der Workshop findet voraussichtlich in Präsenz statt (sofern es die aktuelle Corona Lage zulässt). Räume werden noch bekannt gegeben.

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 12.11.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9028

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Einsteigerworkshops der Initiative "Young Entrepreneurs in Science" für Promovierende und Post-Docs

Die Universität Bamberg ist seit August 2020 Partnerhochschule der Initiative Young Entrepreneurs in Science (YES). Bamberger Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler können das YES-Weiterbildungsangebot uneingeschränkt und kostenlos nutzen.

Aktueller Workshop:
Die eigene Forschungsarbeit “greifbar” machen und in eine Start-up Idee überführen - geht das? Das kann beim zweiteiligen digitalen Workshop “Your Idea’s Journey” am 19.10. & 23.11.21 ausprobiert werden!
Weitere Infos und Anmeldung auf der Website der Uni Regensburg.

Background-Check: Was ist die YES-Initiative?

Young Entrepreneurs in Science ist ein Weiterbildungsprogramm, das speziell für Promovierende und Post-docs aller Fachrichtungen
 an deutschen Hochschulen entwickelt wurde, um die Lust an Unternehmertum zu wecken.

In Workshops und Webinaren können diese die Selbstständigkeit als berufliche Option für sich ausloten und das Geschäftspotential ihrer Forschungsideen entdecken - frei nach dem Motto: "Wie viel Startup steckt in meiner Doktorarbeit?"

Darüber hinaus können unternehmerische Kompetenzen für eine mögliche Gründung erworben werden, die zugleich auch als Schlüsselkompetenzen für eine Position als Innovator*in in Unternehmen wie in der Wissenschaft in Wert gesetzt werden können.

Den Teilnehmenden werden auf diese Weise neue Karriere- und Entwicklungsperspektiven eröffnet. Sie werden dazu ermutigt, ihre Fähigkeiten und Potentiale zu erkennen und einzubringen.

Innovation und unternehmerische Grundlagen

Sie haben eine Geschäftsidee und wollen diese in die Tat umsetzen?
Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Vorhaben strukturiert zu planen, damit Sie in das Unternehmertum starten können oder geben Ihnen wertvolle Tipps aus der Praxis, wie Sie Ihr bestehendes Business-Model schärfen können.
Der Businessplan ist Ihre Navigationshilfe für Ihre Unternehmensstrategie und daher eine sehr wichtige Visitenkarte bei der Ansprache potenzieller Partner und Investoren. Um Ihnen den Einstieg in eine strukturierte Geschäftsplanung zu erleichtern, stellen wir Ihnen praxisnah und kostenfrei in kompakter Form alle Teile des Business-Plannings vor.
Im ersten Teil des Workshops stehen folgende Themen im Mittelpunkt: Executive Summary, Produkt und Dienstleistung, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb.
Der zweite Teil widmet sich den Themen Geschäftsmodell, Gründerteam und Finanzplan.

Termine: Freitag, 5. November 2021, 10 - 15 Uhr (Teil 1)

                Freitag, 26. November 2021, 10 - 15 Uhr (Teil 2)

Teil 1 und 2 können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Ort: Der Workshop findet online per ZOOM statt. Wir werden die Meeting-Daten rechtzeitig per Mail mitteilen.

Leitung: Harald Hubert (BayStartUP GmbH, Nürnberg)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 25

Kursgebühr: 10 Euro pro Teilworkshop.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 29.10. für Teil 1 und bis zum 19.11. für Teil 2.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgende Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.8948 (Teil 1), 1526.0177.8957 (Teil 2)

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Mit hohem Praxisbezug werden die Möglichkeiten der Finanzierung eines Gründungsvorhabens aufgezeigt. Neben den klassischen Bankenkrediten werden auch innovative Finanzierungsformen mit einbezogen (u.a. Venture Capital und Crowdfunding) und wichtige Stipendienprogramme vorgestellt (EXIST-Gründerstipendium, EXIST-Forschungstransfer, FLÜGGE).
Da die ausreichende Beschaffung des Startkapitals oftmals Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Gründung ist, werden außerdem vielfältige Praxistipps für anstehende Gespräche mit potentiellen Kapitalgeber*innen verraten.
Rüdiger Laß hat u.a. viele Jahre Start-ups bei einer Geschäftsbank beraten und finanziert. Sebastian Hillebrand berät Bamberger Gründer*innen auch zur Finanzierung und unterstützt bei der Antragstellung für Gründerstipendien.

Referenten: Rüdiger Laß (LfA Förderbank Bayern), Sebastian Hillebrand (BIG)

Termin: Mittwoch, 8. Dezember 2021, 9 - 12 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 1.12.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.8966

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Mit agilen Methoden von der Idee zum erfolgreichen Business

Agile Methoden liegen voll im Trend. Sie finden in nahezu jeder Branche Anklang, wenn es um die Entwicklung von Ideen und Produkten, um die Umsetzung von Projekten, die Arbeit an Innovationen und die Unternehmensorganisation geht.

Der Workshop erklärt, was agiles Arbeiten genau ist und welches Mindset dahinter steckt. Außerdem liefert er einen Überblick über aktuelle agile Methoden: von der Business Model Canvas über Design Thinking und das Persona Template bis hin zu Scrum und Kanban. Sie erfahren, welche Methode wo zur Anwendung kommen kann und wann ihr Einsatz sinnvoll ist und wann nicht.

Egal, ob Sie als Gründer*in Ihres eigenen Unternehmens durchstarten wollen oder anstreben, in einem Unternehmen Karriere zu machen - diese Session bietet Ihnen den perfekten Einstieg in die agile Welt.

Referentin: Catharina Stamm (Innovationscoachin, Bamberg)

Termin: Freitag, 17. Dezember 2021, 10 - 14 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 10.12.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9019

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Erfolgreich in den Markt: Zielgruppen-/Marktanalyse und Markteintrittsstrategien

Der Workshop bietet einen Überblick über die Business-Development-Methoden der Augsburger Schule. Sie lernen, wie Sie Ihr Unternehmen auf den Markteintritt vorbereiten,  schlagende Verkaufsargumente (USP) für Ihre Kund:innen herausarbeiten, ein minimal funktionsfähiges Produkt (MVP) erstellen und wie sie dieses mit den richtigen Methoden bewerben. Außerdem erfahren Sie, wie Startups an Förderungen oder Investoren kommen können. Gleichzeitig bekommen Sie zahlreiche Methoden an die Hand, um an der Positionierung Ihres Startups zu arbeiten, den Wettbewerb einzuordnen und eigene Wachstumspotentiale zu erkennen.

Referent: Andreas Renner (Leiter Steinbeis Augsburg Business School)

Termin: Freitag, 14. Januar 2022, 10 - 14 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 07.01.2022.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.8975

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Entrepreneurial Soft Skills

Zeit für meine Ideen - Selbstmanagement (nicht nur) für Gründer*innen

Sie haben viel vor und viel zu tun – aber irgendwie kommen Sie nicht zum Wesentlichen? Sie machen sich einen Plan – und dann kommt das Leben?
Sie fragen sich, wie Sie sich so organisieren können, dass Sie fokussiert arbeiten können?
In diesem Workshop geht es um Zeitplanung und Organisation beim Arbeiten. Wir nehmen Hilfreiches und Hinderliches im Arbeitsalltag in den Blick, wie Ihren persönlichen Arbeitsstil, Ihre Arbeitseinstellung und Ablenkungen und Störungen. Für Sie ist es eine besondere Herausforderung, dem Studium oder der Promotion, der Gründung, vielleicht einem Job und dem Privatleben gleich gerecht zu werden? Wir betrachten das Zusammenwirken all Ihrer Aufgaben und vergessen auch den Rest des Lebens nicht. Sie lernen, wie man realistisch plant und gesund arbeitet. Alles wenden Sie gleich auf Ihre eigenen Aufgaben an und planen konkret Ihre nächste Woche.
Im Mittelpunkt stehen diese Themen:
+ Nachhaltige Organisation des Arbeitsalltags (Work-Life-Balance, Stressprävention)
+ Ziele setzen, die Sie erreichen
+ Aufgaben realistisch planen, Prioritäten setzen, Delegieren
+ Gute Gewohnheiten etablieren

Zur Vorbereitung gibt es eine Online-Befragung sowie eine Aufgabe zur Selbstbeobachtung.

Referentin: Dr. Christiane Kasack (Karriereberaterin, Berlin)

Termin: Freitag, 10. Dezember 2021, 9 - 17.30 Uhr (mit Pausen)

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 12

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 3.12.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9000

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

"Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?" Das Zitat des Philosophen und Autors Richard David Precht ist eine gute Einstiegsfrage an Sie als Gründer*in und Gründungsinteressierte*r.
Denn ein Startup zu starten und die eigene Vision zu verfolgen, ist sehr persönlich. Und auch wenn es darum geht, als Chef*in voranzugehen und eine nachhaltige Unternehmens- und Teamkultur zu gestalten, bilden die individuelle Persönlichkeit und die individuellen Werte das Fundament, wirkt der individuelle Führungsstil auf den Erfolg Ihres Startups ein.

Der Workshop gibt Impulse zum Thema "Leadership" und fokussiert vor allem auf die Bereiche "sich selber führen" und "Mitarbeitende führen".

In einer bunten Mischung bestehend aus Praxisbeispielen, Breakout-Sessions, in denen Sie Gelegenheit haben, sich mit anderen zum Thema "Führungsstil" auszutauschen, und  Reflexionsphasen rund um Ihre eigene Persönlichkeit haben Sie Gelegenheit, sich als Führungspersönlichkeit weiterzuentwickeln.

U.a. stehen folgende Themen stehen im Mittelpunkt:
Führungswerte: Trend oder Tool?
Kommunikation: Basis der Zusammenarbeit
Feedback-Kultur als Ausdruck einer lernenden Organisation
Rollenklarheit und Delegation: Erwartungen und Bedürfnisse
Teamaufbau und Mitarbeiterbindung (inkl. Mitarbeiterbeteiligungsprogramme)
Kennzahlen und Kosten
 

Innovation ist ein Teamsport. Entsprechend freut sich die Referentin darauf, Aspekte aus den Bereichen Leadership, Zusammenarbeit und Team mit Ihnen gemeinsam zu erarbeiten.

Referentin: Kerstin Buschbeck (Juristin und Startup-Coach, Berlin)

Termin: Freitag, 21. Januar 2022, 10 - 14 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 14.01.2022.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.8984

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

 

Zielgruppenspezifische Workshops

Workshop für Kultur- und Kreativschaffende: Erfolgreich als Selbständige*r - Eine Frage der Haltung

Wer auf eigene Faust erfolgreich sein will, muss viel leisten. Selbst wenn Sie es nur neben dem Studium wagen, sind Sie als Selbständige*r selbst der- oder diejenige, der/die die Entscheidungen trifft. Dafür brauchen Sie Klarheit: warum und wofür das Ganze eigentlich? Und Sie brauchen das Vertrauen, dass die eigenen Entscheidungen schon irgendwie passen werden.
Wie das geht, schauen wir uns gemeinsam an.

Referent: Florian Sußner

Termine: Dienstag, 16. November 2021, 15-19 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 9.11.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9037

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Workshop für Kultur- und Kreativschaffende: Eine großartige Idee - aber woher kommt das Geld dafür? Einstieg in Theorie und Praxis der Kulturfinanzierung

Die Selbstständigkeit als Künstler*in und Kulturschaffende*r ist immer eine Herausforderung. Neben Verkäufen eigener Werke und klassischen Beauftragungen kommen die Einnahmen häufig aus alternativen Finanzierungsquellen, wie zum Beispiel aus Fördermitteln. In der Regel ist es ein Mix von allem.

Dieser Workshop bietet eine Übersicht zu den wichtigsten alternativen Finanzierungsmöglichkeiten im Kunst- und Kulturbereich:
Wo liegen die Unterschiede und welche besonderen Merkmale sind zu beachten? Wo und wie kann ich erfolgreich Fördermittel beantragen und erhalten? Ist mein Finanzierungsplan präzise und klar aufgebaut - habe ich wirklich an alle Kosten gedacht? Was braucht es für eine gelingende Kampagne beim Crowdfunding? Wie kann ich Sponsoren für mein Projekt gewinnen? Und ganz zentral: Was ist eigentlich meine Zielgruppe?

Neben einer guten fachlichen Übersicht, werden wir in diesem Workshop in Gruppenarbeit unterschiedliche Alternativen diskutieren und die jeweils erfolgversprechendsten Möglichkeiten gemeinsam erarbeiten.Konkrete Praxisbeispiele, ganz pragmatische Tipps und der Austausch untereinander sorgen für eine abwechslungsreiche und informative Veranstaltung.

Referentin: Margit Brendl

Termine: Dienstag, 25. Januar 2022, 14-17 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 18.01.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9046

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular

Ausbildung zur SEEd-Trainer*in (für Lehramtsstudierende)

Sie arbeiten gern mit Jugendlichen und haben Lust, Schüler*innen bei der Verwirklichung eigener Ideen zu unterstützen? Bestens! Werden Sie SEEd-Trainer*in!
Das BIG bietet gemeinsam mit Social Entrepreneurship Education (SEEd) einen Kompaktworkshop an, bei dem Sie sich zu SEEd-Trainer*innen ausbilden lassen können.

Was ist SEEd?
SEEd sensibilisiert Schüler*innen für gesellschaftliche Herausforderungen und für die Umsetzung eigener Ideen. SEEd ist Teil von Campus Business Box e.V.

Was ist das Ziel von SEEd?
Wir möchten sozialunternehmerisches Handeln in der Region stärken – und mit Ihnen zusammen an die Schulen bringen. Das SEEd-Programm ist für viele Schüler*innen der erste Kontakt mit den Global Goals und dem Thema Unternehmensgründung. Wir erleben die Schüler*innen, mit denen wir arbeiten dürfen, sehr motiviert und aufgeschlossen. Die freie kreative Arbeit in Gruppen macht viel Spaß, und für uns als Lernbegleitung ist es einfach toll zu sehen, wie in kürzester Zeit aus einer ersten Idee ein Pitch zu einem Geschäftsmodell wird. Wir wollen, dass alle Schüler*innen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen können und verstehen, wie sie einen Beitrag zu einer gerechten, sozial-ökologischen Welt leisten und gleichzeitig wirtschaftlich handeln können. In Zukunft gemeinsam mit Ihnen!

Was ist Inhalt der Ausbildung?
In unserer dreitägigen Ausbildung lernen Sie unterschiedliche Design-Thinking-Methoden aus dem Start-Up-Bereich sowie die SEEd-Lehrmaterialien kennen. Außerdem vernetzen Sie sich mit anderen Menschen, die gerne an Ideen für eine bessere Welt arbeiten möchten.

Was habe ich von der Ausbildung?
Garantiert lernen Sie viel Neues und werden Spaß dabei haben. Sie arbeiten mit Methoden, die Sie nicht nur im Schulkontext einsetzen können, und erhalten jede Menge Einblicke, wie wir digital, in Präsenz und hybrid Lehr- und Trainingsformate gestalten.

Was passiert nach der Ausbildung?
Sie werden nach der Ausbildung in unser immer größer werdendes Netzwerk aufgenommen und regelmäßig gefragt, ob Sie Zeit haben, verschiedene Workshops oder Projektwochen mit Schüler:*nnen zu begleiten. Dein Einsatz wird mit einer Übungsleiterpauschale von 12,50€ / Stunde plus Reisekosten, sofern welche anfallen, vergütet.

Für wen ist das Angebot?
Als Kooperationsangebot richtet sich die Ausbildung in erster Linie an interessierte Studierende, die schon während ihres Studiums Einblicke in neue didaktische Methoden, unternehmerisches Handeln und Social Entrepreneurship erhalten wollen. Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, Vorkenntnisse im Bereich Social Entrepreneurship nicht nötig.

Referenten: Team der SEEd

Termine: Freitag, 12. November, 9-12 und 14-17 Uhr; Samstag, 13. November 2021, 9-13 Uhr

Ort: Online per ZOOM. Die Meeting-Daten werden zwei Tage vor dem Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Kursgebühr: 10 Euro.
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr bis spätestens 1 Woche vor Kursstart, also bis zum 4.11.2021.
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt folgendes Buchungskennzeichen angeben: 1526.0177.9055

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern, Landshut
Bank: Deutsche Bundesbank Filiale Regensburg
IBAN: DE84750000000074301530
BIC: MARKDEF1750

Wir bitten um Verständnis, dass bei unentschuldigter Abwesenheit die Kursgebühr nicht zurückerstattet werden kann.

Anmeldebeginn: 4. Oktober 2021

Hier geht's zum Anmeldeformular