Das Innovationslabor der Universität Bamberg bietet Raum für kreatives und konzeptionelles Arbeiten.

Co-Working-Räume für konzentriertes Arbeiten an der Gründung.

Protoboxen, Playmobil Pro und Lego Serious Play - einfach mal ausprobieren.

Unsere Räume zur Förderung von Ideen und Gründungen!

Mit einem Innovationslabor und vier Co-Working-Räumen in den Teilbibliotheken der Uni Bamberg bieten wir Gründer*innen und Gründungsinteressierten Raum für ihre Ideen. Das Innovationslabor ist der Raum für Ideen und Ideenentwicklung. Hier können Sie sich frei entfalten, Ideen spinnen, Konzepte gestalten und sich in einer flexibelen Arbeitsumgebung optimal austauschen. In den Co-Working-Räumen können Sie konzentriert arbeiten, Konzepte entwickeln, Förderanträge schreiben oder mit modernster Technik präsentieren. Die Räume, im Besonderen das Innovationslabor, stehen auch für Lehrveranstaltungen und Workshops zur Verfügung, die einen Bezug zur Existenzgründung und Ideenentwicklung haben. Hier können auch Materialien zur Entwicklung von Ideen gebucht werden. Melden Sie sich bei Interesse, wir freuen uns auf Sie!

Das Innovationslabor in der TB5

Das Innovationslabor ist in der Teilbibliothek 5 angesiedelt. Es ist ein großzügig gestalteter, heller Raum mit flexiblem Mobiliar zum kreativen und innovativen Arbeiten.

Es gibt eine gemütliche Beratungsecke, ein flexibel stellbares Mobiliarkonzept von Studiotools.io für kreative Workshops, Lehrveranstaltungen und repräsentative Veranstaltungen, außerdem eine große Wandfläche sowie verschiedenste Materialien zum Kreativ-Werden und Konzepten, modernste Technik für Präsentationen und interaktives Arbeiten sowie bei Bedarf das Know-how des BIG.

Das Innovationslabor kann direkt über das Büro für Innovation und Gründung gebucht werden. Bitte beachten Sie, dass der Buchungsgrund einen Bezug zu Existenzgründung oder Ideenentwicklung haben muss.

Hier können Sie einen Termin für das Innovationslabor anfragen.

Die Co-Working-Räume in der TB2, TB3, TB5 und ERBA

Die Co-Working-Räume für Gründer*innen befinden sich in den Teilbibliotheken TB2, TB3, TB5 und ERBA. Das Mobiliar ist flexibel und kann der Nutzung als Arbeitsraum, Kreativraum, Besprechungsraum oder Präsentationsraum angepasst werden. Es sind Materialien zum kreativen und konzeptuellen Arbeiten vorhanden.

Die Räume sind frei zugänglich und können als Arbeitsräume genutzt werden. Studierende und Mitglieder der Universität können die Räume auch für maximal einen Tag buchen, um konzentriert an Ihrem Gründungsprojekt arbeiten zu können (Buchung max. 7 Tage im Voraus). In Ausnahmefällen können Gründer*innen einen Raum auch bis zu 3 Wochen buchen, jedoch nur für spezifische Gründungsaktivitäten (z.B. Förderantrag schreiben, Gründungsvorbereitung, Vorbereitung auf Finanzierung etc.).

Eine Übersicht zur Raumbelegung und die Möglichkeit einer Buchungsanfrage eines Co-Working-Raumes finden Sie hier.

Eine Buchungsanfrage für einen Co-Working Raum über einen längeren Zeitraum können Sie hier anfragen.

Protoboxen, Playmobil Pro und Lego Serious Play

In den Räumen stehen klassische Arbeitsmaterialien zur Nutzung von Whiteboards zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie über das BIG Protoboxen, Playmobil Pro und Lego Serious Play ausleihen. Protoboxen ermöglichen mit unterschiedlichsten Materialien die spielerische und experimentelle Gestaltung eines ersten Produktes (Prototypen). Mit Playmobil Pro lassen sich unterschiedliche Settings gestalten und bespielen. Sie helfen, sich in Situationen hineinzuversetzen und über das Spielen ein besseres Verständnis für Prozesse innerhalb dieser Situation zu entwickeln. Lego Serious Play kombiniert beide Elemente und kann sehr variabel eingesetzt werden. Bei Fragen zu Einsatzmöglichkeiten können Sie sich gerne an uns wenden.

Protoboxen, Playmobil Pro und Lego Serious Play können nur in Verbindung mit einer Raumbuchung genutzt werden. Sie können den Buchungswunsch bei der Raumbuchung angeben oder hier eine Buchungsanfrage stellen.