Personal Career Skills

Online-Workshop: "Netzwerken" (25.11.22, 09:00 bis 12:00 Uhr & 09.12.22, 10:00 bis 12:00 Uhr)

Online-Workshop: "Netzwerken" (25.11.22, 09:00 bis 12:00 Uhr & 09.12.22, 10:00 bis 12:00 Uhr)

Inhalte:

Zu Beginn wird die Relevanz von Netzwerken verdeutlicht. Anschließend geht es um konkrete Maßnahmen zu strategischem Aufbau und nachhaltiger Ausweitung und Pflege dieser. Teilnehmende reflektieren, welche individuellen Ressourcen sie bei Aufbau und Pflege tragfähiger Netzwerke unterstützen können. Sie entwickeln Lösungsstrategien für Herausforderungen. Neben Impulsen der Trainerin stehen dabei die bisherigen Erfahrungen der Teilnehmenden im Fokus. Zentrale Gestaltungselemente sind Diskussion, Austausch und die praktische Einübung gewählter Strategien. Der Workshop endet mit einer individuellen Zielsetzung für die Transferphase, in der Teilnehmende Impulse aus dem Workshop umsetzen. Im Follow-Up-Termin wird die Zielerreichung reflektiert, diskutiert und weitere Handlungsimplikationen werden abgeleitet. 

Ablauf:

  • Inputsitzung am 25.11.2022: Warum ist netzwerken relevant? Wie kann ich strategisch und nachhaltig Netzwerke aufbauen und pflegen? Welche individuellen Ressourcen habe ich hierfür? Was sind potentielle Stolpersteine und wie kann ich diesen begegnen?
  • Transferphase: Netzwerkpflege
  • Follow-Up-Termin am 09.12.2022: Reflektion und Diskussion über Zielerreichung. Ableitung von Handlungsimplikationen.

Methode: Vortrag, Diskussion, Austausch und praktische Einübung

Lernziele:

Teilnehmende sollen nach dem Workshop Antworten auf folgende Fragen haben:

  • Warum Netzwerken und was bringt mir das?
  • Wie baue ich mein Netzwerk strategisch auf?
  • Wie finde ich geeignete Kooperationspartner*innen?
  • Wie etabliere ich mich unabhängig vom Lehrstuhl?
  • Was sind geeignete Strategien und was sollte ich vermeiden?
  • Welche Ressourcen habe ich?
  • Welche Herausforderungen können auf mich zukommen? Wie kann ich dem begegnen?
  • Wie spreche ich jmd. konkret an?
  • Wie präsentiere ich mich auf Konferenzen etc.?

Max. Teilnehmeranzahl: 15 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs

Termin: 25.11.22, 09:00 bis 12:00 Uhr & Follow-Up am 09.12.22, 10:00 bis 12:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 6 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Dr. Jessica Röhner

Dr. Jessica Röhner ist Stipendiatin und Habilitandin am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Gemeinsam mit verschiedenen nationalen und internationalen Kooperationspartner*innen erforscht und publiziert sie erfolgreich zu den Themen Kommunikation, Implicit Biases und Verfälschungsverhalten.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 11.11.2022 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Frei und überzeugend sprechen - Online-Workshop für Frauen" (02.12.2022, 09:00 bis 13:00 Uhr) [AUSGEBUCHT]

Online-Workshop: "Frei und überzeugend sprechen - Online-Workshop für Frauen" (02.12.2022, 09:00 bis 13:00 Uhr)

Dieser Workshop wird vom Leibnitz Institut für Bildungsverläufe (LIfBI) in Zusammenarbeit mit den Frauenbeauftragten der Universität Bamberg angeboten.

Inhalte:

  • Eine positive, belebende Körpersprache und Souveränität ausstrahlen
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Verständliche, überzeugende und interessante Reden halten
  • Stimmarbeit: Keiner überhört mich
  • Aktivierung des Publikums: Was dahinter steckt
  • Üben in der Gruppe mit Einzelfeedbacks bei den Übungen

Der Workshop richtet sich an alle weiblichen Beschäftigten des LIfBi und der Universität Bamberg

Teilnehmeranzahl: 12 Personen

Termin: Freitag, 02. Dezember 2022, 09:00 bis 13:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: Online via Zoom

Leitung: Ilka Heckner

Ilka Heckner ist langjährig als Trainerin der ProfiLehrePlus und an verschiedenen bayerischen Hochschulen als Trainerin und Lehrbeauftragte in den Themenfeldern: Persönlichkeit und Kommunikation, Präsentation und Rhetorik tätig.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 02.11.2022 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Resilienz" (15.02.2023, 9:00 bis 12:30 Uhr)

Online-Workshop: "Resilienz" (15.02.2023, 9:00 bis 12:30 Uhr)

Inhalte:

Mit „Resilienz“ bezeichnet die Psychologie die Fähigkeit eines Menschen, sich in stressigen Zeiten zu behaupten und aus belastenden Situationen unbeschadet oder sogar gestärkt hervorzugehen. Das Konzept dieser psychischen Widerstandskraft einer Person wird im Workshop anhand der sieben wichtigsten Resilienzfaktoren vorgestellt und diskutiert.

Parallel dazu wird in praktischen Übungen die eigene Resilienz der Teilnehmer/innen gestärkt, wobei der Fokus auf den spezifischen Anforderungen des Wissenschaftsbetriebs liegt. Ziel ist es, sich eine Reihe alltagstauglicher Fertigkeiten zu erwerben, die helfen, stressige Situationen besser zu meistern und die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren.

Ablauf:

Zur Vorbereitung des Online-Trainings erhalten die Teilnehmer/innen eine Präsentation zur Ver­mittlung grundlegender Inhalte sowie Impulsfragen, die sie zeitlich flexibel abrufen und bearbeiten können.
Während des Online-Trainings wird an den individuellen Heraus­­for­derungen und Problemen der Teilnehmer/innen gearbeitet. Theoretische Input-Sequen­zen und praktische Übungen wechseln sich jeweils ab.

Methode:

Die Grundlage des Impuls-Workshops bilden verschiedene Methoden aus Training und Coaching, u.a. das Mindfuck-Konzept nach Dr. Petra Bock, The Work von Byron Katie sowie die Resilienz­modelle von Prof. Dr. Jutta Heller und Dr. Denis Mourlane.

Lernziele:

Die Teilnehmer/innen sind nach dem Workshop in der Lage:

  • Individuelle Stressoren zu identifizieren und rechtzeitig darauf zu reagieren;
  • die eigenen Ressourcen bewusster wahrzunehmen und zu nutzen;
  • mit Hilfe einfacher, alltagstauglicher Übungen Energie für Beruf und Privat­leben zu tanken;
  • Klarheit über die eigenen Prioritäten und Ziele zu gewinnen, um diese fokussiert zu erreichen

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Zielgruppe: Promovierende und Post-docs

Termin:

Vorbereitung: Kick-Off-Input (Online-Präsentation, flexibel abrufbar)

Online-Training: am 15. Februar 2023, zwei Sessions à 90 Minuten, 9.00h-10.30h u.11.00h-12.30h

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Prof. Dr. Julia Schöll / TU Braunschweig

Studium der Germanistik, Psychologie und Geschichte;

Promotion 2003; Habilitation 2011; seit 2020 Inhaberin des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literatur an der TU Braunschweig.

Seit 2000 zahlreiche Fortbildung zu den Themen: Führungspraxis, Projektmanagement, Supervision, Coaching, Gesprächsführung, Präsentation und Rhetorik; 2015/16 Zertifikatsausbildung Resilienzberatung bei Prof. Dr. Jutta Heller.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 01.02.2023 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Impostor-Phänomen" (17.02., 24.02., 03.03. & 17.03.2023, jeweils 14:00 bis 16:00 Uhr)

Online-Workshop: "Impostor-Phänomen" (17.02., 24.02., 03.03. & 17.03.2023, jeweils 14:00 bis 16:00 Uhr)

Eine Kooperation mit dem Büro der Frauenbeauftragten.

Inhalte:

Das sogenannte „Impostor-Phänomen“ beschreibt den Glauben objektiv erfolgreicher und fähiger Personen, Erfolge und Anerkennung nicht verdient zu haben. Dies ist verbunden mit einer Angst, irgendwann aufzufliegen und als inkompetent „entlarvt“ zu werden. Betroffen sind mehr Frauen als Männer und oft Akademiker:innen der 1. Generation. Im Rahmen dieser Workshop-Reihe sollen Studierende für das Thema und ihre eventuell vorhandene eigene Betroffenheit sensibilisiert werden. Ziel ist es, eine effektive Strategie zur Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und zum Umgang mit bestehenden Selbstzweifeln zu entwickeln.

Ablauf:

Session 1: Kennenlernen und erster Überblick über das Thema "Impostor-Phänomen"
Session 2: Diagnostik und theoretische Vertiefung: Ursachen und Folgen des Impostor Syndroms
Session 3: Intervention: Was kann man tun gegen unangemessen Selbstzweifel?
Session 4: Integration und Transfersicherung: Strategien gegen "das innere Gewohnheitstier"

Maximale Teilnehmeranzahl: 10 Personen

Zielgruppe: wissenschaftliche Mitarbeitende

Termin: 17. Februar 2023, 24. Februar 2023, 03. März 2023 und 17. März 2023

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Der Zoom-Link wird ein paar Tage vor Beginn des Workshops bereitgestellt.

Leitung: Dipl.-Psych. Anja Postler

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 03.02.2023 über dieses Formular an.

Workshop: "Design Thinking - kreative Ideen entwickeln" (24.05.2023, 09:00 bis 13:00 Uhr)

Workshop: "Design Thinking - kreative Ideen entwickeln" (24.05.2023, 09:00 bis 13:00 Uhr)

Dieser Workshop wird in Kooperation mit dem Leibnitz Institut für Bildungsverläufe (LIfBI) angeboten.

Inhalte:

  • Struktur und Aufbau des Design Thinking Prozesses verstehen
  • Den Design Thinking Prozess praktisch erleben
  • Kreative Ideen und Lösungen entwickeln
  • Tipps für eine erfolgreiche Anwendung

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: alle Beschäftigte des LIfBi und der Uni Bamberg

Termin: Mittwoch, 24. Mai 2023, 09:00 bis 13:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: LIfBi, Wilhelmsplatz 3, 96047 Bamberg, Raum 02.20

Leitung: Claudia Carl

Claudia Carl hat an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg Diplom Pädagogik mit Schwerpunkt Andragogik studiert. Als systemische Beraterin, zertifizierte Design Thinking Coach und Lego Serious Play Moderatorin unterstützt sie Teams und Gruppen dabei, kreative Ideen zu entwickeln und die Kommunikation und Zusammenarbeit zu verbessern.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 01.05.2023 über dieses Formular an.

Vorankündigung: Online-Workshop: "Wie bewerbe ich mich auf wissenschaftliche Stellen" (06.07.2023)

Vorankündigung: Online-Workshop: "Wie bewerbe ich mich auf wissenschaftliche Stellen" (06.07.2023)

Weitere Informationen zu diesem Workshop folgen.