Personal Career Skills

Online-Workshop: "Meine Arbeit und mich präsentieren" (13.10.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr)

Dieser Kurs wird im Rahmen der Woche der Forschung 2021 angeboten.

Online-Workshop: "Meine Arbeit und mich präsentieren" (13.10.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr)

Inhalte:

Damit Sie auf wissenschaftlichen Konferenzen und ähnlichen Veranstaltungen Ihre Forschung gut vermitteln und als Person einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, geht es im Workshop um folgende Themen:

  • Planerische und gestalterische Tipps für wissenschaftliche Poster und Vortragsfolien
  • Organisation und Rhetorik von Postervorstellungen und wissenschaftlichen Vorträgen
  • Umgang mit anschließenden Fragerunden und sich bietenden Gesprächsmöglichkeiten
  • Grundregeln erfolgreichen Netzwerkens und individuelle Umsetzungstipps Möglichkeit, auf ein eigenes Poster oder eigene Vortragsfolien Feedback zu bekommen (freiwillig - haben Sie dazu bitte eine entsprechende Datei zur Hand)

Ablauf:

  • 09.00 – 12.00 Uhr gemeinsames Live-Online-Seminar
  • 12.00 – 14.00 Uhr Mittagspause inkl.Selbstlerneinheit
  • 14.00 – 17.00 Uhr gemeinsames Live-Online-Seminar

Methode:

Die Teilnehmenden sollen genauso oft selber aktiv werden können wie auch in meinen Präsenzseminaren. Um den Kurs kurzweilig zu halten und verschiedene Lerntypen anzusprechen, wechsele ich öfter zwischen Input sowie Einzel- und Gruppenarbeiten und verwende verschiedene didaktische Methoden.

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs

Termin: 13.10.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Der Trainer stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung:

Dr. Alexander Egeling

(Online-)Trainer und Coach für Management, Karriere und Kommunikation. Mehr als 10-jährige Erfahrung in Erwachsenenbildung, Präsentation und Moderation mit allen akademischen Fachdisziplinen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 29.09.2021 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Umgang mit Konflikten im akademischen Kontext – Reflexion und Prävention" (13.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr)

Dieser Kurs wird im Rahmen der Woche der Forschung 2021 angeboten.

Online-Workshop: "Umgang mit Konflikten im akademischen Kontext – Reflexion und Prävention" (13.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr)

Wir hätten gerne ein friedliches Leben ohne Konflikte – aber die Realität ist eine andere. Konfliktsituationen gibt es immer wieder: mit Vorgesetzten, Kolleg*innen oder Studierenden. Wie kann ich damit als Beteiligter umgehen?

Inhalte:

Dieser Workshop bietet Möglichkeiten der Hilfe zur Selbsthilfe. Zunächst reflektieren wir das eigene Konfliktverhalten, um danach kommunikative Techniken zu erproben, die in schwierigen Situationen helfen können. Dabei geht es vor allem um eine kommunikative Klärung des ‚eigentlichen‘ Problems, denn nur dann kann man auch eine für alle Beteiligten tragfähige Lösung finden. Dabei werden wir uns auch damit beschäftigen, wie man mit Vorwürfen und ‚Sticheleien‘ umgehen kann.

Im Rahmen Kurzworkshops kann das Thema nicht umfassend bearbeitet werden – vielmehr werden Anregungen für den Umgang mit zukünftigen Konfliktsituationen gegeben.

Ablauf:

  • Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens
  • Kommunikative Techniken zur Konfliktklärung
  • Umgang mit Vorwürfen

Methode:

Im Workshop wechseln sich kurze Inputphasen mit Phasen des praktischen Ausprobierens ab. Dabei werden wir vor allem mit Rollenspielen anhand von Beispielfällen arbeiten. Es müssen keine eigenen Konfliktfälle eingebracht werden.

Lernziele:

Die Teilnehmer haben nach dem Seminar…

  • … ihr eigenes Konfliktverhalten reflektiert.
  • … kommunikative Techniken zur Konfliktklärung eingeübt.
  • … ein kommunikatives Mittel zum Umgang mit Vorwürfen erprobt.

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Master-Studierende, Promovierende, Postdocs

Termin: 13.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung:

Petra Uhsemann

Fortbildungszentrums Hochschullehre der Universität Bamberg (FBZHL)

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 29.09.2021 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Mental stark durch die Promotionsphase" (15.10.2021, 9:00 bis 13:30 Uhr & 10.12.2021, 9:00 bis 11:00 Uhr)

Dieser Kurs wird im Rahmen der Woche der Forschung 2021 angeboten.

Online-Workshop: "Mental stark durch die Promotionsphase" (15.10.2021, 9:00 bis 13:30 Uhr & 10.12.2021, 9:00 bis 11:00 Uhr)

Inhalte:

Eine Promotion erfolgreich abzuschließen, ist ein großer Meilenstein im eigenen Lebenslauf. Der Weg dorthin kann jedoch durchaus mühselig und beschwerlich sein. Während DoktorandInnen forschungsmethodisch in aller Regel gut geschult werden, werden ihre Sorgen und Zweifel im Rahmen der Promotion im intensiven universitären Alltag bisweilen vernachlässigt. Aus diesem Grund gehen wir im Workshop der Frage nach, wie aktuell Promovierende sowie bereits erfolgreich Promovierte mit den viel fältig auftretenden Hindernissen und Belastungen im Rahmen der Promotionszeit umgehen. Darauf aufbauend erarbeiten wir im gemeinsamen Austausch mit den TeilnehmerInnen wissenschaftlich basierte und auf die individuelle Person zugeschnittene Strategien, um die persönlichen promotionsbedingten Hindernisse bestmöglich zu überwinden. Schritt für Schritt rückt somit das angestrebte Ziel der Promotion in greifbare Nähe.

Ablauf:

  • Begrüßung und Kennenlernen
  • Theorie-Impuls und Selbstreflexion: Anforderungen und Ressourcen während der Promotionsphase
  • Theorie-Impuls und Gruppendiskussion: Hilfreiche Strategien für den Umgang mit den identifizieren Anforderungen während der Promotionsphase
  • Abschlussrunde und Ausblick auf Follow-Up

Methode:

Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch in Kleingruppen, Gruppendiskussion, kurze Theorie-Impulse (Vortrag)

Lernziele:

  • Die TeilnehmerInnen sind sich ihrer aktuellen Anforderungen und Ressourcen im Rahmen der Promotionsphase bewusst
  • Die TeilnehmerInnen können sich über Ihre Anforderungen und Lösungsstrategien im Rahmen der Promotionsphase mit Gleichgesinnten austauschen
  • Die TeilnehmerInnen kennen gesundheitspsychologisch fundierte Strategien für den Umgang mit den identifizierten Anforderungen und können diese selbständig anwenden

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Zielgruppe: Promovierende

Termin: 15.10.2021, 9:00 bis 13:30 Uhr & 10.12.2021, 9:00 bis 11:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 6 AE

Ort: Die Trainer stellen 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung:

Dr. Philipp Laemmert, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bayreuth - Institut für Sportwissenschaft

Dr. habil. Helmut Strobl, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bayreuth – Institut für Sportwissenschaft

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 01.10.2021 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Kreativitätsstrategien für Forschung und Qualifikationsarbeiten" (14.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr & 15.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr)

Dieser Kurs wird im Rahmen der Woche der Forschung 2021 angeboten.

Online-Workshop: "Kreativitätsstrategien für Forschung und Qualifikationsarbeiten" (14.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr & 15.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr)

Du steckst in deiner Forschungsarbeit an einer Stelle fest und benötigst Ideen, wie du weitermachen kannst? Du hast eine spannende Forschungslücke identifiziert, aber noch keine Ideen für das konkrete Forschungsvorgehen? Dir wurde ein Dissertationsthema angeboten und du möchtest es mit eigenen Ideen für Fragestellungen und die methodische Umsetzung füllen? Du suchst nach alternativen Erklärungen für deine Ergebnisse fernab von eingefahrenen Denkmustern? Oder du möchtest neue Wege gehen, kreative Forschungsideen entwickeln und über den Tellerrand hinausschauen?

Inhalte:

Kreativität stellt eine Fähigkeit dar, die alle Menschen in unterschiedlicher Ausprägung besitzen. Jeder kann kreativ sein und hat Ideen, in den verschiedensten Momenten und an den unterschiedlichsten Orten. Der Workshop soll dir dabei helfen, kreative Ideen gezielt hervorzubringen, deine kreativen Fähigkeiten zu erweitern und dich damit langfristig in deiner wissenschaftlichen Arbeit unterstützen.

Ablauf:

Den methodischen Schwerpunkt des Kreativitäts-Workshops bilden fünf „Entdeckerqualitäten“ kreativer Vordenker sowie klassische Kreativitätstechniken, die sich gut auf die Wissenschaft anwenden lassen. Im Fokus steht das Kennenlernen und Ausprobieren der jeweiligen Kreativitätsstrategien. Es wird an konkreten Themen der Teilnehmenden gearbeitet; Übungen die ein Umdenken fördern und einfach handhabbar sind, sichern den Transfer.

Du lernst, welche Probleme deiner Arbeit sich kreativ lösen lassen und für welches Problem welche Kreativitätstechnik am ehesten eignet ist.

Voraussetzungen für Teilnahme:

Optional kannst du bis 7 Tage vor dem Workshop eine 1-2-seitige Kurzdarstellung des Dissertations-/ Forschungsvorhabens an mich senden und dabei auf Herausforderungen der Arbeit Bezug nehmen, für die du kreative Ideen benötigst.

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs

Termin: 14.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr & 15.10.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung:

Dr. Nora-Corina Jacob, Dipl.-Psych., Coach und Gründerin von creativity x you (ehemals Wissenschaftliche Mitarbeiterin Universität Bamberg & Universität der Bundeswehr München)

Dr. Nora-Corina Jacob, Dipl.-Psych. ist freiberuflich als Coach und Dozentin tätig und hat im Jahr 2020 creativity x you gegründet. Damit hat sie Kreativität in den Fokus ihrer Arbeit gestellt mit Online-Kursen, Workshops und einem Podcast. Ihre Dissertation zu „Kreativität und Innovation“ ist im Springer-Verlag erschienen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 30.09.2021 über dieses Formular an.

Online-Seminar: "Wie bewerbe ich mich auf wissenschaftliche Stellen?" (07.07.2021, 10:00 bis 17:30 Uhr) [LEIDER AUSGEBUCHT]

Eine gelungene Bewerbung ist die Eintrittskarte zu zahlreichen interessanten Positionen. Dabei zählen nicht nur gute Zeugnisse oder gute Noten, sondern es kommt vor allem auf den persönlichen Eindruck an, den Bewerber*innen mit ihrer Bewerbungsmappe, bei Auswahlverfahren und im Vorstellungsgespräch vermitteln.

Das Online-Seminar zeigt Techniken auf, die dabei helfen, sich gelungen zu präsentieren und in gewinnender Art und Weise erfolgreich zu verhandeln. Es werden Dos und Don'ts der akademischen Bewerbung besprochen sowie Tipps und Tricks für die Bewerbungsmappe und ein überzeugendes Auftreten in Vorstellungsgesprächen und Auswahlverfahren vermittelt. Außerdem besteht die Möglichkeit, den eigenen Lebenslauf zu besprechen.

Für die vielen kleinen Übungsphasen ist es sinnvoll, Stellenanzeigen herauszusuchen, die theoretisch interessant wären, selbst wenn Sie derzeit noch nicht in den Bewerbungsprozess einsteigen möchten sowie Ihre eigenen Bewerbungsunterlagen bereitzuhalten, um daran zu arbeiten.

Das Online-Seminar wird über Zoom gehostet. Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit individuelle Schwerpunkte zu setzen (Anschreiben, Lebenslauf, Recherche, Bewerbungsgespräch). Da derzeit auch viele Auswahlverfahren digital ablaufen, ist das Online-Seminar eine gute Vorbereitung für die Bewerbungssituation.

Inhalte:

  • Gut vorbereitet die Bewerbung angehen
  • Das Anschreiben – interessieren statt informieren
  • Der Lebenslauf – Informationen spezifisch zusammenstellen
  • Das Auswahlverfahren – gut präsentieren, erfolgreich positionieren
  • Gut vorbereitet die Bewerbung angehen

Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs & Habilitand*innen

Zeit: Mittwoch, 07.07.2021 von 10:00 bis 17:30 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Trainerin: Dr. Susanne Frölich-Steffen, www.rede-schulung.de

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 23.06.2021 über dieses Formular an.