Communication

Online-Workshop: "Social Media Training für Wissenschaftler*innen" (15.03. & 22.03.2023, jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr) [AUSGEBUCHT; ANMELDUNG NUR FÜR LIFBI-MITGLIEDER]

Online-Workshop: "Social Media Training für Wissenschaftler*innen" (15.03. & 22.03.2023, jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr)

Dieser Workshop wird in Kooperation mit dem Leibnitz Institut für Bildungsverläufe (LIfBI) angeboten.

Inhalte:

  • Bausteine der Wissenschaftskommunikation / Planungsschema für die WK: Vorüberlegungen, Planung der Wissenschaftskommunikation; Kommunikationsziele und Zielgruppen, Formate, Sprache, Stil etc.
  • Wissenschaftskommunikation On- und Offline: Wo und wie finde ich mein Publikum?, Networking, Reputationseffekte, Vorbilder und Beispiele, Chancen und Mehrwert für (Nachwuchs-) Wissenschaftler*innen.
  • Besonderheiten der Wissenschaftskommunikation in Sozialen Medien: Welcher Kommunikationstyp bin ich?, Authentizität in der Wissenschaftskommunikation, Welche Inhalte eignen sich?, Welche Kommunikationsstrategien gibt es?, Umgang mit kritischem Feedback etc.
  • Im Netz sichtbar werden - Mein „digitales Profil“: Erste Schritte als Wissenschaftler*in sozialen Medien, Aufbau (und Pflege) einer Community, Timing von Nachrichten, Tipps zu geeigneten Tools und Apps, Best Practice
  • Komplexe Themen verständlich kommunizieren: Grundregeln und Tipps für besser verständliche Texte, Wie formuliere ich (m)eine Kernbotschaft?

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich vorrangig an (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen. Der Workshop ist als Vertiefungs-Workshop für Forscher*innen mit vorhandener Erfahrung.

Termin: 15. & 22. März 2023, jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Der Einwahllink wird ein paar Tage vor Beginn des Workshops bereitgestellt.

Leitung: Marc Scheloske

Marc Scheloske ist Sozialwissenschaftler, Dozent für Wissenschaftskommunikation und freier Journalist. Zudem ist er ein Experte für Social Media in der Wirtschaftskommunikation.
Nach dem Studium an der LMU München war er einige Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Sozialforschung tätig. Ab 2005 begann er Texte für verschiedene Medien zu schreiben; bis heute recherchiert und schreibt er u.a. im Auftrag von Spektrum der Wissenschaft, der ZEIT oder der Süddeutschen Zeitung.
Knapp drei Jahre lang war er als Redakteur für das Wissenschaftsblog-Netzwerk ScienceBlogs.de als Redakteur verantwortlich. Seit 2011 gibt er sein Know-How zur Online-Wissenschaftskommunikation in Workshops und Schulungen weiter. Seit inzwischen zehn Jahren ist er auch Dozent am Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik), wo er u.a. Seminare zu Social Media oder zur Krisen- und Risikokommunikation gibt.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 22.02.2023 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Social-Media-Training für Wissenschaftler*innen mit Schwerpunkt Twitter" (16.06., 14:00 bis 18:30 Uhr; 20.06., 16:00 bis 18:00 Uhr & 27.06.2023, 16:00 bis 18:00 Uhr) / Einsteiger

Online-Workshop: "Social-Media-Training für Wissenschaftler*innen mit Schwerpunkt Twitter" (16.06., 14:00 bis 18:30 Uhr; 20.06., 16:00 bis 18:00 Uhr & 27.06.2023, 16:00 bis 18:00 Uhr) / Einsteiger

Inhalte:

Das Medientraining für Wissenschaftler*innen bietet einen praxisbezogenen Einstieg, wie man mit begrenzten Ressourcen Öffentlichkeit für sich und sein Thema herstellen kann. Als Mittel der Wahl beschäftigen wir uns hauptsächlich mit Twitter, wobei das strategische Vorgehen auf nahezu jedes PR-Instrument übertragen werden kann.

Zunächst entwickelt jede*r Teilnehmer*in eine individuelle Strategie, welche Ziele mit welchen Mitteln erreicht werden können. Dazu werden u.a. Beispiele für erfolgreiche Accounts besprochen und analysiert.

Ihre Strategien setzen die Teilnehmer*innen dann direkt um. In der Gruppe werden weitere Umsetzungsideen, Verbesserungen, Hilfsmittel und Tools für die eigenen Zwecke diskutiert (z.B.: was ist ein Redaktionsplan? Wie kann ich mit wenig Zeit twittern? Was sind Do’s and Don’ts? Wie kann ich mehr Follower generieren? Was braucht ein erfolgreicher Account?). Ebenso wird es Gelegenheit geben, sich über Hürden, Unsicherheiten und Skepsis auszutauschen und Lösungswege zu finden.

Methode:

Das Training findet an einem Nachmittagstermin statt und wird ergänzt durch zwei Follow-Up-Abendterminen á zwei Stunden via Online-Videokonferenz. Nach jeweils einem kurzen Input geht es mit unterschiedlichen Methoden, wie Gruppendiskussionen, Eigenrecherche, Feedbackgesprächen und kleinen Aufgaben um die individuelle Weiterentwicklung der Social-Media-Auftritte der Teilnehmenden. Durch die drei Treffen bietet das Online-Training die Möglichkeit, sich auch nachhaltig weiterzuentwickeln und in der Gruppe auszutauschen.

Ablauf:

(1) Einstieg: Was sind Erfolgsfaktoren in der Online-PR? Wie geht gute Social-Media-Kommunikation? Was sind Best-Practise-Beispiele? Was brauche ich?

(2) Planen: Was ist meine individuelle Strategie?

(3) Umsetzen:Was mache ich wie? Wie erreiche ich meine Ziele?

(4) Evaluation und Ausblick: Welche Hilfsmittel gibt es noch? Welche Fallstricke gibt es? Wie kann es nach dem Einstieg weitergehen?

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende/ Postdocs mit keiner oder geringer Vorerfahrung im Bereich Social Media.

Termin:

16. Juni: 14:00 bis 18:30 Uhr
20. Juni: 16:00 bis 18:00 Uhr
27. Juni: 16:00 bis 18:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Theresa Körner

Theresa Körner war als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Bamberg tätig und promoviert zum Automatisierten Journalismus. Die ausgebildete Social-Media-Managerin ist seit 2018 als Social-Media-Trainerin tätig. Weitere Infos unter www.theresakoerner.de

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 02.06.2023 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Die Kunst des souveränen und lockeren Vortrags für Nachwuchswissenschaftler:innen" (05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr)

Online-Workshop: "Die Kunst des souveränen und lockeren Vortrags für Nachwuchswissenschaftler:innen" (05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr)

Inhalte:

Präsentieren und Vorträge sind für Wissenschaftler:innen heute wichtiger denn je. In diesem praxisorientierten Workshop lernen Sie eine Reihe einfacher und wirkungsvoller Best-Practice-Techniken, mit denen Sie in Zukunft Ihre Vorträge meistern. Stellen Sie sich also auf viele aktivierende Übungen im Workshop ein: Mitmachen ist gefragt!

  • Sich wirkungsvoll vorstellen und einen gewinnenden ersten Eindruck erzeugen: Die 5 besten Techniken
  • Lebendiger Einstieg in den Vortrag und Einsatz von rhetorischen Stilmitteln
  • Den S.T.A.R.-Moment präzise und wirkungsvoll formulieren und den Vortrag kreativ strukturieren
  • Medieneinsatz: Vor-/Nachteile, Foliengestaltung. Dos and Don'ts Power Point
  • Kritische Fragen wirkungsvoll meistern
  • Souveräner Umgang mit Lampenfieber, Redehemmungen, Störungen und Pannen
  • Parameter nonverbaler Kommunikation: Souveräne Körpersprache und expressive Gesten: Die wichtigsten Regeln und Profi-Tipps
  • Wirkungsvoller Einsatz der Stimme: Emphase und Betonung
  • Best-Practice-Beispiele aus den USA und Großbritannien

Ablauf:

  • Warm-up: Auflockerungsübungen und aktivierende Module
  • Kurze Input-Sessions gefolgt von mehreren Einzel- und Gruppenübungen
  • Mini-Präsentationen (Power-Point-Karaoke) mit strukturieren Feedbackrunden
  • Cool down: Abschlussdiskussion, offene Fragen und Feedback

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: (idealerweise fortgeschrittene) Promovierende und Postdocs

Termin:

05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 6 AE

Ort: Der Trainer stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Dr. Michael Gordian / www.lebensklug.com

Dr. Michael Gordian ist Trainer und Seminarleiter für Kommunikationskompetenzen und Kreativität. Er trainiert Wissenschaftler:innen an über 15 deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen. Er spricht 5 Sprachen und würde gerne noch mehr sprechen, liebt Reisen, Jonglieren und entwickelt innovative Lernspiele und Kartendecks zum Thema Kommunikation. Mehr Infos auf: www.lebensklug.com

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 21.09.2023 über dieses Formular an.