Communication

Workshop: "Target group oriented communication of knowledge - reducing complexity" (05.10.2022, 09:00 a.m. to 1:00 p.m. (s.t.))

Workshop: "Target group oriented communication of knowledge - reducing complexity" (05.10.2022, 09:00 a.m. to 1:00 p.m. (s.t.))

This workshop is jointly organised by LIfBi, BAGGS and TRAc.

Description:

Each of us is an expert in their own area of work and often has to deal with information and work processes here that are very complex and difficult for outsiders to understand. This can then lead to difficulties when working together with others. In this workshop, you will learn how to communicate your own knowledge in a way that is appropriate for the respective target group, so that better collaboration is possible in the future.
Expectations, wishes and concrete questions of the participants are asked in advance.
This should enable the participants to benefit optimally from the workshop.

Max. number of participants: 12

Date & time: Wednesday, October 05, 2022, 09:00 a.m. to 1:00 p.m. (s.t.)

Place: The workshop will take place in presence: LIfBi, Wilhelmsplatz 3, 96047 Bamberg, Room 02.20

Consultant: Marine Groulon, M.Sc. Psych.

Marine Groulon, M.Sc. Psych., is a doctoral student in psychology at the University of Bamberg and has been working as a freelancer at the Competence Centre for Applied Personnel Psychology (Otto-Friedrich University Bamberg) since November 2021 and as a research assistant at the Chair of Personality Psychology and Psychological Diagnostics (Otto-Friedrich University Bamberg) since February 2022.
Her topics are: Self-compassion and self-esteem, Concepts of positive psychology, Health and well being at work.

Course units: 8

Registration: To register as a member of University of Bamberg, please use this form by September 19, 2022.

Online-Workshop: "Selbstmarketing für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler" (13.10.2022, 9:00 bis 16:00 Uhr)

Online-Workshop: "Selbstmarketing für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler" (13.10.2022, 9:00 bis 16:00 Uhr)

Inhalte:

Wissenschaftler:innen brauchen kein Marketing! Stimmt, sofern die berufliche Karriere komplett dem Zufall überlassen werden soll. Haben Sie hingegen ein Ziel vor Augen, können Methoden aus dem Marketing, beim Erreichen Ihres Ziels behilflich sein.

In dem Workshop „Selbstmarketing für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler“ werden Methoden des Selbstmarketings am Beispiel erfolgreicher Wissenschaftler:innen heutiger Zeit, vorgestellt, analysiert und besprochen. Zudem werden Offline- und Online-Vermarktungsstrategien, vermittelt, die Sie befähigen sollen im Anschluss Ihre Vermarktung selbst in die Hand zu nehmen.

In einem praktischen Teil gehen wir dazu speziell auf die jeweiligen Problemstellungen der Teilnehmer:innen ein. Dabei lernen wir voneinander und miteinander.

Der Workshop ist offen für alle Fachrichtungen.

Ablauf:

  • Begrüßung und Vorstellung
  • Vortrag mit Diskussion: Selbstvermarktung von Wissenschaftler:innen – wie es andere erfolgreich vormachen
  • In Einzel- und Gruppenarbeiten erarbeiten und besprechen wir Strategien zur Selbstvermarktung in Ihrem Fachbereich, die nach dem Workshop ausprobiert und umgesetzt werden können.

Methode: Vortrag/Präsentation, Einzel- und Gruppenarbeiten

Lernziele:

Der Workshop soll einen Ausblick in die Möglichkeiten der Selbstvermarktung geben. Es soll die Teilnehmer motivieren und befähigen die ersten Schritte Ihrer Selbstvermarktung, anhand von Beispielen und Modellen aus dem Workshop, selbst durchzuführen.

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs

Termin:

13.10.2022, 09:00 bis 16.00 Uhr

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Der Trainer stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Petru Leuthold

Petru Leuthold ist Markenexperte und Inhaber der Bamberger Agentur für Markenentwicklung
BRAINBEAST BRAND, sowie Herausgeber des INFLZR Magazins, das Onlinemagazin für Content Creator und Influencer:innen. 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 01.10.2022 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Wie schreibe ich ein überzeugendes Exposé?" (02.12.2022, 9:00 bis 13:30 Uhr)

Online-Workshop: "Wie schreibe ich ein überzeugendes Exposé?" (02.12.2022, 9:00 bis 13:30 Uhr)

Inhalte:

Die Erstellung eines Exposés für eine Stipendienbewerbung stellt Promovierende in der Anfangsphase oft vor fast unlösbare Aufgaben: Wie kann ich erklären, was ich selbst noch erforschen will? Wie kann ich überzeugend darlegen, dass ich einen Weg zum Ziel „Dissertation“ kenne, der für mich selbst oft genug noch nicht klar erscheint?

In diesem Workshop wollen wir Antworten auf diese Fragen finden, indem wir uns bewusst machen, was das Ziel eines Exposés ist und wie dieses durch einen klaren Aufbau, spezifische sprachliche Mittel und die Erstellung eines überzeugenden Zeitplans erreicht werden kann.

Ablauf:

  • Für wen schreibe ich das Exposé?
  • Adressatengerechter Textaufbau
  • Eingrenzung des Themas
  • Gliederung des Exposés
  • Umgang mit Unsicherheiten
  • Sprachliche Tipps & Tricks
  • Zeitplanerstellung für das Exposé

Methode:

Die Trainerin gibt kurze Inputs über das Ziel eines Exposés und wie die Teilnehmenden dieses durch eine sinnvolle Vorstrukturierung der fachlichen Inhalte und eine geeignete sprachliche Darstellung erreichen können. Diese Inhalte üben die Teilnehmenden in kurzen Aufgabensequenzen selbstständig ein. In der Arbeit in Kleingruppen wird das Gelernte auf die Promotionsvorhaben der Teilnehmenden übertragen.

Lernziele:

  • Geeigneten Arbeitstitel formulieren
  • Das eigene Exposé überzeugend aufbauen
  • Die eigenen Gedanken klar formulieren
  • Leseführung bewusst einbauen
  • Einen Zeitplan für das Dissertationsvorhaben erstellen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende und Master-Studierende mit der Absicht zu promovieren

Termin: 02.12.2022, 9 s.t.– 13:30 Uhr (inkl. 30 Minuten Pause)

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Alisa Müller, M.A.

Alisa Müller arbeitet in Nürnberg als Redakteurin und seit zehn Jahren als freie Journalistin für verschiedene Printmedien. Sie hat in der slavischen Sprachwissenschaft an der Universität Bamberg promoviert.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 18.11.2022 über dieses Formular an.

Online-Workshop: "Die Kunst des souveränen und lockeren Vortrags für Nachwuchswissenschaftler:innen" (05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr)

Online-Workshop: "Die Kunst des souveränen und lockeren Vortrags für Nachwuchswissenschaftler:innen" (05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr)

Inhalte:

Präsentieren und Vorträge sind für Wissenschaftler:innen heute wichtiger denn je. In diesem praxisorientierten Workshop lernen Sie eine Reihe einfacher und wirkungsvoller Best-Practice-Techniken, mit denen Sie in Zukunft Ihre Vorträge meistern. Stellen Sie sich also auf viele aktivierende Übungen im Workshop ein: Mitmachen ist gefragt!

  • Sich wirkungsvoll vorstellen und einen gewinnenden ersten Eindruck erzeugen: Die 5 besten Techniken
  • Lebendiger Einstieg in den Vortrag und Einsatz von rhetorischen Stilmitteln
  • Den S.T.A.R.-Moment präzise und wirkungsvoll formulieren und den Vortrag kreativ strukturieren
  • Medieneinsatz: Vor-/Nachteile, Foliengestaltung. Dos and Don'ts Power Point
  • Kritische Fragen wirkungsvoll meistern
  • Souveräner Umgang mit Lampenfieber, Redehemmungen, Störungen und Pannen
  • Parameter nonverbaler Kommunikation: Souveräne Körpersprache und expressive Gesten: Die wichtigsten Regeln und Profi-Tipps
  • Wirkungsvoller Einsatz der Stimme: Emphase und Betonung
  • Best-Practice-Beispiele aus den USA und Großbritannien

Ablauf:

  • Warm-up: Auflockerungsübungen und aktivierende Module
  • Kurze Input-Sessions gefolgt von mehreren Einzel- und Gruppenübungen
  • Mini-Präsentationen (Power-Point-Karaoke) mit strukturieren Feedbackrunden
  • Cool down: Abschlussdiskussion, offene Fragen und Feedback

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: (idealerweise fortgeschrittene) Promovierende und Postdocs

Termin:

05.10.2023, 9:00 bis 15:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 6 AE

Ort: Der Trainer stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Dr. Michael Gordian / www.lebensklug.com

Dr. Michael Gordian ist Trainer und Seminarleiter für Kommunikationskompetenzen und Kreativität. Er trainiert Wissenschaftler:innen an über 15 deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen. Er spricht 5 Sprachen und würde gerne noch mehr sprechen, liebt Reisen, Jonglieren und entwickelt innovative Lernspiele und Kartendecks zum Thema Kommunikation. Mehr Infos auf: www.lebensklug.com

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 21.09.2023 über dieses Formular an.