Administration, Management & Leadership

Aktuelle Veranstaltungen:

Online-Workshop: "DFG- Design and successfully apply for projects" (May 23, 2022, 09:30 a.m. to 4:30 p.m. (s.t.)) - BOOKED OUT

This workshop is jointly organised by BAGSS, TRAc & LIfBi.

Description:

Third party funding is playing an increasingly important role in research funding from universities. A key funding instrument in Germany are the research grants of the German Research Foundation (DFG), particularly the “Research Grants Programme” (Sachbeihilfe). This enables all persons with completed scientific training (completed doctorate) to carry out a single, thematically and temporally limited research project.
In this introductory course, the funding portfolio of the DFG, the application and the calculation of DFG projects are presented. The focus is on the funding format “Research Grants Programme” (Sachbeihilfe).

Max. number of participants: 12 (TRAc: 4)

Target group:

The workshop is mainly aimed at Doctoral students who are about to graduate, postdocs, and scientific staff (humanities and social sciences)
In case of any vacant places, it is open to anyone interested.

Date & time: Monday, May 23, 2022, 09:30 a.m. to 4:30 p.m. (s.t.)

Place:  Online

Consultant: Dr. Dennis Kirchberg

Dr. Dennis Kirchberg is head of the “Research Management and Promotion” team at the Faculty of Law and Economics of Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg. He has several years of experience as seminar leader for project management, third-party funding and in project development. He studied business administration in Freiburg, Denpasar and Nuremberg. He holds a Doctorate and MSc in business education and has extensive project experience in business, science and administration.

Course units: 8

Registration: To register as a member of University of Bamberg, please use this form by May 9, 2021.

Online-Workshop: "Durchführung eines Drittmittelprojekts – Abläufe, Fristen, Ansprechpersonen" (03.06.2022, 10:00 bis 12:00 Uhr)

Online-Workshop: "Durchführung eines Drittmittelprojekts – Abläufe, Fristen, Ansprechpersonen" (03.06.2022, 10:00 bis 12:00 Uhr)

Inhalte:

Die Projektidee steht – und dann? Schon vor der Einreichung eines Drittmittelantrags gibt es zahlreiche administrative Aspekte zu bedenken. Die inneruniversitären Stellen, mit denen Projektleitende dabei zusammenarbeiten, stellen anhand des Projektzyklus‘ vor, welche Schritte zu welchem Zeitpunkt nötig sind, damit ein Forschungsprojekt reibungslos durchgeführt werden kann.

Ablauf:

  • Fertigstellung des Drittmittelantrags (Formalia, Kostenkalkulation, Unterschriften)
  • Rückmeldungsmanagement, evtl. Vertragsverhandlungen mit dem Drittmittelgeber
  • Bewilligungsbescheid, Kontoeinrichtung
  • Personaleinstellungen (Drittmittelbefristung)
  • Mittelabrufe, (Zwischen-)Verwendungsnachweise
  • Mittelumwidmungen (auch für Personal), Änderungen des Finanzierungsplans
  • Schlussverwendungsnachweis (Innenrevision), Kontenabschluss

Maximale Teilnehmerzahl: unbegrenzt

Zielgruppe: fortgeschrittene Promovierende/ Postdocs, die sich für ein eigenes Drittmittelprojekt interessieren

Termin:

03.06.2022, 10:00 bis 12:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 2 AE

Ort: Die TRAc stellt 5-6 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Dezernat Forschungsförderung (Dr. Michael Schleinkofer, Dr. Julia Kinzler), Drittmittelhaushalt (Benjamin Dauerer), Personalabteilung (Nadine Kauer)

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 20.05.2022 über dieses Formular an.

Online-Vortrag: "Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an bayerischen Universitäten: Rechtliche Bedingungen und Arbeitspraxis (insbesondere WissZeitVG und LUFV)" (30.05.2022, 10:00 bis 12:00 Uhr)

Immer wieder tauchen an der Universität Fragen in Bezug auf die rechtliche, inhaltliche und organisatorische Ausgestaltung von Arbeitsplätzen im wissenschaftlichen Bereich auf. Ganz besonders betrifft dies Arbeitsverträge, die nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet sind. Um diesen Fragen konstruktiv zu begegnen, wird im Rahmen der Informationsveranstaltung zunächst ein etwa einstündiger Input durch den Referenten Prof. Dr. jur. Ingo Striepling (OTH Regensburg) zu folgenden inhaltlichen Aspekten erfolgen. Anschließend ist Zeit für Fragen.

Inhalte:

Arbeitsrecht und -vertrag

  • Unterschiedliche Stellentypen an der Uni (Schwerpunkt: Befristungen nach WissZeitVG): Welche Profile haben diese Stellen und welchen Einfluss hat die unterschiedliche Finanzierung der Stelle auf die Ausgestaltung derselben?
  • Arbeits- und Anwesenheitszeiten, Regelungen bei Urlaub und Krankheit
  • Rechtliches Verhältnis zum Dienstvorgesetzten
  • Gründe und Bedingungen für die Befristung bzw. Nichtverlängerung von Arbeitsverträgen
  • Wissenschafts- und Studierendenunterstützungsgesetz (WissStudUG) und die WissZeitVG-Befristungsdauer-Verlängerungs-Verordnung (WissBdVV) aufgrund der COVID-19-Pandemie

Arbeitspraxis wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Uni

  • Inhalte in Forschung und Lehre: selbstständige vs. weisungsgebundene Forschung, selbstständige vs. weisungsgebundene Lehre
  • Verordnung über die Lehrverpflichtung des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals an Universitäten, Kunsthochschulen und Fachhochschulen (Lehrverpflichtungsverordnung – LUFV)
  • Anteilige Arbeitszeit für Promotion bzw. Habilitation
  • Weiterbildung während der Arbeitszeit oder in der Freizeit?
  • Rechte und Pflichten bzgl. der akademischen Selbstverwaltung (z. B. Anrechnung von Gremienarbeit auf die Arbeitszeit)

Ablauf: Online-Vortrag mit Diskussion via Zoom

Maximale Teilnehmerzahl: 40 Personen

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Termin: 30. Mai 2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 2 AE

Ort: Der Trainer stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Zoom-Einwahllink bereit. Der Vortrag wird vom Trainer selbst gehostet.

Leitung: Prof. Dr. jur. Ingo Striepling, Professor für Wirtschaftsprivatrecht, Schwerpunkt Arbeitsrecht an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über dieses Formular an.