Neuerscheinungen 1997

Rista-i tasbi = Die Gebetskette / Abbas Maroufi. Hrsg. von Faramarz Behzad u. Roxane Haag-Higuchi. Übers. von Farzin Atefi ...
Bamberg: Univ.-Bibliothek, 1997
(Bamberger Editionen; 12)
ISBN 3-923507-25-9

Abbas Maroufi gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern der „neuen Generation“ iranischer Autoren, die erst nach der Islamischen Revolution von 1979 zu schreiben und zu publizieren begannen. Mit der Kulturzeitschrift Gardun war er einer der prominentesten Repräsentanten des bei allen Einschränkungen lebendigen kulturellen Lebens, das sich trotz des achtjährigen iranisch-irakischen Krieges in den 1980er Jahren etablieren konnte. Seit 1996 lebt der Autor, der in Iran in akute Gefahr für Leib und Leben geraten war, in Deutschland. Die drei Kurzgeschichten dieses Bandes entstanden zwischen 1983 und 1988. Thematisch und erzähltechnisch können sie als repräsentativ für die damalige Erneuerung der iranischen Prosaliteratur angesehen werden.

Zugriff auf den Volltext über OPUS:
http://www.opus-bayern.de/uni-bamberg/volltexte/2010/268