Virtuelle Ausstellung Exkursionen

Online zu sehen: Ausstellungsplakate zu meinen Exkursionen, samt kleinem Führer

Kleiner Rückblick auf 17 Exkursionen zwischen 1999 und 2018 mit insgesamt etwa 100 Studierenden: das bietet eine virtuelle Plakatausstellung im Web. Sieben Exkursionsplakate in einer Galerie, dazu ein achtes mit lukullischen Genüssen. Und damit man auch ein bißchen mehr nachlesen kann als nur die kurzen Bildunterschriften, gibt es dazu eine kleine Broschüre zum Download, mit jeweils einer Textseite zu einem Plakat.

Vier der acht Plakate werden auch in der Ausstellung der Slavistik physisch gezeigt (TB 4, ab 19.11.19). Ausgewählt wurden von mir je zwei Plakate zu Bulgarien und (Nord-)Makedonien, also den beiden Balkan-Ländern, die (m)einen Schwerpunkt bei den Exkursionen dargestellt haben, mit acht bzw. sechs Exkursionen in diese Länder. Online sind daneben noch je ein Plakat zu Serbien, Slowenien und Prag zu sehen. Aber auch damit sind die Exkursionen der Slawischen Sprachwissenschaft immer noch nicht erschöpft: Polen, Pilsen, Ústí und Bautzen waren ebenso Ziel, geleitet in diesem Falle von Armin GertzVeronika Huttenlocher (vom Sprachenzentrum) bzw. Anna-Maria Meyer. Zu allen diesen Exkursionen gibt es seit jeher jeweils eine eigene Webseite, mit Bildern und oft auch einem schriftlichen Exkursionsbericht zum Download.

Zur virtuellen Ausstellung bitte hier entlang! [Link aktiv ab 19.11.!]