Dr. Anna-Maria Meyer

Neue Dienstanschrift ab 1.3.2018 an der Uni Köln:

Universität zu Köln
Slavisches Institut
Weyertal 137
50931 Köln

Tel. (Uni): 0221 - 470-3359

Allgemeiner Link: Slavisches Institut; persönliche Homepage

Neue Email: anna-maria.meyer AT uni-koeln.de

Habilitationsprojekt in Bamberg: Slavische Spracheinflüsse auf das Romani in Europa / The impact of Slavic languages on Romani in Europe (Arbeitstitel)

Zu zwei selbst in Bamberg durchgeführten Tagungen siehe die Einträge im Untermenü!

 

Wissenschaftliche Arbeit und Lehre

Seit 2018: siehe Uni Köln!

2014-2018 Akademische Rätin a.Z. am Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft der Universität Bamberg

2010-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft der Universität Bamberg

2005-2010 Magisterstudium der Slavistik, Anglistik und Politikwissenschaft in Bamberg und Toruń (Polen)

Bamberger Dissertation

Meyer, Anna-Maria (2014): Wiederbelebung einer Utopie. Probleme und Perspektiven slavischer Plansprachen im Zeitalter des Internets. Bamberg (Bamberger Beiträge zur Linguistik 6). Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Hans-Löwel-Stiftung Bamberg.

Herausgeberschaften mit Bamberger Bezug

Meyer, Anna-Maria / Reinkowski, Ljiljana (Hgg.), unter Mitarbeit von Alisa Müller (2017), Im Rhythmus der Linguistik. Festschrift für Sebastian Kempgen zum 65. Geburtstag. Bamberg: University of Bamberg Press (BABEL 16).

Erk, Corina / Meyer, Anna-Maria (Hgg.) (2017), Systemwechsel. Identitätsfragen und Identitätsverhandlungen im ostmitteleuropäischen Gegenwartsfilm seit 1989. Marburg: Schüren (Marburger Schriften zur Medienforschung 73).

Ausgewählte Aufsätze

Meyer, Anna-Maria (2017): "The creation of orthographies for Romani by means of 'Slavic' alphabets." Erscheint in Kempgen, Sebastian / Tomelleri, Vittorio S. (Hrsg.), Slavic Alphabets and Identities. Bamberg.

Meyer, Anna-Maria (2017): "Latinica und Kyrillica im Kontakt - Überlegungen zum Phänomen 'Schriftakzent'." In: Meyer, Anna-Maria / Reinkowski, Ljiljana (Hrsg.), Im Rhythmus der Linguistik. Festschrift für Sebastian Kempgen zum 65. Geburtstag. Bamberg. 361-378.

Meyer, Anna-Maria (2011): "A niech to wszyscy diabli! - Polnisches Fluchen und Verfluchen im allgemeinslavischen Kontext." In: Kempgen, Sebastian / Reuther, Tilmann (Hgg.), Slavistische Linguistik 2010. Referate des XXXVI. Konstanzer Slavistischen Arbeitstreffens in Bamberg, 6.-10, September 2010. München: Otto Sagner. 197-222 (= Wiener Slawistischer Almanach 67).

Varia

Meyer, Anna-Maria (2018): "Tagungsbericht zum 26. JungslavistInnen-Treffen am Institut für Slavistik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 06.-08.09.2017." In: Zeitschrift für Slawistik 63/1.

Clasmeier, Christina / Meyer, Anna-Maria (2016): "3. Oktober 2015 - Im Zug aus Gießen Richtung Heimat". In: Bulletin der Deutschen Slavistik 22. 11-13.

Auszeichnung mit dem Fakultätspreis für hervorragende Lehre 2015

WS 2017/18: Grammatische Kategorien der slavischen Sprachen, Roma und Romani im slavischen Sprachraum

SS 2017: Sprache, Macht und Manipulation, Überblick über die slavischen Länder und Sprachen

WS 2016/17: Kontaktlinguistik - When Languages Collide, Tutorium zur Einführung in die Slavische Sprachwissenschaft

SS 2016: Polnische Sprachgeschichte, Belarus: Sprache und Kultur, Die slavischen Länder und Sprachen im Überblick

WS 2015/16: Jugendsprache, Kulturwissenschaftliche Linguistik, Tutorium zur Einführung in die Slavische Sprachwissenschaft

SS 2015: Empirische Methoden in der Sprachwissenschaft, Namenforschung und Etymologie, Die slavischen Länder und Sprachen im Überblick; Sonderveranstaltung: Slavistik-Chor

WS 2014/15: Kontaktlinguistik, Substandardvarietäten der slavischen Sprachen, Tutorium zur Einführung in die Slavische Sprachwissenschaft; Sonderveranstaltung: Slavistik-Chor

SS 2014: Übersetzen und Dolmetschen aus linguistischer Perspektive, Überblick über die slavischen Länder und Sprachen, Die slavischen Länder im Film

WS 2013/14: Phraseologie der slavischen Sprachen, Slavische Kleinschriftsprachen und Sprachinseln, Tutorium zur Einführung in die Slavische Sprachwissenschaft

SS 2013: Pragmatik der slavischen Sprachen, Überblick über die slavischen Länder und Sprachen, Glagolica-Workshop

WS 2012/13: Die slavischen Sprachen im Kontakt, Slavische Plansprachen und die panslavische Idee, Tutorium zur Einführung in die slavische Sprachwissenschaft

SS 2012: Slavische Namenforschung, Das russische Bamberg, Überblick über die slavischen Länder und Sprachen

WS 2011/12: Linguistik des Polnischen, Das Linguistische Quartett, Slavische Mikrosprachen und Sprachinseln

SS 2011: Einführung in die slavische Sprachwissenschaft, Überblick über die slavischen Länder und Sprachen

WS 2010/11: Substandard in den slavischen Sprachen, Linguistische Lektüre Russisch

Jedes Semester: Betreuung des Selbststudiums "Osteuropa im Film" (zusammen mit Prof. Kempgen)

Gremienarbeit in Bamberg

Mittelbauvertreterin in der Institutsleitung (Slavistik)

Stellvertretende Fakultätsfrauenbeauftragte der GUK

Projekte

Beantragung und Durchführung der "Russlandtage" an der Universität Bamberg, 2.-4. Juli 2012 (mit Armin Gertz M.A.), Finanzierung durch die Hochschulrektorenkonferenz

Betreuung des Projekts "JoinSEE - Example of Excellence for Joint (Degree) Programme Development in South Eastern Europe" für die Universität Bamberg

Exkursionen

Leitung einer Exkursion nach Potsdam zum Thema "Sprache in der Werbung" im WS 2017/18

Leitung einer Exkursion nach Potsdam zum Thema "Jugendkulturen" im WS 2015/16

Leitung einer Exkursion nach Bautzen zum Thema "Sorbische Sprache und Kultur" im WS 2011/12

Begleitung zahlreicher Lehrstuhlexkursionen nach Makedonien und Bulgarien

Sonstiges

Gastgeberin des XXVI. JungslavistInnen-Treffens 2017 in Bamberg

Durchführung der Tagung "MOE im Gegenwartsfilm - Interdisziplinäre Tagung zum Kino aus und über Ostmitteleuropa" zusammen mit Corina Erk in Bamberg, 17.-19. Juli 2015

Gastdozentur an der Universität Bitola (Makedonien) im März 2015 im Rahmen der Erasmus-Dozentenmobilität

Übersetzungstätigkeit Polnisch-Deutsch im Rahmen des Projekts "Dybowskis sibirische Memoiren" (Bamberg/Dresden/Berlin/Köln)