Repräsentative Forschung

von Prof. Kempgen im "Forschungsprofil" der Uni gelistet.

Die Universität Bamberg hat kürzlich (Sommer 2019) ihr Forschungsprofil klarer gefaßt und um vier Schwerpunktbereiche gruppiert. Jeder Bereich wird zum Start der neuen Darstellung mit vier Projekten illustriert, die beispielhaft für die Forschung in diesem Bereich stehen. Mit dabei: ein Forschungsprojekt von Prof. Kempgen, und zwar im Schwerpunkt "Kultur und Gesellschaft im Mittelalter", Teilgebiet "Überlieferung und Edition mittelalterlicher Texte". Ausgewählt wurde sein Projekt zu Afanasij Nikitins "Reise über drei Meere", das Vorhaben einer digitalen Edition dieses altrussischen Textes, das gleichzeitig auch ein Projekt im Kontext der Digital Humanities ist. Die Slavistik ist also bei der für die Uni repräsentativen Forschung vertreten!

Unten: Collagen unter Verwendung von Screenshots der verlinkten Webseiten.