Dr. phil. Stephan Weser

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arbeitsschwerpunkt:

 

Wissenschaftlicher Koordinator des Projetkts „SchulPrax“ zur Weiterentwicklung der schulpraktischen Studien im Projektverbund „Weg“ – Qualitätsoffensive Lehrerbildung

1999      Abitur am Immanuel Kant Gymnasium Wilthen 

2005      1. Staatsexamen für das höhere Lehramt an Gymnasien

2008      2. Staatsexamen für das höhere Lehramt an Gymnasien

2012      Promotion zum Dr.phil. zur Entstehung der sächsischen Schulaufsicht

1999-2006Studium der Fächer Erziehungswissenschaften, Geschichte und Politik an den Universitäten Leipzig und Stockholm
2004-2006Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft in der Lehreinheit Geschichtsdidaktik am Historischen Seminar der Universität Leipzig 
2006-2008Referendariat am Studienseminar S II Oberhausen
2008-2012Lehrkraft für besondere Aufgaben in der Lehreinheit Geschichtsdidaktik am Historischen Seminar der Universität Leipzig
2012-2015Lehrer (Geschichte und Sozialwissenschaften) an der Ernst-Barlach-Gesamtschule Dinslaken
2015-2020Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Allgemeine Didaktik der Universität Leipzig
  • Einführung in die Didaktik der Geschichte
  • Schulpraktische Studien III/IV
  • Gruppenunterricht im Geschichtsunterricht
  • Zeitgeschichte und Geschichtskultur
  • Einführung in die Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik
  • Praxis- und Studienfeld Schule
  • Leitung der deutschen Delegation zum Model United Nations (MUN) der Harvard University, USA (Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienst, DAAD) (2004)
  • ERASMUS-Koordinator am Historischen Seminar der Universität Leipzig (2010-2012)
  • ERASMUS Beauftragter der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät für die Partnerschaften mit den
  •  Universitäten Stavanger (N), Malmö (S), Kopenhagen (DK), Riga (LV) und Graz (A) (seit 2018)
  • Koordinierung des GRAZIL-Projekts zur Vernetzung der Lehramtsausbildung an den Universitäten Leipzig und Graz am Lehrstuhl Prof. Hallitzky im Rahmen des ARQUS-Netzwerkes (seit 2019)
  • verantwortlich für alle Lehramtspraktika des Historischen Seminars der Universität Leipzig (2008-2012)
  • Koordinierung dieser Lehramtspraktika zwischen dem Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS), der Sächsischen Bildungsagentur und den Schulen (2008-2012)
  • Praktikumskoordinator für alle Lehramtsstudiengänge an der Ernst-Barlach-Gesamtschule (2012-2015)
  • kontinuierliche  Weiterentwicklung der Schulpraktischen Studien in den Erziehungswissenschaften im Rahmen des Moduls 2 „Praxis- und Studienfeld Schule“; insbesondere in der Portfolio-Arbeit, der    Reflexionskompetenz, und den Methoden der empirischen Schulforschung
  • Selbständige Qualifizierung von Lehrkräften im Fach Geschichte innerhalb der Sonderarbeitsgruppe   „Mentorenqualifizierung“ der Uni Leipzig, des Sächsischen Bildungsinstituts und des Sächsischen Staatsministerium für Kultus (2009-2010)
  • Aufbau und Leitung einer Arbeitsgruppe zur Betreuung von Studierenden im Praktikum an der Ernst-Barlach-Gesamtschule Dinslaken (2012-2015)
  • Vorträge zur Entwicklung der sächsischen Schulaufsicht innerhalb der schulischen Führungskräftefortbildung des Freistaats Sachsen (seit 2016)
  • Konzeption einer Seminarreihe zur Fortbildung brandenburgischer Grundschullehrkräfte im Fach Gesellschaftswissenschaften am W.I.B. Potsdam (2017-2018)
  • Der Souveränitätsbegriff bei Carl Schmitt und Georg Jellinek. GRIN-Verlag, 2005.
  • Bessere Integration von Jungen in schulische Lernprozesse. GRIN-Verlag, 2007.
  • Mitarbeit an der Didaktischen Mappe: "Vor Tieren hatten wir keine Angst, nur vor Menschen" – Kinder über den Holocaust in Polen. Münster 2009.
  • Vom Pionier zur Profession – Die Bezirksschulinspektoren und die Entstehung der sächsischen Schulaufsicht (1874 – 1919). Leipziger Universitätsverlag, 2015.
  • Colleague-based Professional Development of Early Career Teachers in Germany at the Beginning of the 20th Century, 2018. Vortrag gehalten zusammen mit Dr. Emi Kinoshita auf der WALS Konferenz am 26. November 2018 in Peking.