Workshop Wissenschaftstheorie

Workshop für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Wer Wissenschaft betreibt, sollte dies reflektiert und mit richtig definierten Begriffen tun. Systematisch beschäftigt sich die Wissenschaftstheorie mit dieser Art der Metatheorie. Die "Basics" dieser Disziplin kennenzulernen lohnt für jeden, der eine eigenständige Arbeit schreibt: von Master-Studierenden bis Postdocs bot Prof. Kempgen dieses Jahr zum zweiten Male seinen Workshop an, in dem es um die zentralen Eigenschaften wissenschaftlicher Begriffe ging, die Frage nämlich, ob ein verwendeter Begriff ein klassifikatorischer, ein komparativer oder ein quantitativer ist.

Ein gutes Dutzend Doktorandinnen und Doktoranden nahmen im Rahmen der "Woche der Forschung" an dem Workshop interessiert teil und brachten eigene Beispiele mit in die gemeinsame Diskussion ein.