Dissertation gedruckt erschienen

Jochen Podelos Arbeit bereichert die BABEL-Reihe

Zur Titelführung eines Promovierten gehört, daß man seine Dissertation im Druck vorlegt - dann wird aus dem (inoffiziellen) Titel eines "Dr. des." ein echter "Dr.". Diesen Schritt hat nun auch Jochen Podel getan. Nach vielen Mühen mit der Gestaltung ist in der BABEL-Reihe der University of Bamberg Press seine schöne Studie "Nicht standardisierte Orthographie im russischen Internet" erschienen. Sein Promotionsverfahren hat damit seinen offiziellen Abschluß erreicht.

Auf 354 Seiten breitet der Verf. seine Untersuchungsergebnisse aus. Wer schreibt warum und wie "falsch" im Internet und seinen Foren und was kann man daraus über die schriftliche Kommunikation lernen? Jochen Podelo weiß die Antworten.

Wie üblich, ist das ganze Werk im Open Access frei verfügbar. Selbstverständlich gibt es aber auch eine gedruckte Auflage für diejenigen, die ihre gewinnbringende Lektüre zum russischen Internet lieber auf Papier lesen.

Link zum Volltext auf dem OPUS-Server der UB Bamberg

Bibliographische Angabe:

Jochen Podelo: Nicht standardisierte Orthographie im russischen Internet. Bamberg: Univ. of Bamberg Press, 2018 (Bamberger Beiträge zur Linguistik ; 17). ISBN: 978-3-86309-575-8.

Ein schöner Erfolg im übrigen: von den bislang 17 in der BABEL-Reihe erschienenen Bänden stammen bislang, d.h. bis Ende 2018, immerhin 7 vom Lehrstuhl Slavische Sprachwissenschaft unter seinem Inhaber Sebastian Kempgen, d.h. 41%. Mehr kann kein anderer vorweisen!