Politikwissenschaft

National Model United Nations

Verhandlungstraining im Tutoren - wir üben uns in diplomatischem Geschick

Am 31.Januar hatte unsere Delegierten noch kurz vor Semesterschluss die Ehre ein Verhandlungstraining aus den eigenen Reihen zu bekommen! Madeleine Funk und Christoph Wechsler gaben uns einen Teil ihres Wissens weiter, das Sie bei einem Verhandlungsseminar erworben hatten.

Nach einer kurzen Einführung wurden wir in dreier Teams eingeteilt. In jedem Team befand sich ein Abgeordneter eines anderen Ministeriums und es hieß Geld, das von vornherein nicht reichte, auf verschiedene Projekte aufzuteilen. Eine schwierige Aufgabe mit der sich alle Gruppen schwertaten. Nach 30 Minuten  lösten Madeleine und Christoph das Rätsel und zeigten uns die bestmöglichste Vorgehensweise – einen Dreijahresplan.

Danach wurden wir tiefer in die Materie eingeführt. Wie weit darf man auf den Verhandlungspartner zugehen, wo liegen die maximalen Zugeständnisse und wie locke ich den anderen in eine für mich günstige Position? Sehr interessant und gar nicht so einfach wie wir bei der zweiten Aufgabe feststellten! Diesmal wurden wir in zwei Teams geteilt. Es ging um eine bevorstehende Entlassungswelle in einem Unternehmen und Stellvertreter der drei Produktionssektoren, bei denen unterschiedlich gekürzt werden sollte, des Staates, des Managements und des Investors verhandelten über die bestmöglichste Variante. Jeder sollte hier die eigenen Interessen so gut wie möglich durchsetzen und Kompromisse nur soweit eingehen um einen Konsens möglich zu machen. Die dafür vorgesehenen 60 Minuten vergingen wie im Flug aber am Ende schafften es unsere beiden Gruppen gerade noch einen Konsens zu finden!

Es war ein tolles Tutorium in dem wir viel für die kommenden Verhandlungen in New York gelernt haben!

Sehen Sie hier auch einige Impressionen in unserer Bildergalerie.