Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte

Kunstgeschichte

Forschung

Die Professoren und Mitarbeiter beider Lehrstühle sind an zahlreichen Forschungsprojekten und Kooperationen mit Museen, Universitäten und Instituten im In- und Ausland beteiligt. Dies bietet für die Studierenden zahlreiche Möglichkeiten bei Workshops, Praktika, Ausstellungs- und Projektmitarbeiten wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln. Die beiden Lehrstühle für Kunstgeschichte sind Teil des „Instituts für Archäologie, Denkmalkunde und Kunstgeschichte (IADK)“. Dieses umfasst die Lehrstühle bzw. Professuren für Archäologie der römischen Provinzen, Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, Archäologie der Römischen Provinzen, Informationsverarbeitung in der Geoarchäologie, Bauforschung und Baugeschchte, Denkmalpflege und Restaurierungswissenschaften in der Baudenkmalpfege. Außerdem kann hier das Nebenfach Kulturgutsicherung studiert werden, das an keiner weiteren deutschen Universität angeboten wird. Mit diesem Fächerverband bietet das „IADK“ einzigartige Möglichkeiten einer interdisziplinären Vernetzung von Forschung und Lehre. Für den Lehrstuhl I für Kunstgeschichte des Mittelalters besteht eine enge Einbindung in das Zentrum für Mittelalterstudien (ZEMAS) der Universität Bamberg.