Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte

Lehrstuhl für Kunstgeschichte, insb. für Neuere und Neueste Kunstgeschichte

Corpus Rubenianum Ludwig Burchard (CRLB) – Mythologies: Band XI (2: H-O) und (3: O-Z)

Wissenschaftlerin: Dr. Eveliina Juntunen (als Ko-Autorin)

Kooperationspartner: Centrum Rubenianum, Antwerpen

Laufzeit: ab Herbst 2014 - 2020

Das Corpus Rubenianum Ludwig Burchard verfolgt das ehrgeizige Ziel, das Gesamtwerk von Peter Paul Rubens zu fassen. In monografischen Einträgen werden alle seine Werke (Gemälde, Skizzen, Zeichnungen) diskutiert und reproduziert, wie auch die Werke, die von ihm entworfen wurden (Teppiche, Skulptur, Architektur). Dabei basiert diese Gesamtausgabe auf dem Material, das Ludwig Burchard über mehrere Jahre hinweg zu den Kunstwerken zusammentrug, und das nach seinem Tod 1960 in die Hände der Stadt Antwerpen überging. Seitdem wurde weiteres Material durch das Centrum Rubenianum zusammengetragen. Das Corpus besteht aus 29 Teilen, die jeweils einem speziellen Teil seines Œuvres gewidmet sind und von anerkannten Rubensforschern geschrieben werden, die ihre eigenen Forschungsergebnisse mit einbringen. Das Ziel dieser Publikation besteht darin, das heutige Wissen zum Werk Peter Paul Rubens zusammenzufassen und zu präsentieren.

Vgl. Website: www.rubenianum.be/RBDefault.aspx?ptabindex=6&ptabid=7

Das Forschungsprojekt bezieht sich auf den zweiten und den dritten Band zu den mythologischen Historien (Bd. XI.2 und XI.3) des Corpus Rubenianum Ludwig Burchard, für die die Autorin zahlreiche Einträge der beiden noch ausstehenden Bände verfassen wird.