Katholische Theologie

Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts

Interuniversitäres Oberseminar 2018

Am 12./13. Januar 2018 trafen sich die Oberseminare der Religionspädagogik-Lehrstühle der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sowie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg zu ihrer jährlichen gemeinsamen Tagung; dieses Mal in Würzburg. Im Rahmen des seit Jahren etablierten interuniversitären Forschungsforums haben Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler die Gelegenheit, ihre Qualifikationsarbeiten einer größeren „scientific community“ zu präsentieren und im kritisch-diskursiven Austausch hilfreiche Impulse für das eigene Forschen zu erhalten. Darüber hinaus gibt es Einblicke in weitere aktuelle religionspädagogische und -didaktische Forschungsthemen und -trends. Einen Impuls besonderer Art bot die in diesem Jahr durch den Lehrstuhl von Prof. Dr. Mirjam Schambeck sf (Freiburg) vorbereitete Tagung mit dem Besuch der künstlerisch sowie liturgisch bedacht umgestalteten Augustinerkirche in Würzburg.

Folgende Projekte und Forschungsfragen wurden präsentiert: 

  • Florian Brustkern (Bamberg): Wissenssoziologische Diskursanalyse als religionspädagogischer Forschungszugang. Einblicke am Beispiel religiöser Erlebnispädagogik (Dissertationsprojekt)
  • Akad. Dir. Klaus König (Eichstätt): Was heißt eigentlich "learning from religion"? (Forschungsfrage)
  • Dr. Johannes Heger (Freiburg): Sondierungen und Systematisierungen im Feld der Eschatologiedidaktik (Habilitationsstudie)
  • Prof. Dr. Konstantin Lindner (Bamberg): Der Beitrag des Religionsunterrichts zu kultureller Bildung. Einordnungen und Perspektiven