Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Dr. Jutta Wolfrum

Beruflicher Werdegang

seit 01/2015

 

 

10/2012-03/2013

Akademische Rätin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg,
Studiengangsbeauftrage für Didaktik des Deutschen als Zweitsprache

 

Lehrauftrag am Lehrstuhl Didaktik des Deutschen als Zweitsprache der Universität Erlangen-Nürnberg

seit 01/2010

Assist. Professor für Angewandte Linguistik/ Didaktik der deutschen Sprache, Schwerpunkt Entwicklung von Fertigkeiten in der schriftlichen Sprache in der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie, Aristoteles-Universität-Thessaloniki

10/2008-01/2010

Elternzeit

08/2009

Leitung der Sektion C4 „Texte im Deutsch als Fremd- und Zweitsprachen-Unterricht“ auf der IDT in Jena

02/2004-01/2010

Wissenschaftliche Assistentin für Angewandte Linguistik/ Didaktik der Deutschen Sprache in der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie, Aristoteles-Universität-Thessaloniki

seit 09/2004

Dozentin und Koordinatorin an der Fernuniversität Patras im Rahmen des Masterstudienganges für Deutschlehrende, Studieneinheit „Unterrichtsplanung, -gestaltung und
-evaluation“

09/2000-02/2004

DAAD-Lektorin in der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie, Aristoteles-Universität-Thessaloniki

09/99-08/2000

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Pädagogik I der Universität Erlangen-Nürnberg (50%) und Deutschlehrerin am DEB (Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk) Nürnberg (50%)

04/99 – 09/99

Dozentin für Deutsch, Fachsprache Deutsch und Englisch, Kommunikations- und Bewerbungstraining in der BFI (Gemeinnützige Gesellschaft für Berufsförderung und Industriepädagogik mbH) Nürnberg

Lehrauftrag am Lehrstuhl „Didaktik des Deutschen als Zweitsprache“ der Universität Erlangen-Nürnberg (05/99 – 08/99)

01/96 – 07/98

Seminar- und Organisationsleitung von Lehrwerkautorenkolloquien des Goethe-Instituts München in Zusammenarbeit mit der GHK Kassel 

1995

Curriculumsentwicklung: Mitarbeit an den „Nürnberger Empfehlungen“ (Rahmencurriculum für den frühzeitigen Fremdsprachenunterricht) und dem Rahmencurriculum DaF für die Länder Ungarn, Slowakei, Tschechien und Polen

06/94 – 09/95

Seminarassistenz bei Lehrwerk-Autorenkolloquien des Goethe-Instituts München

05/93 – 02/94

Deutschunterricht und Schreibkurse mit griechischen Jugend-lichen im griechischen Jugendclub „Aquarell“ in Nürnberg

05/92 - 10/93

Pädagogische Begleitung des Schulversuchs zum „Frühbeginn des fremdsprachlichen Deutschunterrichts“ an der Grundschule Norbertov in Prag im Auftrag des Goethe-Instituts und des Erziehungsministeriums der Tschechischen Republik

Auszeichnung

1999

Verleihung des Karl-Giehrl-Promotions-Preises 1999
für die beste Promotion des Jahrgangs

Akademischer Werdegang

1992-1998

Promotionsstudium in den Fächern: Didaktik des Deutschen als Zweitsprache, Linguistik, Soziologie (Thema der Dissertation: „Lebensperspektiven junger griechischer MigrantInnen und RemigrantInnen - kreativ geschrieben“)

1994-1995

Ausbildung zur Poesiepädagogin am Institut für Kreatives Schreiben in Berlin (Alice-Salomon-Fachhochschule)

1986-1992

Studium des Lehramts für Hauptschulen (Sozialkunde, Deutsch, Geschichte, Kunst) und der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache an der Friedrich - Alexander - Universität Erlangen-Nürnberg