Informationen zu Praktika, Anerkennung von Studienleistungen und EMOS-Antragsformular

Hinweis zur Corona-Pandemie:

Für Learning Agreements können Sie derzeit Ihr ausgefülltes Antragsformular direkt an den Prüfungsausschuss (E-Mail: pa.ma-miss(at)uni-bamberg.de) senden.

Bei Anrechnungsanträgen, für die keine beglaubigte Zeugniskopie erforderlich ist, sowie Fragen zu Ihrer Anrechnung wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Bergrab (E-Mail: michael.bergrab(at)uni-bamberg.de).


Informationen zu Praktika und Forschungsprojekten


Praktika sollten in einem den Inhalten des Masterstudiengangs Survey-Statistik zugehörigen Tätigkeitsfeld erbracht werden. Falls Sie sich bezüglich einer späteren Anrechnung unsicher sind, können Sie dies im Vorfeld durch prüfen lassen und mit Hilfe des untenstehenden Formulars durch den Prüfungsausschuss bestätigen lassen. Forschungsprojekte unterscheiden sich von Praktika in erster Linie darin, dass sie in Kooperation mit einem Lehrstuhl/ Institut an einer Universität erfolgen.

Grundsätzlich können nur Praktika angerechnet werden, die nach Aufnahme des Masterstudiums Survey-Statistik begonnen worden sind, da ein wesentliches Lernziel der Praxis-Einsatz der im Rahmen des MiSS-Studiums erworbenen Fertigkeiten ist.

Ein sechswöchiges und bis zu dreimonatiges Praktikum kann im Rahmen des Masterstudiengangs Survey-Statistik mit 8 bzw. 16 ECTS-Punkten regulär eingebracht werden. im arbeitsrechtlichen Sinne handelt es sich somit bei einem derartigen Praktikum um ein Pflicht- und nicht um ein freiwilliges Praktikum (bitte verweisen Sie Personalabteilungen bei Nachfrage auf diesen Absatz).
 


Anrechnung von Prüfungsleistungen und Praktika/Forschungsprojekten


Bitte geben Sie (vor-)ausgefüllte Formulare im Sekretariat des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie ab. Bei Fragen im Vorfeld wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Bergrab, M.Sc. oder die Fachstudienberatung.

Mit dem untenstehenden Formular können Sie:

  • bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen, die laut Modulhandbuch auch Teil des Curriculums des Masterstudiengangs Survey-Statistik (MiSS) sind
  • Leistungen als sogenannte Äquivalenzleistung anerkennen lassen. Dies umfasst "Ersatzmodule" (betrifft v.a. Diplomstudierende, deren PO nicht mit dem aktuellen Lehr-Angebot übereinstimmt), aber auch Leistungen an anderen Hochschulen, die inhaltlich vergleichbar sind mit einem entsprechenden MiSS-Modul
  • Leistungen generell für eine bestimmte Modulgruppe anerkennen lassen. Dies betrifft beispielsweise Seminare, die einmalig oder zu unregelmäßig angeboten werden, um ins Modulhandbuch aufgenommen zu werden
  • Leistungen aus der Modulgruppe "Anwendung", die nicht im Modulhandbuch aufgeführt sind. In diesem Falle sollte die Bestätigung vor Belegung des Moduls erfolgen
  • inhaltliche Äquivalenz/ Anrechenbarkeit vor Erbringung der Leistung bestätigen lassen ("Learning Agreement"), etwa im Vorfeld eines Auslandsaufenthalts oder bei der Belegung von Modulen, die nicht im Modulhandbuch aufgeführt sind


Das Anrechnungsformular für (externe) Prüfungsleistungen im M. Sc. Survey-Statistik finden Sie hier.(255.6 KB)


Für die Anrechnung von Prüfungsleistungen benötigen Sie neben einem Nachweis (Schein/Transcript of Records) eine Beschreibung des Moduls, sofern es sich nicht um ein an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg absolviertes Modul handelt.

Für die Anrechnung von Praktika/Forschungsprojekten ist zudem die Abgabe eines kurzen Berichts über Ihre Tätigkeit erforderlich und Sie benötigen einen Nachweis, aus dem die Dauer Ihrer Tätigkeit hervorgeht (z.B. Zeugnis, Bestätigung des AG).

Bitte beachten Sie, dass für die Anrechnung von Prüfungsleistungen, die im Ausland erbracht worden sind, die zweite Seite des Formulars unbedingt erforderlich ist.
 

 

EMOS-Antragsformular


Lassen Sie sich vorab mit angefügtem Antragsformular(118.7 KB) vom Lehrgebiet bestätigen, dass die Praktikumsstelle und das Thema der Masterarbeit zur Erlangung des EMOS-Zertifikates angerechnet werden können.

Wenn alle Voraussetzungen für das EMOS-Zertifikat erfüllt sind, kann das Zertifikat unter folgender E-Mail-Adresse beantragt werden: silvia.foertsch(at)uni-bamberg.de