Schulkooperationen

Kooperation des Proseminars „Plautus, Mostellaria“ mit dem E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium (Wintersemester 2019/20)

„Von Göttern, Gespenstern und Giftmischern – Glaube und Aberglaube in der römischen Antike“. So lautet der Titel des W-Seminars am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium unter Leitung von Christina Tinz. In der Latinistik wird zeitgleich von Florian Langbein ein Proseminar zu Plautus‘ Komödie „Mostellaria“ angeboten, der sogenannten Gespensterkomödie.

Frau Tinz und Herr Langbein haben zu Beginn des Wintersemesters beschlossen, eine gemeinsame Sitzung der beiden Kurse vor Weihnachten abzuhalten.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.(100.9 KB)

 

Hochschultag Latein 2017 am 21. März:
„Hollywood meets Rome ─ die Antike im Film“

  • Eintägiger Workshop zur Antikenrezeption im Film im Rahmen des Hochbegabtenprogramms des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberfranken (vertreten durch StD Dietmar Absch) mit 24 Schülerinnen und Schülern der 9. bis 11. Jahrgangsstufen 
  • Konzeption und Durchführung des Workshops: Oliver Siegl
    Mitarbeit als Tutoren: David Schönmann und Simon Steinberger
  • Material:
    Aushang Einladung(3.5 MB) 
    Workshop-Bericht (von Simon Steinberger)(86.8 KB)