Sarah Weichlein

Klassische Philologie/Latinistik, Universität Bamberg

Kontakt:

Raum: U5/02.04

Tel.: +49 (0)951 863-2259

E-Mail: sarah.weichlein(at)uni-bamberg.de

Sprechstunde

1996: geboren in Neustadt a. d. Aisch

2015: Abitur am Gymnasium Scheinfeld

Im Anschluss: Europäischer Freiwilligendienst (EFD) in Trbovlje, Slowenien an der Gimnazija in ekonomska srednja šola und im Mladinski Center

WiSe 2016/17 - SoSe 2022: Studium des gymnasialen Lehramts in der Fächerkombination Latein und Psychologie mit Schulpsychologischem Schwerpunkt

(1. Staatsexamen im Herbst 2022)

WiSe 2019/20 - WiSe 2022/23: Erweiterungsstudium des Drittfaches Philosophie/Ethik

(1. Staatsexamen im Frühjahr 2023)

seit 1. April 2023: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Klassische Philologie/ Latinistik (bei Professor Dr. Markus Schauer)

seit Wintersemester 2023/24 Vertreterin des Mittelbaus in der Ständigen Kommission zur Zertifizierung der Studiengänge (ZeKo) und Mitglied des Mittelbau-Konvents

 

Nebentätigkeiten

SoSe 2018 - WiSe 2022/23: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Latinistik des Instituts für Klassische Philologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

SoSe 2019 - WiSe 2021/22: Tutorin für den Kurs „Lateinische Grammatik und Stilistik, Kurs I“ am Lehrstuhl für Latinistik des Instituts für klassische Philologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

SoSe 2020 - WiSe 2022/23: studentische Hilfskraft für die Didaktik der Philosophie am Lehrstuhl Philosophie II der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Einmalig im März 2021: Externe studentische Vertreterin beim Akkreditierungsverfahren der philologischen Studiengänge der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

 

Mitgliedschaften

Deutscher Altphilologenverband

Deutscher Philologenverband e.V.

Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnen Verband e.V.

Bamberg Graduate School of Teacher Education (https://www.uni-bamberg.de/bagrated/)

Artikel

Weichlein, S./ Werner, E./ Werner, L.: Digitale Lehre in Pandemie-Zeiten aus studentischer Perspektive – ein Gespräch unter Kommilitoninnen, in: Forum Classicum Nr. 3, 2022, 232-237.


Herausgabe

Düchs, M. /Meisel, S. / Weichlein, S. (Hrsg.): Klassiker der Ethik. Studienbuch, Verlag Karl Alber, Baden-Baden: 2022.
 

Vorträge

„Sexual Violence and Misogyny in Ovid’s Metamorphoses—Problem Analysis and Potential Solutions“ (9th Bamberg-Budweiss Conference 2023 an der University of South Bohemia in České Budějovice)

"Berücksichtigung von Heterogenität im Lateinunterricht bei touchy topics und wie die Digitalisierung dabei eine Rolle spielt" (3. Nachwuchs- und Vernetzungstag „Lehrerinnen- und Lehrerbildungsforschung“ der Universitäten Augsburg, Bamberg und Regensburg zum Thema Professionalität im Umgang mit Digitalisierung und Heterogenität am 23.11.2023 in Augsburg)

"Misogynie und Sexualisierte Gewalt im Lateinunterricht: Sind antike Texte heute noch lesenswert?" (5. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz der Universität Trier (online) am 07. & 08.12.23 "Für die Zukunft Lernen, forschen, leben")

  • Lateinische Fachdidaktik
  • Frauenbild und Genderperspektiven in der lateinischen Literatur
  • Sexualisierte Gewalt und Geschlechtsstereotypen im Lateinunterricht (Arbeitstitel der Dissertation)

WiSe 2023/24:

  • Einführung in die lateinisch-deutsche Übersetzung
  • Kulturwissenschaftliche Übung: Classics in Zeiten von Cancel Culture

SoSe 2023:

  • Lektüreübung zu Ovids Metamorphosen (2. und 10. Buch)