(3) Steuerliches Prozess- und Risikomanagement

Ein komplexes Steuerrecht bedingt eine prozessoptimale Gestaltung der unternehmensinternen Steuerhandhabung und führt gleichzeitig zu erheblichen steuerlichen Risiken aber auch Reputationsrisiken. Dies lässt sich vor allem auch bei internationalen Standortverlagerungen aufzeigen. Für Unternehmen und Privatpersonen sind somit Fragen der "Tax Compliance" von entscheidender Bedeutung. Dabei ist grundsätzlich zwischen der legalen Steuervermeidung, der meist missbräuchlichen Steuerumgehung und der stets gesetzeswidrigen Steuerhinterziehung zu differenzieren.

Abb.: Besteuerungsprozess (Egner, T., Grundsätzliche Überlegungen zur Komplexität des deutschen Steuersystems, in: Egner/Henselmann/Schmidt, Steuern und Rechnungslegung, Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. J. Sigloch, S. 71)

Ausgewählte Bachelor- und Masterarbeiten am Lehrstuhl:

  • Die neue E-Bilanz: Intention, Umsetzungsproblematik und Vorteile
  • Steuerplanung bei der Existenzgründung eines Einzelunternehmens
  • Tax Risk Management als Gestaltungsaufgabe
  • Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf
  • Die interne Revision als wichtiges Instrument eines Risikomanagements für die Betriebsprüfung

Veröffentlichungen des Lehrstuhls:

  • Egner, T., Steuerliches Risikomanagement (mit Prof. Dr. Klaus Henselmann), Berlin (Veröffentlichung in Kürze).
  • Egner, T., Grundsätzliche Überlegungen zur Komplexität des deutschen Steuersystems, in: Egner, T./Henselmann, K./Schmidt, L. (Hrsg.), Steuern und Rechnungslegung - Festschrift für Jochen Sigloch zum 65. Geburtstag.