Einrichtungen und Organe

Beauftragter für Studierende mit Behinderung

HOPES Bamberg - Hilfe und Orientierung für Psychisch Erkrankte Studierende

Was ist HOPES?

HOPES Bamberg ist eine Selbsthilfegruppe von und für Studierende mit psychischer Erkrankung bzw. Erfahrung seelischer Krisen in Bamberg.

Die Selbsthilfegruppe HOPES hat sich im Herbst 2014 gegründet.

Eine zweite Gruppe hat sich im Herbst 2015 gefunden.

Falls ihr also Interesse habt, dann schreibt uns gerne an!

Wann die Treffen stattfinden und wo der Ort sich befindet, erfährst Du per Email.

Bei Interesse und Fragen, bitte Kontakt aufnehmen über hopes(at)uni-bamberg.de

Den Flyer kannst Du als PDF downloaden(870.4 KB).

Zielgruppe, Ziele, Regeln

Zielgruppe:

  • Du studierst an der Uni Bamberg und fühlst Dich psychisch belastet?
  • Möchtest Du durch Selbsthilfe Deine persönliche Situation verbessern?
  • Gegenseitige Hilfe und Beistand im (Uni)Alltag sprechen Dich an?
  • Suchst Du einen geschützten Raum zum (aktiven) Austausch mit anderen Betroffenen?

Ziele:

  • Neben dem möglichen Therapiegeschehen und darüber hinaus, Ansprechpartner zu finden
  • Ausbrechen aus persönlicher und sozialer Isolation
  • Sich verstanden fühlen
  • Platz zum anonymen Austausch
  • In einem geschützten Rahmen sollen Solidarität, praktische Tipps und gegenseitige Hilfe entstehen

Regeln:

  • Jeder gibt von sich soviel Preis, wie er möchte
  • Alles Gesagte bleibt in der Gruppe (Anonymität)
  • Jeder darf und soll seine Themen einbringen
  • Du kannst Dich einbringen, von Anfang an

Wichtig: HOPES kann keine Therapie ersetzen.