Kooperation des Proseminars „Plautus, Mostellaria“ mit dem E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium (Wintersemester 2019/20)

„Von Göttern, Gespenstern und Giftmischern – Glaube und Aberglaube in der römischen Antike“. So lautet der Titel des W-Seminars am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium unter Leitung von Christina Tinz. In der Latinistik wird zeitgleich von Florian Langbein ein Proseminar zu Plautus‘ Komödie „Mostellaria“ angeboten, der sogenannten Gespensterkomödie.

Frau Tinz und Herr Langbein haben zu Beginn des Wintersemesters beschlossen, eine gemeinsame Sitzung der beiden Kurse vor Weihnachten abzuhalten.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.(100.9 KB)