Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Prof. Dr. Michaela Schmölz-Häberlein

Michaela Schmölz-Häberlein (*1964 in Augsburg) studierte Neuere und Außereuropäische Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Neuere Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Augsburg (1985-1990) und an der Universidad de Valle Guatemala/Guatemala (1989); M.A. Universität Augsburg 1990.

Habilitation

Neuere und Neueste Geschichte (TU Chemnitz  2011)

Umhabilitation an die Otto-Friedrich Universität Bamberg Juli 2013
Habilitationsschrift: Kleinstadtgesellschaft(en). Weibliche und männliche Lebenswelten im Emmendingen des 18. Jahrhunderts (VSWG Beiheft Bd. 220), Stuttgart 2012.

Promotion

Dr. phil. (Universität Freiburg 1992)
Dissertation (Neuere und außereuropäische Geschichte): Die Grenzen des Caudillismo. Die Modernisierung des guatemaltekischen Staates unter Jorge Ubico 1931-1944. Eine regionalgeschichtliche Studie am Beispiel der Alta Verapaz (Europäische Hochschulschriften Reihe III, Geschichte und ihre Hilfswissenschaften Bd. 567), Frankfurt u.a. 1993.

Beruflicher Werdegang

SS 2016 und WS 2016/17 Vertretungsprofessur für Historische Grundwissenschaften an der Universität Bamberg

Seit Juli 2013 Privatdozentin in Bamberg

1. Oktober 2011 – 31. März 2012 Gastdozentur an der Universität Bayreuth

2010-2013 Lehrbeauftragte im Fach Judaistik an der Universität Bamberg

1. September 2006 – 31. August 2010 Lehrkraft für Geschichte und Ethik an der SeniVita Fachoberschule in Ebermannstadt (Juni 2007 bis November 2009 Fachbetreuerin Geschichte/Sozialkunde) sowie im Schuljahr 2008/09 an der Max-Grundig-Fachoberschule Fürth

1. Oktober 2003 - 31. März 2005 Wissenschaftliche Angestellte an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

1. Oktober 1999 - 31. Juli 2000 „Research Scholar“ und „Lecturer for Latin American Studies“ an der Pennsylvania State University/USA; Lehrtätigkeit in Lateinamerikanischer Geschichte und Forschung am Max-Kade-Institut für deutsch-amerikanische Studien

Dezember 1995 – November 1998 Stipendiatin im Rahmen des Hochschulsonderprogramms II, später HSP III, an der Universität Augsburg (Betreuer Prof. Dr. Rolf Kießling).

1992-1995 Elternzeit

Arbeit als freiberufliche Historikerin und Lehrbeauftragte an den Universitäten Mannheim, Bayreuth und Bamberg sowie den Pädagogischen Hochschulen Freiburg i.Br. und Karlsruhe

Seit 1991 zahlreiche Vorträge auf wissenschaftlichen Tagungen.

 Publikationen (PDF-Datei(406.9 KB))

Monographien

  1. Zusammen mit Mark Häberlein, Die medizinische Bibliothek des Bamberger Arztes Adalbert Friedrich Marcus (1753-1816) – privater Buchbesitz und ärztliches Wissen um 1800 (Bamberger Historische Studien, Bd. 15). Bamberg 2016 (im Druck).
  2. Zusammen mit Mark Häberlein, Adalbert Friedrich Marcus (1753–1816) - Ein Bamberger Arzt zwischen aufgeklärten Reformen und Romantischer Medizin (Stadt und Region in der Vormoderne Bd. 5), Würzburg 2016.
    Rezensiert in: Jahrbuch Literatur und Medizin 8 (2016), S. 257–260.
  3. Juden in Bamberg (1633-1802/03). Lebensverhältnisse und Handlungsspielräume einer städtischen Minderheit (Judentum - Christentum - Islam. Interreligiöse Studien Bd. 11; zugleich Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bamberg Bd. 18), Würzburg 2014.
    Rezensiert in: Blätter für Fränkische Familienkunde 38 (2015), S. 273-276; Historische Zeitschrift (HZ) 299/3 (2014), S. 489f; Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst (MfrJB) 67 (2015), S. 387–389; sehepunkte 16 (2016), Nr. 1 [15.01.2016], URL: www.sehepunkte.de/2016/01/24795.html; Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte (ZBLG) 1 (2015). S. 289–291.
  4. Kleinstadtgesellschaft(en). Weibliche und männliche Lebenswelten im Emmendingen des 18. Jahrhunderts (VSWG-Beihefte Bd. 220), Stuttgart 2012. (Habilitationsschrift)
    Rezensiert in: Annales: Histoire, Sciences Sociales, 68 (2013), S. 1186–1188; Frühneuzeit-Info, 24 (2013), S. 103f.; Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 63 (2013), S. 324f.; HZ 298/4 (2014), S. 505–507; Jahrbuch für Regionalgeschichte 34 (JbRG) (2016), S. 195–197; Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (MIÖG) 121 (2013), S. 525–527; Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 161 (2013), S. 649–651; Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG) 103/1 (2016), S. 113–115; Zeitschrift für Historische Forschung (ZHF) 3/42 (2015), S. 582f.
  5. Zusammen mit Mark Häberlein, Die Erben der Welser. Der Karibikhandel der Augsburger Firma Obwexer im Zeitalter der Revolutionen (Schwäbische Forschungsgemeinschaft bei der Kommission für Bayerische Landesgeschichte, Reihe 1 Bd. 21), Augsburg 1995.
    Rezensiert in: HZ 264 (1997), S. 268f.; Itinerario 20 (1996), S. 155; MIÖG 106 (1998), S. 217f; Periplus. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 6 (1996), S. 212f.; VSWG 86 (1999), S. 575. Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 89 (1996), S. 309.
  6. Die Grenzen des Caudillismo. Die Modernisierung des guatemaltekischen Staates unter Jorge Ubico 1931-1944. Eine regionalgeschichtliche Studie am Beispiel der Alta Verapaz (Europäische Hochschulschriften Reihe III, Geschichte und ihre Hilfswissenschaften Bd. 567), Frankfurt u.a. 1993. (Dissertation)
    Rezensiert in: Das historisch-politische Buch 43 (1995), S. 63f.; Notas: Reseñas Iberoamericanas. Literatura, Sociedad, Historia, 1 (1994) 127f.; Lateinamerika Pressespiegel 5 (1993).

Sammelbände (Herausgeber)

  1. Jüdisches Leben in der Region - Herrschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im Süden des Alten Reiches (Stadt und Region in der Vormoderne Bd. 7), erscheint Würzburg 2017.
  2. Zusammen mit Mark Häberlein (Hrsg.), Handel, Händler und Märkte in Bamberg. Akteure, Strukturen und Entwicklungen in einer vormodernen Residenzstadt (13001800) (Stadt und Region in der Vormoderne Bd. 3 / Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bamberg Bd. 21), Würzburg 2015.
    Rezensiert in: HZ 302/2 (2016), S. 424f.; MfrJB 67 (2015), S. 362–364; sehepunkte 15 (2015), Nr. 12 [15.12.2015], URL: www.sehepunkte.de/2015/12/26946.html; Zeitschrift für Geschichts-wissenschaft (ZfG) 64/9 (2016), S. 808f.
  3. Zusammen mit Mark Häberlein (Hrsg.), Stiftungen, Fürsorge und Kreditwesen im frühneuzeitlichen Bamberg (Bamberger Historische Studien, Bd. 13), Bamberg 2015.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

  1. Jüdisches Leben in der Region – eine Einführung, in: Jüdisches Leben in der Region – Herrschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im Süden des Alten Reiches (Stadt und Region in der Vormoderne, Bd. 7) hrsg. von Michaela Schmölz-Häberlein, erscheint Würzburg 2017.
  2. Jüdisches Leben in den Gemeinden Zeckendorf und Demmelsdorf, in: Jüdisches Leben in der Region – Herrschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im Süden des Alten Reiches (Stadt und Region in der Vormoderne, Bd. 7) hrsg. von Michaela Schmölz-Häberlein, erscheint Würzburg 2017.
  3. Globale Vermittler und religiöse Grenzgänger – die Familie des Bamberger Arztes Adalbert Friedrich Marcus, erscheint in: Blätter für Fränkische Familienkunde 40 (2017).
  4. Ärzte, Kaufleute und Verleger – Die Netzwerke der Familie Marcus, scheint in: singularis Tua in addiscenda arte medica industria: Bildungsziele und Karrierestrategien jüdischer Ärzte im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Medizinhistorische, kulturwissenschaftliche und regionalgeschichtliche Aspekte, hrsg. von Gerhard Aumüller und Irmtraut Samland (Beiträge zur Wissenschafts- und Medizingeschichte), Frankfurt u.a. 2016.
  5. Beziehungen und Konflikte zwischen jüdischen Handelsgesellschaften und obrigkeitlichen Akteuren in Franken um 1700 – der Prozess von Samson Salomons Erben und das Markgraftum Brandenburg-Bayreuth, erscheint in: „Eigennutz“ und „gute Ordnung“. Die Ökonomisierung der Welt im 17. Jahrhundert, hrsg. von Guillaume Garner und Sandra Richter (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung Bd. 20), Wiesbaden 2015.
  6. Mittler zwischen Stadt und Land – das Warenangebot jüdischer Händler zwischen Grundversorgung und modischen Accessoires, in: Einführungen in die Materiellen Kulturen des Judentums, hrsg. von Nathanael Riemer (Jüdische Kultur. Studien zur Geistesgeschichte, Religion und Literatur Bd. 31), Wiesbaden 2016, S. 9–30.
  7. Zusammen mit Mark Häberlein: Revolutionäre Aussichten – die transatlantischen Aktivitäten der Gebrüder Marc, in: Jahrbuch für Überseegeschichte 15 (2015), S. 29–89.
  8. Karl Theodor Sapper in Mittelamerika – Zur Praxis wissenschaftlichen Reisens um 1900, in: Geschichte(n) des Wissens. Festschrift für Wolfgang E. J. Weber zum 65. Geburtstag, hrsg. von Mark Häberlein/Stefan Paulus/Gregor Weber, Augsburg 2015, S. 691-708.
  9. Außereuropäische Pflanzen in realen und imaginären Gärten im 16. Jahrhundert, in: Städtische Gartenkulturen im historischen Wandel (51. Arbeitstagung in Bamberg, 23. bis 25. November 2012), hrsg. von Mark Häberlein und Robert Zink (Stadt in der Geschichte Bd. 40), Ostfildern 2015, S. 39−71.
  10. Jüdische Stiftungen im Bamberg des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, in: Stiftungen, Fürsorge und Kreditwesen im frühneuzeitlichen Bamberg, hrsg. von Mark Häberlein und Michaela Schmölz-Häberlein (Bamberger Historische Studien, Bd. 13), Bamberg 2015, S. 185−202.
  11. Zusammen mit Matthias Baumgartl und Hadrian Silberer, Der Antoni-Siechhof in Bamberg, in: Stiftungen, Fürsorge und Kreditwesen im frühneuzeitlichen Bamberg, hrsg. von Mark Häberlein und Michaela Schmölz-Häberlein (Bamberger Historische Studien, Bd. 13), Bamberg 2015, S. 11−46.
  12. Auswärtige Juden auf den Bamberger Messen, in: Handel, Händler und Märkte in Bamberg. Akteure, Strukturen und Entwicklungen in einer vormodernen Residenzstadt, hrsg. von Mark Häberlein und Michaela Schmölz-Häberlein (Stadt und Region in der Vormoderne Bd. 3 / Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bamberg Bd. 21), Würzburg 2015, S. 325−344.
  13. Zusammen mit Mark Häberlein, Einführung: Annäherungen an die Handelsstadt Bamberg, in: Handel, Händler und Märkte in Bamberg. Akteure, Strukturen und Entwicklungen in einer vormodernen Residenzstadt, hrsg. von Mark Häberlein und Michaela Schmölz-Häberlein (Stadt und Region in der Vormoderne Bd. 3 / Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bamberg Bd. 21), Würzburg 2015, S. 9−20.
  14. Von Häusern und Menschen – Plädoyer für eine neue Betrachtungsweise des christlich-jüdischen Zusammenlebens und der historischen Bausubstanz in Bamberg, in: Berichte des Historischen Vereins Bamberg (BHVB) 150 (2014), S. 127−149.
  15. Kommunikation und Kommerz am Ende des 18. Jahrhunderts – Waren aus Sachsen für die Welt, in: Sachsen und die Welt – eine Exportregion im Vergleich 1750 – 2000 (6. Unternehmensgeschichtliches Kolloquium in Leipzig), hrsg. von Michael Schäfer und Veronique Toepel, Leipzig 2014, S. 29−47.
  16. Zusammen mit Mark Häberlein, Transfer und Aneignung außereuropäischer Pflanzen im Europa des 16. und frühen 17. Jahrhunderts: Akteure, Netzwerke, Wissensorte, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie (ZAA) 2 (2013), S. 11–26.
  17. Zusammen mit Andreas Schenker, Das Kloster Michelsberg und seine Beziehungen zur jüdischen Bevölkerung zwischen 1690 und 1747 – Möglichkeiten und Grenzen der Auswertung von Rechnungsbüchern, in: BHVB 147 (2011), S. 175–199.
  18. Kekchí als Verkehrssprache und Forschungsgegenstand: Kontakte zwischen Maya-Indianern und deutschen Pflanzern in Guatemala 1870–1944, in: Sprachgrenzen – Sprachkontakte – kulturelle Vermittler. Kommunikation zwischen Europäern und Außereuropäern (16.–20. Jahrhundert), hrsg. von Mark Häberlein und Alexander Keese, (Beiträge zur Kolonial- und Überseegeschichte, Bd. 97) Stuttgart 2010, S. 355–379.
  19. Zusammen mit Dietrich Ebeling, Marcel Boldorf, Stefan Gorißen, Michael Mende, Anke Sczesny, The German Wool and Cotton Industry from the 16th to the 20th Century, in: The Ashgate Companion to the History of Textile Workers, 1650–2000, hrsg. von Lex Heerma van Voss, Els Hiemstra-Kuperus and Elise van Nederveen Meerkerk, Farnhem (GB), Burlington (USA) 2010, S. 199–230.
  20. Ausbildung – Arbeit – Angehörige: Lebenszyklische und ökonomisch-politische Anlässe für jüdische Mobilität und Migration im 18. Jh. am Oberrhein, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 27 (2009), S. 51–66.
  21. Vom Westfälischen Frieden bis zum Ende des Alten Reiches, in: Geschichte der Stadt Emmendingen Bd. 1. Von den Anfängen bis zum Ende des Alten Reiches, hrsg. von Hans-Jörg Jenne u.a., Emmendingen 2006, S. 279–456.
  22. Mennonite Leaseholders on the Hochburg Estate in Baden-Durlach, in: Mennonite Family History 25/1 (2006), S. 43–57, von Anne Augspurger Schmidt-Lange ins Englische übersetzte und aktualisierte Fassung des 2003 erschienenen Aufsatzes, „Wiedertäufer, die wackere Leute sind“: Mennoniten auf dem baden-durlachischen Kameralgut Hochburg, in: Mennonitische Geschichtsblätter 60 (2003), S. 43–64.
  23. Die Hochberger Weber im 18. Jahrhundert. Strukturen und Entwicklung eines regional organisierten Textilgewerbes am Oberrhein, in: Vorindustrielles Gewerbe, Handwerkliche Produktion und Arbeitsbeziehungen in Mittelalter und der Frühen Neuzeit, hrsg. von Mark Häberlein und Christof Jeggle (Irseer Schriften. Studien zur Schwäbischen Kulturgeschichte Bd. 2), Konstanz 2004, S. 83–108.
  24. Täufer, Juden und ländliche Gemeinden im badischen Oberamt Hochberg im 18. Jahrhundert, in: Nachbarn, Gemeindegenossen und die anderen. Minderheiten und Sondergruppen im Südwesten des Reiches während der Frühen Neuzeit, hrsg. von André Holenstein und Sabine Ullmann (Oberschwaben – Geschichte und Kultur Bd. 12), Tübingen 2004, S. 275–299.
  25. Wiedertäufer, die wackere Leute sind: Mennoniten auf dem baden-durlachischen Kameralgut Hochburg, in: Mennonitische Geschichtsblätter 60 (2003), S. 43–64.
  26. Konfessionelle Konflikte in der Markgrafschaft Hochberg in der frühen Neuzeit: Konfliktregulierung und Kommunikation in einem südwestdeutschen Kleinterritorium, in: Streitkultur(en). Studien zu Gewalt, Konflikt und Kommunikation in der ländlichen Gesellschaft (16.–19. Jahrhundert), hrsg. von Magnus Eriksson und Barbara Krug-Richter (Potsdamer Studien zur Geschichte der ländlichen Gesellschaft Bd. 2), Köln, Wien, Weimar 2003, S. 309–334.
  27. Zusammen mit Mark Häberlein, Competition and Cooperation: The Ambivalent Relationship between Jews and Christians in early modern Germany and Pennsylvania, in: The Pennsylvania Magazine of History and Biography 126/3 (2002), S. 409–436.
  28. Kaufleute, Kolonisten, Forscher: Die Rezeption des Venezuela-Unternehmens der Welser in wissenschaftlichen und populären Darstellungen, in: Die Welser. Neue Forschungen zur Geschichte und Kultur des oberdeutschen Handelshauses, hrsg. von Mark Häberlein und Johannes Burkhardt (Colloquia Augustana Bd. 16), Berlin 2002, S. 320–344.
  29. Zusammen mit Mark Häberlein, Hans Staden, Neil L. Whitehead, and the Cultural Politics of Scholarly Publishing, in: Hispanic American Historical Review (HAHR) 81/3–4 (2001), S. 745–751.
  30. Zusammen mit Mark Häberlein, Eighteenth-Century Mennonites in the Margravate of Baden and Neighboring Territories: Settlement Patterns, Economic Activity, and Social Relations, in: Mennonite Quarterly Review 75/4 (2001), S. 471–492.
  31. Zusammen mit Jürgen Treffeisen, Geschichte der Stadtteile: Emmendingen, in: Der Landkreis Emmendingen Bd. II.2, hrsg. von der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg, Stuttgart 2001, S. 68–75, 82–89, 96–97.
  32. Zusammen mit Mark Häberlein, Die Ansiedlung von Täufern am Oberrhein im 18. Jahrhundert: Eine religiöse Minderheit im Spannungsfeld herrschaftlicher Ansprüche und wirtschaftlicher Interessen, in: Minderheiten, Obrigkeit und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit. Integrations- und Abgrenzungsprozesse im süddeutschen Raum, hrsg. von Mark Häberlein und Martin Zürn, St. Katharinen 2001, S. 377–404.
  33. Johann Wilhelm Zimmermann (1700–1788), Bürgermeister von Emmendingen: Eine biographische Annäherung an Handlungsspielräume und Sozialbeziehungen in einer südwestdeutschen Kleinstadt, in: Biographieforschung und Stadtgeschichte. Lemgo in der Spätphase der Hexenverfolgung, hrsg. von Gisela Wilbertz und Jürgen Scheffler (Studien zur Regionalgeschichte Bd. 13, Beiträge zur Geschichte der Stadt Lemgo Bd. 5), Bielefeld 2000, S. 70–95.
  34. Die Täufer im baden-durlachischen Amt Hochberg – ein vergessenes Kapitel südwestdeutscher Geschichte in: „s eige zeige“. Jahrbuch des Landkreises Emmendingen für Kultur und Geschichte 14 (2000), S. 67–84.
  35. Zwischen Integration und Ausgrenzung: Juden in der oberrheinischen Kleinstadt Emmendingen 1680–1800, in: Landjudentum im deutschen Südwesten während der frühen Neuzeit, hrsg. von Rolf Kießling und Sabine Ullmann (Colloquia Augustana Bd. 10), Berlin 1999, S. 363–397.
  36. Ehrverletzung als Strategie? Zum sozialen Kontext von Injurien in der badischen Kleinstadt Emmendingen, 1650–1800, in: Devianz, Widerstand und Herrschaftspraxis in der Vormoderne. Studien zu Konflikten im südwestdeutschen Raum, hrsg. von Mark Häberlein (Konflikte und Kultur – Historische Perspektiven Bd. 2), Konstanz 1999, S. 131–149.
  37. Emil Barbo (1816 – 1882) – Versuch einer Biographie, in: „s eige zeige“. Jahrbuch des Landkreises Emmendingen für Kultur und Geschichte 13 (1999), S. 121–132.
  38. Zentralamerika-Geschichte auf Abwegen – Kritische Anmerkungen zu Michael Riekenbergs Veröffentlichungen zur guatemaltekischen Geschichte, in: Jahrbuch für Geschichte Lateinamerikas 35 (1998), S. 341–356.
  39. Scharfrichter und Delinquenten im Amt Hochberg in der Frühen Neuzeit, in: „s eige zeige“. Jahrbuch des Landkreises Emmendingen für Kultur und Geschichte 11 (1997), S. 23–40.
  40. „Voll Feuerdrang nach ausgezeichneter Wirksamkeit“ – die Gebrüder von Obwexer, Johann Heinrich von Schüle und die Handelsstadt Augsburg im 18. Jahrhundert, in: Augsburger Handelshäuser im Wandel des historischen Urteils, hrsg. von Johannes Burkhardt (Studia Augustana Bd. 3), Berlin 1996, S. 130–146.
  41. Continuity and Change in a Guatemalan Indian Community: San Cristóbal-Verapaz 1870 – 1940, in: HAHR 76/2 (1996), S. 227–248.
  42. Die Landwirtschaft in Weisweil 1700 – 1945, in: Weisweil. Ein Dorf am Rhein, hrsg. von Gerhard A. Auer und Thomas Zotz, Weisweil 1995, S. 259–273.
  43. Die Vereinigten Fabriken landwirtschaftlicher Maschinen vormals Epple und Buxbaum AG, Augsburg – eine Firmengeschichte, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 82 (1989), S. 187–196.

    Kleinere Beiträge
  44. Die Kriegszeiten trieben viele alteingesessene Unternehmerfamilien in den Ruin, in: Margot Hamm u.a. (Hrsg.), Napoleon und Bayern, Katalog zur bayerischen Landesausstellung 2015 (Veröffentlichungen zur Bayerischen Geschichte und Kultur 64), Augsburg 2015, S. 286f. und 291.
  45. Zusammen mit Mark Häberlein, Vorwort, in: Mark Häberlein/Michaela Schmölz-Häberlein, Stiftungen, Fürsorge und Kreditwesen im frühneuzeitlichen Bamberg (Bamberger Historische Studien, Bd. 13), Bamberg 2015, S. 6−10.
  46. Von Häusern und Menschen - ein Beitrag zur aktuellen Diskussion um das "Quartier an der Stadtmauer", in: Inselrundschau - Stadtteilzeitung des Bürgervereins Bamberg Mitte e.V. 1 (2014), S. 6-7.
  47. Emmendingen und das Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648, in: Emmendingen. Emmendinger Chronik 6 (1998), S. 22 - 23.
  48. Auf der Suche nach einer Schlacht bei Emmendingen: ein neuer Blick auf die Ereignisse des Kriegsjahres 1796, in: Emmendingen. Emmendinger Chronik 4 (1996), S. 23 - 26.

Lexikonartikel (46)

  1. Enzyklopädie der Neuzeit, hrsg. von Friedrich Jaeger, Bd. 13, Stuttgart 2011: Tulpe, Sp. 820-825.
  2. Germany and the Americas. Culture, Politics, and History. A Multidiciplinary Encyclopedia, Vol. 1-3, hrsg. von Thomas Adam, ABC-Clio, Santa Barbara/Ca. u.a. 2005: Gustav Bernouilli (Vol. 1, S. 142-143), Autor von vier Artikeln: Erwin Paul Dieseldorff (Vol. 1, S. 276-277), Obwexer-Family (Vol. 3, S. 843-844), Sapper-Family (Vol. 3, S. 943-945). Auch online verfügbar, E-Book ebooks.abc-clio.com
  3. Neue Deutsche Biographie, hrsg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Bd. 22, Berlin 2005: Karl Theodor Sapper (S. 435-436).
  4. Augsburger Stadtlexikon, hrsg. von Günther Grünsteudel, Günter Hägele und Rudolf Frankenberger, 2. überarbeitete Auflage, Augsburg 1998. Autor bzw. Mitautor von 25 Artikeln: Apfel (S. 241), Baumwollspinnerei am Stadtbach (S. 276), Bemberg (S. 285), Besserer (S. 289), Cobres (S. 334), Erhard & Leimer (S. 382), Hafner Bankgeschäft OHG (S. 466), Handels- & Gewerbebank eG Augsburg (S.47), Kornhäuser (S. 576), Landeszentralbank (S. 594), Mechanische Weberei Fichtelbach (S. 654), Mechanische Weberei am Senkelbach (S. 645), Mechanische Weberei am Mühlbach (S. 643f.), Obwexer (S. 690), Raiffeisen-Volksbank Augsburg eG (S. 733), Saurengreinswinkel (S. 776), Schnurbein (S. 794), Schnurbeinhaus (S. 794), Schöppler und Hartmann (S. 794f.), Süddeutsche Trikotwarenfabrik Raff & Söhne (S. 864), Johann Heinrich Schüle (S. 802), Matthäus Schüle (S. 802f.), Spinnerei & Weberei Pfersee (S. 864), Tonella (S. 875), Zackelmayer (S. 941).
  5. Die Amtsvorstände der Oberämter, Bezirksämter und Landratsämter in Baden Württemberg 1810 bis 1972, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Kreisarchive beim Landkreistag Baden-Württemberg, Stuttgart 1996. Mitautor von 15 Artikeln: Gustav Adolph Fingado (S. 249), Ignaz Fränzinger (S. 255), Karl Ernst Hotz (S. 327), N.N. Krederer (S. 364), Philipp Kuenzer (S. 367 ), Viktor Leiblein (S. 379), Leopold Otto (S. 435), Dr. Lothar Alexander Maximilian Meyer (S. 403), Franz Molitor (S. 411), Anton Nombride (S. 431), Philipp Pfeiffer (S. 441), Karl Ludwig Rettig (S. 459f.), Friedrich August Roth (S. 475), Karl Salzer (S. 482), Chrisostomos Wolfinger (S. 593f.).

Rezensionen

  1. Michał Szulc: Emanzipation in Stadt und Staat. Die Judenpolitik in Danzig 1807–1847. Göttingen 2016, auf: H-Soz-Kult, 28.06.2017, <.>www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-25335
  2. >.Gabriele Jancke / Daniel Schläppi (Hrsg.): Die Ökonomie sozialer Beziehungen. Ressourcenbewirtschaftung als Geben, Nehmen, Investieren, Verschwenden, Haushalten, Horten, Vererben, Schulden, Stuttgart 2015, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG), 104/2 (2017), S. 287f.
  3. Kay Peter Jankrift: Im Feuer des Glaubens. Das Schicksal einer jüdischen Familie im Zeitalter der Inquisition, Stuttgart 2014, in: VSWG 104/2 (2017), S. 310f.
  4. Stefanie Schüler-Springorum: Geschlecht und Differenz (Perspektiven deutsch-jüdischer Geschichte), Paderborn 2014, in: VSWG 104/1 (2017), S. 143f.
  5. Lina-Mareike Dedert: Durch Zeit und Raum. Die Familie Weill-Sonder zwischen Emanzipation und Restitution, Berlin 2014, in: VSWG 103/3 (2016), S. 277f.
  6. Gisela Naomi Blume: Der jüdische Friedhof in Obernzenn 1613–2013 (Freie Schriftenfolge der Gesellschaft für Familienforschung in Franken, Bd. 24), Nürnberg 2013, erscheint in: Frankenland. Zeitschrift für fränkische Geschichte, Kunst und Kultur, 2015.
  7. Sammelrezension: Nils Busch-Petersen: Leonhard Tietz. Fuhrmannssohn und Warenhauskönig – von der Warthe an den Rhein (Jüdische Miniaturen Bd. 92), Berlin 2014; Dieter G. Maier/Jürgen Nürnberger: Oscar und Max Levy. Europäer und „Nietzsche-Apostel“ – Patriot und Unternehmer (Jüdische Miniaturen Bd. 152), Berlin 2014; Alfred Gottwald: Paul Levy. Ingenieur der Hedschasbahn und der Reichsbahn (Jüdische Miniaturen Bd. 155), Berlin 2014, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG), 102/3 (2015), S. 373-376.
  8. Miriam Rieger, Der Teufel im Pfarrhaus. Gespenster, Geisterglaube und Besessenheit im Luthertum der Frühen Neuzeit (Friedenstein-Forschungen Bd. 9), Stuttgart 2011, erscheint in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 32 (2014).
  9. Richard Mehler, Die Matrikelbestimmungen des bayerischen Judenediktes von 1813. Historischer Kontext – Inhalt – Praxis“ (Franconia Judaica Bd. 6, hrsg. vom Bezirk Mittelfranken), Ergon-Verlag, Würzburg 2011, in: Berichte des Historischen Vereins Bamberg 149 (2013), S. 376-377.
  10. Alexander Jendorff, Condominium. Typen, Funktionsweisen und Entwicklungspotentiale von Herrschaftsgemeinschaften in Alteuropa anhand hessischer und thüringischer Beispiele (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen Bd. 72), Marburg 2010, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 31 (2013), S. 130-131.
  11. Elfi Pracht-Jörns (Bearb.), Jüdische Lebenswelten im Rheinland. Kommentierte Quellen von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart Böhlau, Köln, u.a. 2011, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG) 99/3 (2012), S. 382.
  12. Gerhard Rechter, Die Seckendorf. Quellen und Studien zur Genealogie und Besitzgeschichte Band IV/1-3 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte Reihe IX Darstellungen aus der fränkischen Geschichte Bd. 26),  Würzburg 2008, in: Berichte des Historischen Vereins Bamberg 148 (2012), S. 293.
  13. Kathrin, Geldermans-Jörg, „Als verren unser geleit get“. Aspekte christlich-jüdischer Kontakte im Hochstift Bamberg während des späten Mittelalters (Forschungen zur Geschichte der Juden Abt. A, Bd. 22), Hannover, 2010, in: Berichte des Historischen Vereins Bamberg 148 (2012), S. 301.
  14. Franz Reissenauer, Günzburg. Geschichte einer schwäbischen Stadt. Band 1: Von den Anfängen bis 1805 und Band 2: Von 1806 bis zur Gegenwart, Augsburg 2009, in: J. für Regionalgeschichte 30 (2012), S.111-112.
  15. Till Strobel, Jüdisches Leben unter dem Schutz der Reichserbmarschälle von Pappenheim 1650-1806 (Quellen und Darstellungen zur jüdischen Geschichte Schwabens Bd.3) Epfendorf 2009, in: J. für Regionalgeschichte 30 (2012), S.164-165.
  16. Mohr, Günther: "Neben, mit Undt bey Catholischen". Jüdische Lebenswelten in der Markgrafschaft Baden-Baden 1648-1771, Köln 2011, in: H-Soz-u-Kult, 07.02.2012, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-1-080>.
  17. Deborah Hertz, Wie Juden Deutsche wurden. Die Welt jüdischer Konvertiten vom 17. bis zum 19. Jahrhundert, Frankfurt/New York 2010, in: VSWG 98/3 2011, S. 375f.
  18. Haus der Geschichte Baden-Württemberg (Hrsg.), „Welche Welt ist meine Welt?“ – Jüdische Frauen im deutschen Südwesten. Laupheimer Gespräche 4, Heidelberg 2009, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 29 (2011), S. 130-132.
  19. Hans Morgenstern, Jüdisches biographisches Lexikon. Eine Sammlung von bedeutenden Persönlichkeiten jüdischer Herkunft ab 1800, Bd. 1, Berlin/Wien 2009, in: VSWG 97/3 (2010), S. 375.
  20. Dietmar Schirsner, Visitationen im Territorium non clausum. Die Visitationsprotokolle des Landkapitels Ichenhausen im Bistum Augsburg (1568-1699) (Verein für Augsburger Bistumsgeschichte e.V. Sonderreihe Heft 8), Augsburg 2009, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 28 (2010), S. 165-167.
  21. Armin Kohnle, Kleine Geschichte der Markgrafschaft Baden, Karlsruhe 2007, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 28 (2010), S. 136f.
  22. Werner Meiners (Hrsg.), Konversionen von Juden zum Christentum in Nordwestdeutschland Geschichte der Juden in Niedersachsen und Bremen (Veröffentlichungen der historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen Bd. 246), Hannover 2009, in: VSWG 96/1 (2010), S. 99-100.
  23. Arno Herzig/Cay Rademacher (Hrsg.), Die Geschichte der Juden in Deutschland, Hamburg 2007, in: VSWG 95/4 (2008), S. 505.
  24. Andreas Reinke, Geschichte der Juden in Deutschland 1781-1933 (Geschichte kompakt), Darmstadt 2007, in: VSWG 95/4 (2008), S. 512f.
  25. Hannes Ludyga, Die Rechtsstellung der Juden in Bayern von 1819 bis 1918. Studie im Spiegel der Verhandlungen der Kammer der Abgeordneten des Bayerischen Landtags (Juristische Zeitgeschichte Abt. 8 – Judaica – Jüdisches Recht, Judenrecht, Recht und Antisemitismus Bd. 3), Berlin 2007, in: VSWG 95/2 (2008), S. 220f.
  26. Andreas Gotzmann/Stephan Wendehorst (Hrsg.), Juden im Recht. Neue Zugänge zur Rechtsgeschichte der Juden im Alten Reich (Zeitschrift für Historische Forschung Beiheft 39), Berlin 2007, in: VSWG 95/2 (2008), S. 215f.
  27. Albert Bruer, Aufstieg und Untergang. Eine Geschichte der Juden in Deutschland (1750-1918), Böhlau, Köln, Weimar, Wien 2006: in: VSWG 94/2 (2007), S. 223f.
  28. Johannes Mordstein, Selbständige Untertänigkeit. Obrigkeit und Judengemeinden im Spiegel der Judenschutzbriefe der Grafschaft Oettingen 1637-1806 (Quellen und Darstellungen zur jüdischen Geschichte Schwabens, Bd. 2, hrsg. von Rolf Kießling), Epfendorf 2005 in: VSWG 94/2(2007), S. 224f.
  29. Markus A. Denzel u.a. (Hrsg.), Jahrbuch für europäische Überseegeschichte Bd. 5, Wiesbaden 2005, in: VSWG 94/1(2007), S. 62f.
  30. Preuß, Monika, .... aber die Krone des guten Namens überragt sie. Jüdische Ehrvorstellungen im 18. Jahrhundert im Kraichgau (Veröffentlichungen der Kommission für Geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg Reihe B, Bd. 160) Stuttgart 2005, in: VSWG 94/1 (2007), S. 94f.
  31. Pinheiro, Teresa, Aneignung und Erstarrung. Die Konstruktion Brasiliens und seiner Bewohner in portugiesischen Augenzeugenberichten 1500-1595, Stuttgart 2004, in: Periplus. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 2005, S. 239-242.
  32. Demélas, Marie-Danielle/Nadine Vivier (Hrsg.), Les propriétés collectives face aux attaques libérales (1750-1914). Europe occidentale et amérique latine, Rhennes 2003, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 53/2 (2005), S. 129f.
  33. Berthold Riese, Macchu Piccu. Die geheimnisvolle Stadt der Inka, München 2004, in: Damals 1 (2005), S. 58f.
  34. Flora Tristan, Meine Reise nach Peru. Fahrten einer Paria, Frankfurt/Main 2004, in: Damals 12 (2004), S. 58.
  35. Johannes Dillinger (Hrsg.), Zauberer - Selbstmörder - Schatzsucher. Magische Kultur und behördliche Kontrolle im frühneuzeitlichen Württemberg, Trier 2003, in: Historische Zeitschrift 297 (2004), S. 476f.
  36. André Holenstein u.a. (Hrsg.), Policey in lokale Räumen. Ordnungskräfte und Sicherheitspersonal in Gemeinden und Territorien vom Spätmittelalter bis zum frühen 19. Jahrhundert (Studien zu Policey und Policeywissenschaft), Frankfurt/Main 2002, in: Wiener Zeitschrift für Geschichte der Neuzeit 4/1 (2003), S. 140-142.
  37. Silvia Brennwald, Die Kirche und der Maya-Katholizismus. Die katholische Kirche und die indianischen Dorfgemeinschaften in Guatemala 1750-1821 und 1945-1970, Stuttgart 2001, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 51/2 (2003), S. 127-128.
  38. Markus A. Denzel u.a. (Hrsg.), Jahrbuch für europäische Überseegeschichte Bd. 2, Wiesbaden 2002, in: VSWG 90/3(2003), S. 335.
  39. Franz Quarthal und Gerhard Faix (Hrsg.), Die Habsburger im deutschen Südwesten. Neue Forschungen zur Geschichte Vorderösterreichs, Stuttgart 2000, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 102 (2002), S. 223f.
  40. Markus A. Denzel u.a. (Hrsg.), Jahrbuch für europäische Überseegeschichte Bd. 1, Wiesbaden 2001, in: VSWG 99/2 (2002), S. 258f.
  41. Sabine Ullmann, Nachbarschaft und Konkurrenz. Juden und Christen in Dörfern der Markgrafschaft Burgau 1650 bis 1750 (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte Bd. 151), Göttingen 1999, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 101 (2001), S. 394f.
  42. Michaela Hohkamp, Herrschaft in der Herrschaft. Die vorderösterreichische Obervogtei Triberg von 1737 bis 1780 (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte Bd. 142), Göttingen 1998, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 101 (2001), S. 398f.
  43. Jürgen Treffeisen, Reinhold Hämmerle und Gerhard A. Auer (Hrsg.), Die Geschichte der Stadt Kenzingen. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, hrsg. im Auftrag der Stadt Kenzingen, Kenzingen 1998, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 99 (1999), S. 405f.
  44. Sheilagh C. Ogilvie: State Corporatism and Proto-Industry: The Württemberg Black Forest, 1580-1797 (Cambridge Studies in Population, Economy and Society in Past Time Bd. 33), Cambridge 1997, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 99 (1999), S. 344f.
  45. Joachim Jahn u.a. (Hrsg.), Die Geschichte der Stadt Memmingen. Bd. 1: Von den Anfängen bis zum Ende der Reichsstadt, Memmingen 1997, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 98 (1998), S. 391-393.
  46. David Waren Sabean, Kinship in Neckarhausen, 1700-1870, Cambridge 1998, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 98 (1998), S. 346-348.
  47. Tom Scott, Regional Identity and Economic Change. The Upper Rhine, 1450-1600, Oxford 1997, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 98 (1998), S. 321f.
  48. Helga Schnabel-Schüle, Überwachen und Strafen im Territorialstaat. Bedingungen und Auswirkungen des Systems strafrechtlicher Sanktionen im frühneuzeitlichen Württemberg (Forschungen zur deutschen Rechtsgeschichte Bd. 16), Köln 1997, in: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte 98 (1998), S. 300f.