Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft

Publikationen Prof. Dr. Martin Haase

Stand: Juli 2016

Monographien

[1]   Sprachkontakt und Sprachwandel im Baskenland: Die Einflüsse des Gaskognischen und Französischen auf das Baskische [= Inauguraldissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln 1991]. – Hamburg: Buske 1992, 194 pp. – Rezensiert in: Language 69 (1993): 624–625 (Peter Bakker, Amsterdam), Kratylos 38 (1993): 144–147 (Hans Schwerteck, Tübingen), Sprachtypologie und Universalienforschung 47 (1994): 122–124 (Claudia Perlick, Berlin), Dialectologia et Geolinguistica 2 (1994): 112–114, Anuario del seminario de filología vasca “Julio de Urquijo” 28 (1994): 1042–1044, Iberoamericana 18 (1994): 88–90 (Andolin Eguzkitza, Vitoria-Gasteiz), Linguistics 33 (1995): 618–624 (Malcolm D. Ross, Canberra), Revue de Linguistique Romane 60 (1996): 599–602 (Andolin Eguzkitza, Vitoria-Gasteiz & Charles Videgain, Bayonne).

[2]   Respekt. Die Grammatikalisierung von Höflichkeit. (= Edition Linguistik 3) – München [i. e.] Unterschleißheim/Newcastle: Lincom Europa 1994, 118 pp. – Rezensiert in: Word 48: 124–130 (N. Nicholas, Melbourne), Zeitschrift für Sprachwissenschaft 16 (1997): 312–317 (Claus Ehrhardt, Urbino); 2. Aufl. 1998.

[3]   (Habilitationsschrift): Dialektdynamik in Mittelitalien. Sprachveränderungsprozesse im umbrischen Apenninenraum. – Tübingen: Stauffenburg 1999 (= Romanistica et Comparatistica 33), 449 pp. – Rezenziert in Romanische Forschungen 113 (2001): Heft 2 (Matthias Heinz, Zwickau), Dialectologia et Geolinguistica 10 (2002): 105–107 (Hans Goebl), Zeitschrift für Sprachwissenschaft 21 (2002): 272–274 (Stefan Rabanus).

[4]   Italienische Sprachwissenschaft. – Tübingen: Narr 2007 (= Bachelor-Wissen). 192 pp. 2. Aufl. 2013. – Rezensiert in: Philologie im Netz (http://www.phin.de/) 45 (2008): 56-61 (Bettina Lindorfer), Romanische Sprachen und ihre Didaktik 2-1 (2008), 147-152 (Ursula Reutner), Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur 57 (2008): 151f. (Katrin Mutz), Romanische Forschungen 120 (2008/4): 492–497 (Elisabeth Stark).

[5]   (mit Kai Biermann) Sprachlügen. Unworte und Neusprech von ‘Atomruine’ bis ‘zeitnah’. – Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch 2012. – Rezensiert in: Die Tageszeitung 17.12.2012.

Herausgeberschaft

[6]   (mit Nicole Nau): Sprachkontakt und Grammatikalisierung. Beiträge zur Arbeitsgruppe auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft in Münster 1994. Hrsg. von Martin Haase und Nicole Nau. Themenheft der Zeitschrift Sprachtypologie und Universalienforschung 49,1 (1996), 126 pp. – Unter der Überschrift „Am Ufer des Redeflusses. Wie sich die grammatische Architektur der Sprache wandelt“ besprochen in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 224 (25.9.1996), Beilage Geisteswissenschaften, Seite N 6 (Wolfgang Krischke).

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

[7]   „Respekt gegenüber Besprochenem und Gesprächspartner“ in: Reiter, N. (ed.): Sprechen und Hören. Akten des 24. Linguistischen Kolloquiums, Berlin: September 1988 (= Linguistische Arbeiten 222). – Tübingen: Niemeyer 1989: 399–409.

[8]   “Erdal hitzen mailegatzea iparraldeko euskaraz” [Lehnwörter im nördlichen Baskisch] in: Euskera 35 (1990): 405–415.

[9]   „Sprachwandel durch Sprachkontakt: Die baskisch-gaskognische Lehnwortintegration“ in: Klein, Eberhard/Pouradier Duteil, Françoise/Wagner, Karl Heinz (eds.): Betriebslinguistik und Linguistikbetrieb. Akten des 24. Linguistischen Kolloquiums, Universität Bremen: 4.–6. September 1989, 2 Bde. (= Linguistische Arbeiten 260/261). – Tübingen: Niemeyer 1991: II, 309–318.

[10]   „Der baskische Relativsatz auf dem Kontinuum der Nominalisierung“ (überarbeitete Fassung von [58] in dieser Liste), Zeitschrift für Phonologie, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 44 (1991): 704–720.

[11]   „Tempus und Aspekt im Sprachkontakt (Baskisch-Gaskognisch-Französisch)“ in: Feldbusch, Elisabeth/Pogarell, Reiner/Weiß, Cornelia (eds.): Neue Fragen der Linguistik. Akten des 25. Linguistischen Kolloquiums, Paderborn 1990. Bd. 1: Bestand und Entwicklung (= Linguistische Arbeiten 270). – Tübingen: Niemeyer 1991: 465–474.

[12]   “Resultative in Basque”, Anuario del seminario de filologia vasca “Julio de Urquijo” (ASJU)/International Journal of Basque Linguistics and Philology 16 (1992,2): 441–452; wieder in: Función, Guadalajara (México) 11/12 (1992), Nuevos estudios sobre construcciones resultativas: 225–256; Vorabdruck in: Arbeiten des Kölner Universalienprojekts (AKUP) 83: 111–127 [60].

[13]   ≪ Bilinguisme basco-gascon en Basse-Navarre ≫ in: Nazioarteko Dialektologia Biltzarra, Agiriak, Proceedings of the International Congress on Dialectology [in honour of Louis-Lucien Bonaparte] (= IKER 7). – Bilbao: Euskaltzaindia [Baskische Akademie] 1993: 687–698.

[14]   ≪ La localisation dans les langues romanes ≫ in: Hilty, Gerold (ed.): Actes du XXe Congrès de Linguistique et Philologie Romanes. Université de Zurich (6–11 avril 1992). – Tübingen/Basel: Francke 1993: III, 127–136.

[15]   “Pointing with Sounds” in: Müller-Bardey, Thomas/Drossard, Werner (eds.): Aspekte der Lokalisation. Beiträge zur Arbeitsgruppe „Lokalisation“ der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft in Bremen 1992 (= Bochum-Essener Beiträge zur Sprachwandelforschung 19). – Bochum: Brockmeyer 1993: 105–119.

[16]   “Basque and Gascon Language Contact” in: Actes du XVe Congrès International des Linguistes. Proceedings of the XVth International Congress of Linguists. Québec, Université Laval 9.–14.8.1992. – Sainte-Foy (Québec): Presses de l’Université Laval 1993: III, 343–346.

[17]   “Tense and Aspect in Basque” in: Thieroff, Rolf/Ballweg, Joachim (eds.): Tense Systems in European Languages (= Linguistische Arbeiten 308). – Tübingen: Niemeyer 1994: 289–292.

[18]   „Finite Infinitive: Portugiesisch, Rumänisch und Süditalien“ in: Schmitt, Christian/Schweickard, Wolfgang (eds.): Die romanischen Sprachen im Vergleich. Akten der gleichnamigen Sektion des Potsdamer Romanistentages (27.–30.9.1993). – Bonn: Romanistischer Verlag 1995: 128–149.

[19]   ≪ L’énonciatif gascon et le substrat basque ≫ in: Ciérbide, Ricardo (ed.): Actes du IV Congrès International de l’Association Internationale d’Études Occitanes. Vitoria-Gasteiz 22–28.8.1993. – Vitoria-Gasteiz: E.H.U. 1995: II, 801–819.

[20]   “Tense, Aspect, and Mood in Romanian” in: Thieroff, Rolf (ed.): Tense Systems in European Languages II (= Linguistische Arbeiten 338). – Tübingen: Niemeyer 1995: 135–152.

[21]   (mit Nicole Nau): „Sprachkontakt und Grammatikalisierung.“ Einleitung des gleichnamigen Schwerpunktheftes der Zeitschrift Sprachtypologie und Universalienforschung 49,1 (1996) [6, 3–8].

[22]   „Dialektwandel und Regionalsprache in Mittelitalien“ in: Boretzky, Norbert/Enninger, Werner/Stolz, Thomas (eds.): Areale, Kontakte, Dialekte. Sprache und ihre Dynamik in mehrsprachigen Situationen. Beiträge zum 10. Bochum-Essener Symposium […] vom 30.6.–01.07.1995 an der Universität Essen. Essen 30.6.–1.7.1995 (= Bochum-Essener Beiträge zur Sprachwandelforschung 24). – Bochum: Brockmeyer 1996: 207–233.

[23]   „‘Margolak’ – Graffiti im Baskenland“ in: Asholt, Wolfgang/Kanngießer, Siegfried (eds.): Literatur, Sprache, Kultur. Studien zu Ehren von Lothar Knapp. – Osnabrück: secolo 1996: 69–78.

[24]   „Variation ohne Wandel. Diachrone Prozesse in Mittelitalien“ in: Thümmel, Wolf (ed.): Sprachstrukturen und Sprachprozesse. Studien zur Repräsentation und Simulation grammatischen Wissens. (= Arbeiten der Forschungsstelle Artikulationsprozesse Osnabrück 1). – Osnabrück: Secolo 1996: 58–91.

[25]   (mit Michael Huber, Alexander Krumeich und Georg Rehm): „Internetkommunikation und Sprachwandel“ in: Weingarten, Rüdiger (ed.): Sprachwandel durch Computer. – Opladen: Westdeutscher Verlag 1997: 51–85; als PDF-Dokument unter http://georg-re.hm/pdf/Haase-et-al.pdf erhältlich.

[26]   ≪ Gascon et basque : bilinguisme et substrat ≫ in: Sprachtypologie und Universalienforschung 50 (1997)/3: 189–228.

[27]   „Baskische Gaskognier – gaskognische Basken: eine Minderheit in einer Minderheit“ in: Kattenbusch, Dieter (ed.): Kulturkontakt und Sprachkonflikt in der Romania (= Ethnos 50). – Wien: Braumüller 1997: 149–161.

[28]   „(In-) Finitivkonstruktionen – Baskisch und Romanisch“ in: Maas, Utz (ed.): Infinitive – Sprachtypologische Studien (= Arbeiten der Forschungsstelle Artikulationsprozesse Osnabrück 2). – Osnabrück: Secolo 1997: 36–57.

[29]   ≪ La dynamique dialectale en Italie centrale ≫ in: Caron, Bernard (ed.): Proceedings of the XVIth International Congress of Linguists. Paris: 20–25 July 1997. – Oxford: Pergamon 1998: Paper 0399, 1+5pp. [CD-Rom].

[30]   „Grammatikalisierung und Reanalyse aus empirischer Sicht: Apenninenumbrisch“ in: Philologie im Netz (http://www.phin.de/) 7 (1999): 11–25.

[31]   “Reorganization of a Gender System: The Central Italian Neuters” in: Unterbeck, Barbara/Rissanen, Matti (eds.): Gender in Grammar and Cognition. Berlin/New York: Mouton de Gruyter 1999: I, 221–236.

[32]   „Baskisch“ in: Wirrer, Jan (ed.): Minderheiten- und Regionalsprachen in Europa. Opladen: Westdeutscher Verlag 2000: 296–310.

[33]   „Das Französische als exotische Sprache“ in: Linguistica romanica et indiana. Festschrift für Wolf Dietrich zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von Bruno Staib. Tübingen: Narr 2000: 117–130.

[34]   „Baskisch zwischen Exotisch und Romanisch“ in: Haßler, Gerda (Hrsg.): Sprachkontakt und Sprachvergleich. Münster: Nodus 2001: 39–51.

[35]   „Phraseologismen: Fossilierung in Grammatik und Lexikon“ in: Schäfer-Prieß, Barbara/Klöden, Hildegard/Kailuweit, Rolf (Hrsg.): Grammatikalisierung in den iberoromanischen Sprachen. Wilhelmsfeld: Egert 2001: 1–11.

[36]   „Sprachtypologie bei Edward Sapir“ in: Haspelmath, Martin/König, Ekkehard/Oesterreicher, Wulf/Raible, Wolfgang (eds.) Sprachtypologie und sprachliche Universalien. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 20. – Berlin/New York: de Gruyter 2001: § 20 (I, 264–266).

[37]   „Sprachtypologie und Universalien bei Joseph Greenberg“ in: Haspelmath, Martin/König, Ekkehard/Oesterreicher, Wulf/Raible, Wolfgang (eds.) Sprachtypologie und sprachliche Universalien. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 20. – Berlin/New York: de Gruyter 2001: § 23 (I, 280–283).

[38]   „Lokalkasus und Adpositionen“ in: Haspelmath, Martin/König, Ekkehard/Oesterreicher, Wulf/Raible, Wolfgang (eds.) Sprachtypologie und sprachliche Universalien. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 20. – Berlin/New York: de Gruyter 2001: § 55 (I, 736–740) .

[39]   „Lokale Deiktika“ in: Haspelmath, Martin/König, Ekkehard/Oesterreicher, Wulf/Raible, Wolfgang (eds.) Sprachtypologie und sprachliche Universalien. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 20. – Berlin/New York: de Gruyter 2001: § 58 (760–768).

[40]   “Basque” in: Stolz, Thomas (ed.): Minor Languages of Europe. A Series of Lectures at the University of Bremen. April – July 2000. – Bochum: Brockmeyer 2001: 101–122.

[41]   „Zur Methode der Sprachtypologie“ in: Kanngießer, Siegfried/Langer, Hagen (eds.): Theorie des Artikulators. Ein Disput zu Ehren von Wolf Thümmel. – Osnabrück: Rasch 2002: 15–30 (31–45: Kommentar von Wolf Thümmel).

[42]   ≪ Basque et gascon en Basse-Navarre ≫ in: Hommages à Jacques Allières. 2 voll. – Anglet: Atlantica 2002: I, 109-117.

[43]   „Mehrschichtiger Sprachkontakt in Malta“ in: Bommes, Michael/Noack, Christina/Tophinke, Doris (eds.): Sprache als Form. Festschrift für Utz Maas. – Opladen: Westdeutscher Verlag 2002: I, 101–107.

[44]   „Baskisch“ in: Blumberg, Mechthild/Gugenberger, Eva: Vielsprachiges Europa – Zur Situation der regionalen Sprachen von der Iberischen Halbinsel bis zum Kaukasus. – Frankfurt/Main etc.: Lang 2003: 71–81.

[45]   „Die Grammatikalisierung von Höflichkeit“, Der Deutschunterricht 56 (2004)/5: 60–69.

[46]   „Sprachpurismus im Baskischen“ in: ó Riagáin, Dónall & Stolz, Thomas (eds.): Purism. Second Helping. – Bochum: Brockmeyer 2004 (= Diversitas Linguarum 6): 121–130.

[47]   „Wikipedia: Die erste Wissensquelle im Internet“, Gegenworte 21 (2009): 50–51.

[48]   „Mood in Basque“ in: Rothstein, Björn/Thieroff, Rolf (eds.): Mood in the Languages of Europe. – Amsterdam/Philadelphia: Benjamins 2010: 633–643.

[49]   „Sprachplanung und Wissenschaftssprache in Frankreich“ in: Eins, Wieland/Glück, Helmut/Pretscher, Sabine (eds.): Wissen schaffen – Wissen kommunizieren: Wissenschaftssprachen in Geschichte und Gegenwart. – Wiesbaden: Harrassowitz 2011: 67–72, Bibliografie: 149–162.

[50]   “Basque” in: Kortmann, Bernd/van der Auwera, Johan (eds.): The Languages and Linguistics of Europe. A Comprehensive Guide. (= World of Linguistics 1). – Berlin/Boston: de Gruyter/Mouton 2011: 209–221.

[51]   „Das Spanische aus typologischer und historisch-vergleichender Sicht“ in: Born, Joachim et al. (eds.): Handbuch Spanisch. – Berlin: Schmidt 2012: 39–44; überarbeitete und erweiterte Fassung online verfügbar: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-14873.

[52]   “El purismo en el euskera” in: Hoinkes, Ulrich (ed.): Die kleineren Sprachen in der Romania. Verbreitung, Nutzung und Ausbau. Frankfurt am Main: Lang 2013: 111–122; Preprint online verfügbar: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-41293.

[53]   “Amikuzera” [bask. Dialekt des Pays de Mixe] in: Anuario del seminario de filologia vasca “Julio de Urquijo” (ASJU)/International Journal of Basque Linguistics and Philology Geh 28 (1995, Online-Publikation 2013): 173–187.

[54]   „Die chronometrische Sprachfunktion“ in: Hanheide, Stefan & Helms, Dietrich (eds.): ≫Ich sehe was, was du nicht hörst≪, Etüden und Paraphrasen zur musikalischen Analyse. Festschrift für Hartmuth Kinzler zum 65. Geburtstag. – Osnabrück: epos Music 2014: 95–104.

[55]   „Baskisch – die exotischste Sprache Europas“ in: Schlösser, Rainer (ed.): Sprachen im Abseits. Regional- und Minderheitensprachen in Europa. München: Akademische Verlagsgemeinschaft 2015: 107–121; auch als Aufzeichnung von DeutschlandRadio Wissen: Hörsaal.

[56]   „‚Nebelsprech‘ – Sprechen in der parlamentarischen Demokratie“ in: Linguistik Online 73 (2015/4): 75–88; Online-Publikation: doi:http://dx.doi.org/10.13092/lo.73.2194

[57]   ≪ Les influences gasconnes en basque ≫ in: Calvo Rigual, Cesário et al. (eds.): Actes du XVIIe Congrès international de linguistique et de philologie romanes (Nancy, 15–20 juillet 2013), Section 11: Linguistique de contact. Nancy: ATILF 2016: 63–72; auch als Online-Publikation.

Arbeitspapiere

[58]    Der baskische Relativsatz auf dem Kontinuum der Nominalisierung. Arbeitspapier 7 (Neue Folge). – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1988, 34 pp.

[59]   Komposition und Derivation: Ein Kontinuum der Grammatikalisierung. Arbeitspapier 10 (Neue Folge). – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1989, 45 pp.

[60]   “Resultative in Basque” in: Arbeiten des Kölner Universalienprojekts (AKUP) 83 [61] – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1991: 111–127.

[61]   (herausgegeben mit Werner Drossard): Studien zur SITUIERUNG. Aspektualität, Modalität, Temporalität. Arbeiten des Kölner Universalienprojekts (AKUP) 83. – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1991, 132 pp.

[62]   “Parameters of Spatial Orientation – Evidence from Romance” in: Arbeiten des Kölner Universalienprojekts (AKUP) 89 [63] – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1992: 53–65.

[63]   (herausgegeben mit Jürgen Broschart): Studien zur Lokalisation III. Arbeiten des Kölner Universalienprojekts (AKUP) 89. – Köln: Institut für Sprachwissenschaft 1992, 70 pp.

[64]   Le gascon des Basques. Contribution à la théorie des substrats. Arbeiten zur Mehrsprachigkeit 50. – Hamburg: Germanisches Seminar der Universität Hamburg, Arbeitsstelle Mehrsprachigkeit 1993, 67 pp.

[65]   „Verbale Kategorien und Aktantenkonfiguration“, Einleitung des gleichnamigen Arbeitspapiers [66, 6–8], 1995.

[66]   (herausgegeben): Verbale Kategorien und Aktantenkonfiguration (= Arbeitspapiere der Forschungsstelle Artikulationsprozesse (FORSA) 1). – Osnabrück: Universität 1995, 66 pp.

[67]   (zusammen mit Rüdiger Weis): „Kollaboratives Wissensmanagement im Bildungsbereich und die Zitierfähigkeit von Wiki-Wissen“ in: Proceedings of the 23rd Chaos Communication Congress, Berlin. – Hamburg 2006: 145–151; Publikation auch als PDF-Dokument erhältlich.

[68]   “Linguistic Hacking: How to know what a text in an unknown language is about?” in: Proceedings of the 24th Chaos Communication Congress, Berlin. – Bielefeld: Art d’Ameublement 2007: 121–127; Publikation auch als PDF-Dokument erhältlich.

[69]   „Neusprech im Überwachungsstaat“ in: Proceedings of the 25th Chaos Communication Congress, Berlin. – Bielefeld: Art d’Ameublement 2008: 295–305 (Videomitschnitt vorhanden); auch als separate Publikation der Willy-Aron-Gesellschaft, Bamberg 2009.

[70]   „Leyen-Rhetorik“ in: Proceedings of the 26th Chaos Communication Congress, Berlin. – Bielefeld: Art d’Ameublement 2009 (Videomitschnitt vorhanden).

[71]   „Ich sehe nicht, dass wir nicht zustimmen werden – Die Sprache des politischen Verrats und seiner Rechtfertigung.“ in: Proceedings of the 27th Chaos Communication Congress, Berlin. – Bielefeld: Art d’Ameublement 2010 (Videomittschnitt vorhanden).

Rezensionen

[72]   Rezension zu Seiler, Hansjakob/Premper, Waldfried (eds.): Partizipation. Das sprachliche Erfassen von Sachverhalten. – Tübingen: Narr 1991 – in: Language 69 (1993): 433–434.

[73]   Rezension zu Raible, Wolfgang: Junktion. Eine Dimension der Sprache und ihre Realisierungsformen zwischen Aggregation und Integration. – Heidelberg: Winter 1992 – in: Language 70 (1994): 403.

[74]   Rezension zu Hovdhaugen, Even/Mosel, Ulrike: Samoan Reference Grammar. – Oslo: Scandinavian University Press 1992 – in: Language 70 (1994): 612–613.

[75]   „Dynamischer Strukturalismus“ Rezensionsartikel zu Traugott, Elisabeth Closs/Heine, Bernd (eds.): Approaches to Grammaticalization. 2 Bde. – Amsterdam/Philadelphia: Benjamins 1992 – in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 14 (1995): 109–116.

[76]   Rezensionsartikel der Festschrift für Hans Goebl (1993): Varietas delectat. Vermischte Beiträge zur Lust an romanischer Dialektologie ergänzt um Anmerkungen aus verwandten Disziplinen, herausgegeben von Roland Bauer, Harald Fröhlich und Dieter Kattenbusch. – Wilhelmsfeld: Egert – in: Ladinia 17 (1993, erschienen 1996): 197–204.

[77]   Rezension zu: Breton, Roland: Géographie des langues (= Que sais-je? 1648). 3ème édition mise à jour. – Paris: Presses Universitaires de France 1995 – in: Language Problems and Language Planning 20,1 (1996): 86–87.

[78]   Rezension zu: Kramer, Johannes (ed.): Sive Padi ripis Athesim seu propter Amoenum. Studien zur Romanität in Norditalien und Graubünden. Festschrift für Giovan Battista Pellegrini. – Hamburg: Buske 1991 – in: Rivista italiana di dialettologia 22 (1998): 232–233 (= § 166).

[79]   Rezension zu: Kabatek, Johannes: Die Sprecher als Linguisten (= Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie 276). – Tübingen: Niemeyer 1996 – in: Sociolinguistica 14 (2000): 231–234.

[80]   Rezension zu: Erlenkamp, Sonja: Syntaktische Kategorien und lexikalische Klassen – Typologische Aspekte der Deutschen Gebärdensprache. – München: Lincom Europa 2000 – in: Das Zeichen. Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser 56, 15. Jahrgang (2001): 334–337.

[81]   Rezension zu Heßmann, Jens: Gehörlos so! Materialien zur Gebärdensprache. 2 Bd. Hamburg: Signum Verlag 2001. – in: Das Zeichen. Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser 57, 15. Jahrgang (2001): 480–483.

[82]   Rezension zu Schulmeister, Rolf & Reinitzer, Heimo (eds.): Progress in Sign Language Research/Fortschritte in der Gebärdensprachforschung. In Honor of Siegmund Prillwitz/Festschrift für Siegmund Prillwitz. Hamburg: Signum Verlag 2002 – in: Das Zeichen. Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser 61, 16. Jahrgang (2002): 442–445.

[83]   Rezension zu Michel, Andreas: Formen dialektaler Schriftlichkeit in Süditalien. Eine panchrone und typologische Studie am Beispiel Kampaniens und Kalabriens unter besonderer Berücksichtigung der Dialektkultur im Internet. Heidelberg: Winter 2004 – in: Romanische Forschungen 119 (2007)/2, 263–264.

[84]   Rezension zu Simon, Horst: Für eine grammatische Kategorie Respekt im Deutschen Synchronie, Diachronie und Typologie der deutschen Anredepronomina. Tübingen: Niemeyer 2003 – in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 127 (2008/1): 147f.