Übersicht

Besuchsadresse:

Professur für Didaktik der Grundschule

Markusstr. 8a
Raum MG2/03.07

96047 Bamberg

 

Postadresse:

Kapuzinerstraße 16, 96045 Bamberg

eMail ute.franz(at)uni-bamberg.de

Tel.: +49 (0)951-863-3051

Fax.: +49 (0)951-863-3049

 

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit nach dem Sommersemester 2019:

Vergabe von Terminen nach Vereinbarung per Mail.

Vom 19.08. bis einschließlich 09.09.2019 mache ich Urlaub.

 

 

 

 

Forschung

  • Naturwissenschaftliches Lernen im Sachunterricht
  • Unterrichtsqualitätsforschung
  • Interessenforschung bei Lehrkräften und Kindern
  • (Neue) Formen der Leistungsbeurteilung

Ämter

 

 

  • seit 03/2017 Geschäftsführerin der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts e.V. (GDSU)
  • von 12/2016 bis 01/2019 Frauenbeauftragte der Gesamtuniversität
  • seit 09/2012 Mitglied des Prüfungsausschusses für modularisierte Lehramtsstudiengänge
  • von 09/2006 bis 03/2016 Fachstudienberaterin für den Studiengang "Lehramt an Grundschulen"

Vorträge

  • „Keine Angst vor Physik und Chemie“ – Experimentieren mit Alltagsmaterialien in der Grundschule. Schule und Universität im Gespräch am 19. 05.2000 in Nürnberg.
  • „Wetterfrösche in der Umweltwerkstatt“ – Evaluation der Umweltwerkstatt des Umweltpädagogischen Zentrums (UPZ) der Stadt Nürnberg. Schule und Universität im Gespräch am 11.07.2001 in Nürnberg.
  •  „Experimentieren in der Grundschule“. Workshop für das Seminar (zweite Phase der Lehrerbildung) von Gabriele Bräutigam am 23.03.2001 und am 25.03.2003 in Nürnberg.
  • „Untersuchungen zu physikalischen Lerninhalten in der Grundschule“. Physikdidaktisches Kolloquium des Physikalischen Instituts am 28.01.2003 in Erlangen.
  • „Lernen und Leisten im Sachunterricht: Das Portfolio“. Workshop an der Fachtagung „Herausforderung Schulleistung – Veränderte Lernformen – Leistungserziehung – Praktisches Lernen“ des Arbeitskreises Grundschule und der Initiative Praktisches Lernen am 18.10.2003 in Roßtal.
  • „Neue Formen der Leistungsbeurteilung“. Schulhausinterne Lehrerfortbildung am 12.01.2004 an der Grundschule Eckental-Eschenau.
  • „Naturwissenschaftliche Themen in der Grundschule – Was bringen Schüler/ innen in Natur und Technik mit?“. Vortrag an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung am 27.07.2004 in Dillingen.
  • „Welche Bedeutung haben Lehrer- und Unterrichtsvariablen für den Wissenserwerb und die Interessenentwicklung von Schülern? Ausgewählte Ergebnisse einer empirischen Studie zum Thema ‚Strom‛ “. 65. AEPF-Tagung vom 20.09. bis 22.09.2004 in Nürnberg.
  • „Was zeichnet „Optimalklassen“ im Sachunterricht aus? Erste Ergebnisse einer empirischen Studie zum Thema Strom“. DGfE-Jahrestagung Grundschulforschung vom 27.09. bis 29.09.2004 in Würzburg.
  • „Das Portfolio als eine alternative Form der Leistungsmessung“
    - Vortrag am Mittelfränkischen Lehrertag des BLLV am 27.03.2004 in Schwabach.
    - Vortrag am Oberfränkischer Lehrertag des BLLV am 16.10.2004 in Bayreuth.
    - Vortrag auf der Jahrestagung der Landesgruppe Bayern des Grundschulverbandes am 24.04.2004 in Augsburg.
    - Vortrag an der Regierung von Mittelfranken am 31.03.2004 in Ansbach.
  • Multiplikatorenausbildung „Naturwissenschaften in der Grundschule“. Gestaltung des Fortbildungstages zu lerntheoretischen Grundlagen und zur methodischen Gestaltung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung jeweils am 11.07., 18.07., 26.09. und 10.10.2005 in Dillingen.
  • „Naturwissenschaftliches Lernen in der Grundschule – Lehrer- und Unterrichtsmerkmale und ihre Bedeutung für den Wissenserwerb und die Interessenentwicklung von Schülerinnen und Schülern“ Kolloquium des Zentralinstituts für didaktische Lehre und Forschung am 05.12.2006 in Augsburg.

Publikationen

  • Knörzer, M., Förster, L., Franz, U. & Hartinger, A. (2019). Forschendes Lernen im Sachunterricht. Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts Band 29. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Hartinger, A. & Franz, U. (im Druck). Frühes naturwissenschaftliches Lernen im Übergang zwischen Kindertagesstätte und Grundschule. In Pohlmann-Rother, S., Lange, S.D. & Franz, U. Kooperation von KiTa und Grundschule. Köln: Carl-Link-Verlag.
  • Pohlmann-Rother, S., Lange, S. D. & Franz, U. (im Druck). Kooperation von KiTa und Grundschule (2. überarbeitete Aufl.). Köln: Carl-Link-Verlag.
  • Giest, H., Hartinger, A. & Franz, U. (2018). GDSU-Journal, Heft 8 (Juni 2018). Online-Publikation (www.gdsu.de).
  • Franz, U., Giest, H., Hartinger, A., Heinrich-Dönges, A. & Reinhoffer, B. (2018) (Hrsg.). Handeln im Sachunterricht. Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts Band 28. Bad Heilbrunn:Klinkhardt.
  • Archie, C., Rank, A. & Franz, U. (2014). Sprachbildung im und durch Sachunterricht. In Hartinger, A. & Lange, K. (Hrsg.) Sachunterricht - Didaktik für die Grundschule (S. 198-206). Cornelson.
  • Pohlmann-Rother, S. & Franz, U. (2012) (Hrsg.). Kooperation von KiTa und Grundschule. Carl-Link-Verlag: Köln.
  • Franz, U. (2008). Lehrer- und Unterrichtsvariablen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht. Eine empirische Studie zum Wissenserwerb und zur Interessenentwicklung in der dritten Jahrgangsstufe. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Berthold, T., Franz, U., Hiebl, P. & Valdix, K. (2006). Naturwissenschaften in der Grundschule. In Schulverwaltung 29 (1), 4-8.
  • Franz, U. (2005). Naturwissenschaftliche Experimente in der Grundschule? In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (Hrsg.), Naturwissenschaften in der Grundschule. Schwerpunkt Physik und Chemie. Experimente mit fachlichem Hintergrund und Anregungen zur praktischen Umsetzung. Akademiebericht 404. (S. 17- 23). Dillingen: Selbstverlag.
  • Franz, U. & Martschinke, S. (2005). Schüler als Forscher und Entdecker rund ums Wetter - Interesse entwickeln und Wissen erwerben. In Grundschule.
  • Franz, U. & Kammermeyer, G. (2004). Eine alternative Form der Leistungsbeurteilung. Das Portfolio im Sachunterricht. In Grundschulmagazin 5, 37-39.
  • Franz, U. (2003). Lernen und Leisten im Sachunterricht – Das Portfolio. In Initiativ (Zeitschrift der Initiative Praktisches Lernen Bayern e. V.) 21, 16-17.

Biografie

  • seit 2015 Professorin für Didaktik der Grundschule an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2012 - 2015: Vertretung der Professur für Didaktik der Grundschule an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2006 - 2012: Akademische Rätin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Universität Bamberg
  • 2006: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Lehrer- und Unterrichtsvariablen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht. Eine empirische Studie zum Wissenserwerb und zur Interessenförderung in der dritten Jahrgangsstufe“ (Ausgezeichnet mit dem Faraday-Preis der GDSU)
  • Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik II der Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. Wolfgang Einsiedler)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Grundschulforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Lehrerin an  Grund- und Hauptschulen
  • Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Grundschulen;
    Missio Canonica zur Erteilung katholischen Religionsunterrichts
  • Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Grundschulen
  • Studium an der Universität Erlangen-Nürnberg für das Lehramt an Grundschulen