WoodF(ea)uture: Entwicklung eines automatisierten Verfahrens zur Zustandsanalyse verbauter historischer Hölzer

Entwicklung eines automatisierten Verfahrens zur Zustandsanalyse verbauter historischer Hölzer

Leitung: Chizhova, Maria
Beteiligte Personen: Eißing, Thomas
Projektlaufzeit:15.01.2024 - 15.07.2026
Fördermittelgeber:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Förderkennzeichen: 39292/01

Status: Laufend
Einrichtung: Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien (KDWT)
weitere Informationen im FIS

Vorgängerprojekt 2023

Erarbeitung einer Digitalisierungsstrategie von Bearbeitungsspuren und Oberflächenmerkmalen an historischen Holzmaterialien

Leitung: Chizhova, Maria
Beteiligte Personen: Eißing, Thomas
Projektlaufzeit:15.03.2023 - 31.12.2023
Budget: 8150 €
Beschreibung: Das beantragte Vorhaben wurde von Dr. Thomas Eissing angeregt, der den Bedarf sieht Oberflächenmessungen von Holz und Interpretation von Bearbeitungsspuren zur Datierung vorzunehmen und zu automatisieren, und der auf zahlreiche eigene Holz-Materialien zurückgreifen kann. Das vorgeschlagene Anbahnungs-Projekt dient zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Erarbeitung einer Digitalisierungsstrategie von Bearbeitungsspuren und Oberflächenmerkmalen an historischen Holzmaterialien. Die Projektidee ist aus einer internen Kommunikation und Kooperation zwischen dem Bereich Dendrochronologie und Gefügekunde (Dr. Th. Eißing) entstanden. Die Projektverantwortung/ Dissemination/ Vernetzung soll bei Dr. Maria Chizhova und Dr. Th. Eißing gemeinsam liegen, die Durchführung/ Organisation liegt bei Dr. Maria Chizhova.
Im Laufe des beantragten Vorhabens sollte definiert werden,
aus welchen Messdaten aussagekräftige Informationen über die Oberflächen-Bearbeitungstechniken am Holz und dessen Oberflächenzustand und Datierung extrahiert werden können;
welche Merkmale und Spezifikationen (z.B. Auflösung) für die Klassifikation und Interpretation wichtig sind;
welche Parameter mathematisch beschrieben werden sollten.
Außerdem dient das Projekt zum Aufbau von Knowhow und zur Kontaktanbahnung mit weiteren Partnern für die Durchführung gemeinsamer Forschung sowie für die Vorbereitung eines gemeinsamen Antrages bei DFG bzw. DBU.
Forschungsgebiet: Digitale Denkmaltechnologien, Dendrochronologie
Stichwörter: wood timber, heritage, digitalisation, feature extraction
Forschungsprofil: Erschließung und Erhalt von Kulturgut
Potenzialfeld: Finanzmärkte, Digitalisierung und Gesellschaft
Status: Abgeschlossen
Einrichtung: Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien (KDWT)
weitere Informationen im FIS