Studierende des Lehramts an Grundschulen können aus dem Angebot der Didaktikfächer eines der folgenden Fächer wählen: 

Studierende, die nicht das Didaktikfach Sport wählen, müssen eine Basisqualifikation Sport mit 3 Leistungspunkten/ ECTS-Punkten erfolgreich absolvieren. Hier werden grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse zur Erteilung von Sportunterricht in der Grundschule vermittelt.

Voraussetzungen

Sie bringen die Allgemeine Hochschulreife und eine Begeisterung für sportliche Aktivitäten mit. Grundsätzlich gelten die Zulassungsbedingungen für Ihr Lehramtsstudium.

Für das Didaktikfach Sport an Grundschulen ist keine Sporteignungsprüfung erforderlich.

Für ausländische Studieninteressierte, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, gelten bei einer Bewerbung um einen Studienplatz gesonderte Bestimmungen. Informationen hierüber erhalten Sie im Akademischen Auslandsamt.

Aufbau des Studiums

Das Studium stellt eine Kombination aus Theorie und Praxis dar. Zum erfolgreichen Abschluss sind folgende Leistungen nötig:

  • mind. 12 Leistungspunkten/ ECTS-Punkte aus den Modulen I – II
  • 10 Staatsexamensprüfungen á 1 ECTS-Punkte an der Universität
  • 3 weitere Zulassungsvoraussetzungen (extern erworben): Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Deutsches Sportabzeichen in Bronze und Erste-Hilfe-Kurs (mind. 9 Lerneinheiten á 45 Minuten)

Zudem können Sie auch Ihre Zulassungsarbeit am Sportzentrum schreiben oder das Theorie-Praxis-Modul (zusätzliches studienbegleitendes Praktikum) am Sportzentrum belegen.

Im Mittelpunkt des Modules steht die Vermittlung methodisch-didaktischer Fähigkeiten zum Lehren des Faches Sport in der Grundschule.

In der Sportpraxisausbildung werden sowohl die klassischen, olympischen Sportarten als auch Trend- und Freizeitsportarten wie z.B. Rugby, Klettern, Kanu, Bogenschießen und SUP angeboten.

Das erfolgreiche Bestehen im Modul I variiert je nach Seminar. Eine unverbindliche Orientierung gibt folgende Tabelle:

Methodisch-didaktisches SeminarECTSLeistungsnachweis
Kleine Spiele0,5Lehrversuch
Allgemeine Ballschule0,5Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme
Große Spiele0,51 Spiel aus Handball, Volleyball, Basketball oder Fußball
Laufen, Springen, Werfen (nur im SS)0,5100m Sprint
Bewegen im Wasser0,550m Schnelligkeitsleistung
Turnen an Geräten/Akrobatik0,5Sprung über Kasten
Sich zur Musik bewegen/Bewegungsgrundformen0,5Gruppentanz
Körpergefühl entwickeln, gesundheitsorientierte Fitness0,5Ausdauerleistung
Trendsportarten1Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme
Wintersportwoche2Demonstration
2 x frei wählbarer methodisch-didaktischer Prüfungsvorbereitungskursje 0,5Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme

Studienempfehlungen: Das methodisch-didaktische Seminar "Allgemeine Ballschule" sollte vor dem Seminar "Große Spiele" besucht werden. Das Seminar "Kleine Spiele" sollte erst nach einigen Semestern am Universistätssportzentrum belegt werden.

Mit Ausnahme von Laufen, Springen, Werfen (nur im SS) werden alle methodisch-didaktischen Seminare in jedem Semester angeboten. Änderungen können Univis entnommen werden oder werden über das Schwarze Brett bekanntgegeben.

Im gesamten Studienverlauf müssen mind. zwei Prüfungsvorbereitungskurse belegt werden. Diese werden studienbegleitend oder in Blöcken am Ende des Semesters zu folgenden methodisch-didaktischen Kursen angeboten:

  • Große Spiele
  • Körpergefühl entwickeln, gesundheitsorientierte Fitness
  • Turnen an Geräten
  • Bewegen im Wasser
  • Sich zur Musik bewegen

Die Wintersportwoche besteht

  • im Sommersemester aus einem Eislaufkurs im September oder
  • im Wintersemester aus einem Skikurs im Januar/Februar in Saalbach/Hinterglemm (Österreich).

Es hat sich bewährt, die Modul- und Staatsexamensprüfungen direkt im Anschluss an das erfolgreich belegte methodisch-didaktische Seminar, also im selben Semester, zu absolvieren.

Informationen bzgl. der Prüfungsformate können aus den Prüfungsanforderungen(1.7 MB) entnommen werden (ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten).

In Modul II steht die Vermittlung theoretischer Grundlagen der sportwissenschaftlichen Didaktik im Zentrum. Es besteht aus folgenden Lehrveranstaltungen:

Bezeichnung der LehrveranstaltungECTSLehrveranstaltungsart
Allgemeine Sportdidaktik1Vorlesung
Grundschulspezifische Aspekte des Sportunterrichts1Vorlesung
Sportpädagogik in der Grundschule2Seminar

Die Prüfungsleistung im Modul II ist ein 30-minütiges Referat im Seminar „Sportpädagogik in der Grundschule“ und abschließend eine 90-minütige schriftliche Klausur über alle drei Veranstaltungen.

Staatsexamensprüfungen

Zum erfolgreichen Bestehen des Didaktikfaches Sport müssen 10 Staatsexamensprüfungen abgelegt werden, die sich aus verschiedenen Demonstrationen der unterschiedlichen Sportarten zusammensetzen. Diese können teilweise Einzeln-, in Partner- oder Gruppenprojekten vorbereitet und präsentiert werden. Die Staatsexamensprüfungen können bereits während des Studiums abgelegt werden und bestehen aus folgenden Prüfungen:

Meth.-Did. SeminarPrüfungsleistungECTSWahlmöglichkeit
Laufen, Springen, Werfen

Sprung

Wurf

1

1

Weit oder Hoch

Ball oder Schleuderball

Bewegen im Wasser

Brustschwimmen

Freistil

1

1

/

Rücken oder Kraulen

Sich zur Musik bewegen

Tanz mit Handgerät

Hip-Hop-Tanz

1

1

Band, Seil, Ball oder Reifen

/

Turnen an Geräten/Akrobatik

Bodenkür

Stufenbarren (w)/ Reck (m)

1

1

/

/

Große SpieleKomplexspielje 12 Spiele aus Basketball, Fußball und Handball

Die Anmeldung für eine Staatsexamensprüfung ist ausschließlich über FlexNow möglich. Für die Anmeldung gelten die genannten Fristen.

Es hat sich bewährt, die Modul- und Staatsexamensprüfungen direkt im Anschluss an das erfolgreich belegte methodisch-didaktische Seminar, also im selben Semester, zu absolvieren.

Bis zur Erstanmeldung zum großen Staatsexamen (nicht EWS-Examen) müssen Sie folgende Leistungen erwerben und gebündelt im Prüfungsamt vorlegen:

  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Bronze
  • Deutsches Sportabzeichen in Bronze
  • Erste-Hilfe-Kurs (mind. 9 Lerneinheiten á 45 Minuten)

Die Qualifikationen können auch bereits vor dem Studium erworben werden. Das Rettungsschwimmabzeichen und der Erste-Hilfe-Kurs dürfen zur Prüfungsanmeldung nicht älter als 3 Jahre sein.

Bei dem Theorie-Praxis-Modul handelt es sich um das zusätzliche, studienbegleitende Praktikum, das in Kooperation mit vielen Grundschulen in Stadt und Landkreis Bamberg angeboten wird. Das Praktikum findet 1x wöchentlich (mittwochs) in der vom Prüfungsamt zugeteilten Grundschule statt, in welchem im Sportunterricht hospitiert wird, aber auch eigene Unterrichtsversuche durchgeführt werden. Das dazugehörige Begleitseminar „Planung und Analyse vom Sportunterricht“ am Sportzentrum ist obligatorisch.

Die Anmeldung für das Praktikum erfolgt für das Winter- und Sommersemester jeden Jahres im Frühjahr über das Praktikumsamt der Universität Bamberg statt. 

Anmeldung beim Praktikumsamt

In den Lehramtsstudiengängen muss vor der Zulassung zum Ersten Staatsexamen eine Hausarbeit, die sog. Zulassungsarbeit, verfasst werden. Die Zulassungsarbeit muss in einem Fach der gewählten Fächerverbindung oder in den Erziehungswissenschaften angefertigt werden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte rechtzeitig bei den Dozierenden. Am Sportzentrum ist dies bei Prof. Dr. Stefan VollDr. Tobias Schachten und Marina Koch möglich.

Weitere Infos zum Lehramtsstudium an Grundschulen:

>>> Info-Portal Lehramt

Ordnungen und Dokumente

Ordnungen

Den formalen Rahmen für das Didaktikfach Sport an der Universität Bamberg bilden folgende Dokumente:

In der Studien- und Prüfungsordnung sind die insgesamt zu erbringenden Leistungspunkte (LP = ECTS-Punkte) definiert. Auch ist dort geregelt, welche Veranstaltungen innerhalb der einzelnen Module zu besuchen sind.

Modulhandbücher

Das Modulhandbuch enthält die Beschreibungen zu den einzelnen in der Modultabelle referenzierten Modulen, u.a. Kurzbezeichnung, Lernziele, inhaltliche Voraussetzungen und Prüfungsform.

Dokumente