Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte

KDWT

Herzlich Willkommen auf der Seite des Kompetenzzentrums für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien (KDWT)

Die Bamberger Denkmalwissenschaften definieren sich als theoretisch fundierte und anwendungs- wie technikbezogene Disziplin an der Schnittstelle von Theorie und Praxis. Alleinstellungsmerkmal ist die interdisziplinäre Kompetenz zwischen Geistes-, Ingenieur- und Materialwissenschaft.

Konkrete Ziele des Zentrums sind der Ausbau der technischen Kompetenz und die Internationalisierung des Studien- und Lehrangebots. Im Einzelnen gehören dazu:

Querschnittsthemen und Transfer

  • Kultur-Technik-Transfer: Ein zentrales Forschungsfeld des Zentrums ist die städtebauliche Denkmalpflege. Ein zusammen mit dem BLfD initiiertes Pilotprojekt richtet sich auf die denkmalpflegerische Erfassung bayerischer Dorfkerne mit dem Ziel einer auch technologisch innovativen wie bürgernahen Denkmalpflege.
  • Digitale Langzeit-Dokumentation: Fortschreibung digitaler Technologien zur Erfassung und Langzeit-Dokumentation von Bauwerken mit der Entwicklung digitaler Plattformen für kulturhistorische Fächer, die Planungswissenschaften und das Archivwesen.
  • Digitale Objekterfassung und Analyse: Fortschreibung digitaler Technologien zur zerstörungsfreien Erfassung, Analyse und Erschließung komplexer Objekte der Bau- und Kunstdenkmalpflege und der Archäologie. Untersuchung der Energiebilanzen regionaler historischer Baukonstruktionen.
  • Historische Arbeitstechniken: Dokumentation, Bewertung, Einordnung und web-basierte Präsentation historischer Arbeitstechniken der Gewerke am Bau in Kooperation mit dem Handwerk, der Industrie, Welterbezentren und Museen.