Rechnungslegung nach IFRS – Grundlagen

ArtSeminaristischer Unterricht/Übung
ECTS6
TurnusWintersemester
PrüfungsformKlausur (60 Minuten)

Lehrende

Prof. Dr. Brigitte Eierle, Sven Hartlieb

Voraussetzungen

Keine (Buchführungskenntnisse und Kenntnisse der Rechnungslegung nach HGB dringend empfohlen)

Inhalte

In diesem Modul werden der Prozess der internationalen Harmonisierung der externen Rechnungslegung in Deutschland sowie die institutionellen und normativen Grundlagen der Rechnungslegung nach IFRS vermittelt. In den zugehörigen Übungen werden die erworbenen Kenntnisse auf praktische Fallbeispiele angewandt.

Wesentliche Lerninhalte sind:

  • Einflussfaktoren auf die Ausgestaltung der externen Unternehmensrechnung
  • Prozess der Internationalisierung der externen Rechnungslegung in Deutschland
  • Entwicklungsgeschichte, Organisation und Arbeitsweise des IASB
  • Framework des IASB
  • Bestandteile des IFRS-Abschlusses
  • Wesentliche Vorschriften der IFRS zu Bilanzansatz, Bewertung und Ausweis
  • Grundzüge der Konzernrechnungslegung nach IFRS

Hinweis

Diese Informationen stellen lediglich Hinweise des Lehrstuhls dar und stehen unter dem Vorbehalt der Änderung.

Rechtsverbindliche Auskünfte prüfungsrechtlicher Natur erteilt lediglich der Prüfungsausschuss.