Professur für Wirtschaftspädagogik (Prof. Dr. Silvia Annen)

Herzlich willkommen auf den Seiten der Professur für Wirtschaftspädagogik (Prof. Dr. Silvia Annen). In diesem Bereich erhalten Sie Informationen über die Mitarbeiter/innen, das Lehrangebot, Forschungsaktivitäten und Transferprojekte des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Auf unseren Seiten bemühen wir uns, Sie mit aktuellen Informationen zu versorgen. Wir weisen aber darauf hin, dass diese Informationen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Vision

In einer zunehmend digitalisierten und globalisierten Welt möchten wir, das Team der Professur für Wirtschaftspädagogik (Prof. Annen), die Zukunft der Beruflichen Bildung mitgestalten. Unser Ziel ist es, einen aktiven Beitrag zu den wissenschaftlichen Diskursen zu Bildungsverläufen und -entscheidungen, informellem Lernen im beruflichen Kontext sowie der Arbeitsmarktverwertbarkeit von Qualifikationen und Kompetenzen zu leisten. Dabei berücksichtigen wir insbesondereaktuelle globale Megatrends sowie zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen in einem nationalen sowie internationalen Kontext.

Mission

"Research VET to shape the future"

Um die berufliche Bildung sowohl national als auch international zu stärken, setzen wir uns das Ziel, Trends und Einflüsse auf die berufliche Bildung kritisch zu betrachten. Wir haben hierbei das (Berufs-)Bildungssystem (Bildungsentscheidungen und -verläufe, informelles Lernen) sowie den Arbeitsmarkt (Verwertbarkeit von Qualifikationen und Kompetenzen, Bildungsrenditen) gleichermaßen im Blick. Unser Anspruch ist es, im Hinblick auf die methodische Weiterqualifizierung sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses anhand interdisziplinärer Fragestellungen kontinuierliche Lernprozesse im Lebensverlauf nicht nur zu erforschen, sondern auch aktiv zu leben. Dabei beziehen wir aktuelle und zukünftige bildungsrelevante Zielsetzungen und Trends wie beispielsweise Nachhaltigkeit, Geschlechtersensibilität, Sprachsensibilität und Globalisierung aktiv mit in unsere Forschung ein.

Langfristig ist es das Ziel der Professur für Wirtschaftspädagogik wissenschaftlich sowie auch praktisch relevante Forschung zu den Themenbereichen Bildungsentscheidungen und -verläufe, Bildungsmobilität, berufliche und arbeitsmarktbezogene Integration sowie betriebliche Transformationsprozesse (Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Globalisierung) zu leisten. Bildungs- und Lernprozesse analysieren und gestalten wir auf betrieblicher sowie individueller Ebene. Um den Praxisbezug unserer Forschung zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit unseren Praxispartnern zusammen und nehmen deren wertvolle Impulse auf. Für sie entwickeln wir wissenschaftlich fundierte Lösungen, wie beispielsweise innovative Lehr-Lern-Formate sowie domänenspezifische Kompetenzmodelle. In diesem Sinne bauen wir bestehende Praxiskooperationen mit Unternehmen aus und sind an neuen Kooperationen mit der betrieblichen Praxis interessiert.

Neben der Praxis berücksichtigen wir in unserem Team internationale Perspektiven besonders stark, um so unseren Blick auf die berufliche Bildung zu weiten und sowohl forschungsmethodische als auch thematische Impulse aus dem internationalen Diskurs aufzugreifen und in unsere Forschung einzubinden. Hier arbeiten wir eng mit verschiedenen internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen (z.B. in Kanada, Brasilien und Frankreich) zusammen. Unsere ganzheitliche Sicht auf Bildungs- und Lernprozesse ermöglicht es uns gemeinsam in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Wissenschaft und Praxis die Zukunft der beruflichen Bildung mitzugestalten.

Wir bearbeiten Fragestellungen im Kontext der oben genannten Themenbereiche im Rahmen geförderter Verbundprojekte (mit nationalen und internationalen Forschungs- und Praxispartnern), individueller Forschungsvorhaben sowie Qualifikationsarbeiten. Wenn Sie Interesse an unseren aktuellen Forschungsprojekten haben, besuchen Sie unsere Seite „Laufende Projekte“.