Vorträge

Prof. Dr. Jeanette Fabian

 

Öffentliche Vorträge

  • Demnächst: Wie Bilder erzählen. Aspekte eines intermedialen Erzählmodells. Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops „Der Plot: Knotenpunkt, Verkettung oder Geflecht des Erzählten“ an der LMU München (14.-15. Juli 2022).
  • Demnächst: Berührung und Imagination. Formen des Taktilismus in der tschechischen Kunst. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Sehen, Hören, Berühren: neue Perspektiven auf Medialität in der Slavia“ an der LMU München (28. Juni 2022).
  •  „Eigentlich gibt es Osteuropa gar nicht“. Karel Cudlíns und Jáchym Topols Foto-Geschichten über die (Un)Lust, Osteuropäer zu sein. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Jenseits der Nostalgie. Neuaneignungen des Spätsozialismus in osteuropäischen Gegenwartskulturen“. ZfL Berlin (2021).
  •  „Alles ist ein Experiment“. Foto-Literatur nach der Oktoberrevolution. Institut für Slavistik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (2021).
  • Fotografische Einschreibungen. Literatur und Fotografie in der tschechischen und polnischen Kultur. Institut für Slawistik, Universität Wien(2019).
  • Eine andere Naturgeschichte. Jan Švankmajers monströse Metamorphosen. Vortrag auf dem Slavistentag in Trier (2019).
  • Inszenierte Wirklichkeiten. Literatur und Fotografie nach der Revolution. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution“ an der LMU München (2018).
  • Nostalgie und Folklore. Vom Primitivismus zur ‚entschwindenden Welt‘. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Nostalgie. Ein kulturelles und literarisches Sehnsuchtsmodell“, LMU München / Seidl-Villa, München (2017).
  • Hannes Meyer und der tschechische Funktionalismus. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Hannes Meyer: Nach dem Bauhaus, im Streit der Deutungen“, Bauhaus-Universität, Weimar (2016).
  • „Orte außerhalb aller realen Orte“. Andere Räume der russischen und tschechischen Avantgarde. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Vernetzte Räume. Zum Verhältnis von Literatur und Architektur“ an der LMU München (2016).
  • „Was gezeigt werden kann, kann nicht gesagt werden“. Fotoreportagen in der Avantgarde der Zwischenkriegszeit. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Bildgeschichten von den Anfängen der Fotoreportage“ am IFK (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften) in Wien (2016).
  • Der Papagei auf dem Motorrad. Tschechische Lyrik im 20. Jahrhundert. Eröffnungsvortrag zur gleichnamigen Reihe im Lyrik-Kabinett München (2016).
  • Einführungsvortrag zur Filmvorführung von Panelstory aneb Jak se rodí sídliště (Geschichte der Wände), Regie: Věra Chytilová, ČSSR 1980, im Filmmuseum München (2016)
  • Zwischen Dokumentation und Inszenierung. Literatur und Fotografie in der polnischen und tschechischen Kultur. Institut für Slavistik, Universität Leipzig (2016).
  • Die Stadt als Text. Prag als moderner urbaner Raum in Literatur, Kunst und Architektur. Vortrag am Fachbereich Bauen und Gestalten der Hochschule Kaiserslautern (2014).
  • Poetismus. Ästhetische Theorie und Formen der künstlerischen Praxis der tschechischen  Avantgarde. Gastvortrag am Slavischen Seminar der Universität Zürich (2013).
  • „Gedichte der Stille“. Experimentelle Bildpoesie in der europäischen Moderne. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Experimentelle Poesie in Mitteleuropa. Texte – Kontexte / Material – Raum“ in Hünfeld in der Röhn (2013).
  • Intertextualität und andere parasitäre Strategien. Vortrag im Rahmen der Tagung „Raum – Zeichen – Poesie“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (2011).
  • Ozeanische Gefühle. Heterotopien in der russischen und tschechischen Avantgarde. Slavisches Seminar, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (2011).
  • „Vielleicht nichts, vielleicht etwas“.  Über das Unsagbare in der Experimentellen Poesie. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „An den Grenzen der Semiotik“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (2009).
  • Eröffnungsvortrag und Moderation im Rahmen der Filmpräsentation von Fedor Gáls „Krátka dlouhá cesta“ / „Kurzer langer Weg“ (2009) im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin (2009).
  • „Poesie für alle Sinne“. Ästhetische Emotion und Synästhesien im Poetismus. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Poesie Intermedial“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (2008).
  • Das ABC der Bildpoesie. Fotografien, Foto-Collagen und Typo-Fotos der tschechischen Avantgarde. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Fakten und Fantasmen: Literatur und Fotografien im 19. und 20. Jahrhundert“ an der HU Berlin (2007).
  • „Made in America“. Amerikanismus u české meziválečné avantgardy. Vortrag im Rahmen der internationalen Bohemistik-Konferenz in České Budějovice (2006).
  • Amerikanismus in der tschechischen Avantgarde der Zwischenkriegszeit. Vortrag im Rahmen eines Wissenschaftlichen Symposiums anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. P. Zajac an der Humboldt-Universität zu Berlin (2006).
  • Sprache und Bild. Intermediale Techniken in der konkreten Poesie Jiří Kolářs. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Intermedialität in der Lyrik in Ost-Mittel-Europa nach 1960“ am GWZO in Leipzig (2005).
  • Die Poesie der Transatlantikliner. Vortrag im Rahmen der komparatistischen Vortragsreihe „Kolloquium der Moderne“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (2005).
  • Kinographie und Poesie. Zur Medienästhetik und Medienanthropologie der tschechischen Avantgarde.Vortrag im Rahmen des Symposiums „Intermedialität“, LMU München/Kloster Seeon (2003).
  • „Die poetische Evidenz der maximalen Imagination“. Zum Verhältnis von Poetismus, Artifizialismus und Surrealismus. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Der tschechische Surrealismus“ an der Universität Potsdam (2003).
  • Autonomie und Synthese. Roman Jakobsons Semiotik und die verbal-visuellen Beziehungen in der Lyrik des Poetismus. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Roman Jakobsons Gedichtanalysen. Eine Herausforderung an die Philologien“, LMU München / Kloster Seeon (2002).
  • Estetika simultánního myšlení. Kubismus v Paříži a v Praze. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Střety národních a univerzálních modelů v české kultuře 1800-1918“ in České Budĕjovice (2001).
  • Purismus-Poetismus. Život II und die europäische Moderne. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Die 10er Jahre der tschechischen Literatur zwischen Symbolismus und Avantgarde“ an der Universität Potsdam (2000).
  • Lukács‘ Widerspiegelungstheorie und der Revisionismusvorwurf. Vortrag im Rahmen der Tagung „Ästhetische Theorie in der DDR 1949-1990“ auf Schloß Wendgräben (Loburg/Zerbst) (1999).